mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hochlastwiderstand pulsen. Geht das?


Autor: Dorian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte Bauteile einsparen und nur einen 5W-Widerstand einsetzen. Ich 
habe aber 2 mögliche Spannungen.

Die maximale Spannung am Widerstand ist duch die Tatsache, dass der 
Widerstand nur 5W hat vorgegeben. Für die eine Spannung wäre er 
ausreichend, für die andere nicht (fast doppelt so hoch). Könnte ich den 
Atmega so programmieren, dass er ein Rechteck-Signal von 50:50 ausgibt? 
Dann würde der Transistor nur die Hälfte der Zeit offen sein.

Würde das funktionieren? Natürlich muss man ausschließen, dass die 
Software vom Anwender falsch bedient wird. Mir geht es erstmal um die 
Möglichkeit ob das überhaupt gehen würde.

Autor: Der Albi (der-albi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Beschreibung deines Vorhabens ist gigantisch!

>Ich möchte Bauteile einsparen und nur einen 5W-Widerstand einsetzen. Ich
>habe aber 2 mögliche Spannungen.
Alles klar. Is doch logisch. Jop. So solls sein.

>Würde das funktionieren?
Klar funktioniert  D a s   Was auch immer damit eigentlich gemeint ist.. 
kann sein, dass deine Anwendung, insofern du sie beschreiben würdest 
Pulsstrom verträgt...

Man Typ! Hier sind Leute die nicht wuissen was du machst! Vielleicht 
isses sinnvoller zu beschrieben was du vorhast und vor allem woran du 
arbeitest...
Wie soll ein Fremder dein vorhaben denn beurteilen?

Autor: Fremder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soo schwerwiegend kann seine APP nicht sein. Man muss nur für den 
jeweiligen Fall die effektive Wärme berechnen. Solange die Angelegenheit 
schneller gepulst wird, als die thermische Trägheit des Bauteils, kann 
man rein über den Effektivwert rechnen.

Einschaltdauer / (Einschaltdauer + Ausschaltdauer) = ED

P = U x Imittel * x ED.

Da der R von zwei Spannungen getrieben wird, müsste es auch zwei Zeiten 
geben.

Wichtig: Wenn der R hoch gepulst wird, kommt sein L ins Spiel!

Autor: Dorian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry für die fehlende Anwendung. Ich möchte damit Akkus entladen. Je 
nachdem ob ein 7,2V oder ein 3,6V Akku angeschlossen wird werden 
unterschiedlich hohe Ströme erzielt.

Autor: Fremder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dauert aber doch recht lange. Da bringt das Pulsen nichts.

Autor: Dorian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso?

Wenn ich einen 3,6V/600mAh Akku mit 2R8 (ohne Puls) entlade dauert dies 
bei einem Strom von 1,28A ca 30 Minuten.

Wenn ich einen 7,2V/600mAh Akku mit 2R8 (50-50 Puls) entlade dauert dies 
doch ebenfalls so lange, weil der effektive Strom ebenfalls 1,28A 
beträgt, oder?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, da scheint doch irgendwo ein Rechenfehler drin zu sein :-)

Autor: Dorian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wo?

Autor: Matt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P = U² / R
doppelte Spannung => ___fache Leistung => 1/___ Einschaltzeit bei 
gleicher Durchschnittsleistung.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich einen 7,2V/600mAh Akku mit 2R8 (50-50 Puls) entlade dauert
> dies doch ebenfalls so lange, weil der effektive Strom ebenfalls 1,28A
> beträgt, oder?

Das stimmt schon, aber rechne mal 7,2V mal 1,28A. Wenn ich mich nicht 
täusche sind das mehr als die 5 Wätze die der Widerstand nach den 
Angaben im ersten post verträgt.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was du suchst, steht dick und fett wie so oft im ignorierten 
datenblatt...

Autor: vistageek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Würde das funktionieren?

Ja.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>P = U² / R

Da hier gilt U != konstant, da U= u(t)
muss folgen:
P = Ueff² / R

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.