mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Daten vom PC zum µC senden - Datenfluss steuern (AVR)


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @ll

ich hab vor nen EEPROM über nen µC und die Serielle Schnittstelle zu 
programmieren...
Die Quelldaten befinden sich in einer *.bin datei auf dem pc...

µC: Atmega8535
Meine Kentnisse: Assembler


Mein Problem, wie bekomme ich den inhalt der bindatei zum µC?
ich habe mir das so vorgestellt, dass es byeweiße geschehen soll, also 
dass der pc das erste byte der datei sendet, und dann der µC es 
weiterverarbeitet und zum EEPROM (extern) ausgibt, und dann dem pc 
mitteil, dass er fertig ist und dann das 2. byte...

Als erstes, ist das so sinvoll, oder ist es besser mehr auf einmal zu 
übertragen und das ganze zu puffern (zb ram) und dann aus zu geben...

Wie teil ich dem PC mit, wieviel er auf einmal senden soll,und wann der 
µC dann wieder bereit ist?

welches programm verwenden?

-Normales terminalprogramm?
-anderes programm
-oder müsst ich sowas selber machen?

Vielen Dank schonmal

Gruß
Stefan

Autor: 3369 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Datenstrom laenger wie das RAM ist, so muss man gleichzeitig 
Senden wie schreiben. Kein Problem. Dem UART spendiert man einen 
Ringbuffer und haelt die Baudrate niedrig genug. So'n Programm aufm PC 
schreibt man schnell selbst. Die passende Entwicklungsumgebung 
vorausgesetzt ist das eine kleine Sache von einigen stunden.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau Dir doch mal das X-Modem Protokoll an.
Blockgröße ist 128Byte, geht also mit fast jedem AVR.

Nur wie meist üblich RxD/Txd, kein Problem mit zusätzlichen Bytes aus 
dem PC-UART-Buffer wie bei Xon/Xoff oder Hardware-Handshake.

Zusätzlich kann man eben einfach aus allen üblichen Terminalprogrammen 
übertragen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: matis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich glaub ich mein grad was anderes, weil das wär zu einfach
avr studio4... damit kannst du das eeprom alleine programmieren...

Autor: Stefan H. (zero-cool)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi (ich bins der themenersteller)

das problem ich kenn mich da noch ned ganz so gut aus grad was UART 
anbelangt...
Wie funktioniert das ales mit dem buffer (also ich hab mir des tutorial 
hier mal durchgelesen, aber such noch irgendwas, wo des ausführlicher 
und weitergehender beschrieben wird)...

Grad Prinzipiell von der Software (beide seiten also µC und PC), dass 
ich mich da n bissle besser einlernen kann..


Danke

Gruß
Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.