mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Anekdoten aus der Berufspraxis : preisgünstige Spannungsversorgung


Autor: Fremder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingenieure müssen sich etwas einfallen lassen, um sich Marketingleute, 
die ihnen alles zusammenstreichen willen, vom Hals zu halten. Und sie 
müssen eng zusammenhalten, wenn weibliche Formen dieser Spezies mit 
einem Notizblock in der Entwicklungsabteilung der Firma P. auftauchen, 
um nach "Einsparpotenzial" zu suchen, weil jene sich gerne und eifrig in 
jedes Bit einmischen, aber Vorschläge unterbreiten, die einem 
erschaudern lassen.

Wird z.B. dem einen Entwickler ein anderer FPGA aufgeschwatzt, weil 
dieser woanders in höheren Volumina läuft, aber einen Umstieg in der 
Entwicklungsplattform bedeutet und ferner ein Umschreiben der kompletten 
MEGACORE-Komponentenanbindung nachsich zieht, dann sieht das die 
BWL-Tante leider erst ein, wenn ein zweiter Kollege einspringt und 
behauptet, die Xilinx-Variante des FPGA erzeugt zuviel HF oder 
verbraucht zuviel Strom.

Möchte die BWlerin Lizenzen einsparen, so reicht es nicht, auf die 
Umständlichkeit des Wartens beim Programmstart und Dauer des 
dongle-Steckens hinzuweisen. Da muss schon der Entwicklungsleiter 
glaubhaft darstellen, dass die Software mit mehr Lizenzen schneller 
läuft.

So geht es dann die ganze lange Sitzung und wenn die BWL-Tante mit ihre 
krankhaften Suche nach Synergien alle so richtig schoen genertvt hat, 
dann holen die Mannen zum Gegenschlag aus und unterbreiten ihrerseits 
Vorschläge, wie man die Schaltungen optimieren kann.

So erging doch kuerzlich wieder einmal die Idde, Teile der 
Spannungsversorgung in software zu realisieren. Die Skepsis der 
BWL-Projektleiterin war schnell damit beseitigt daß man auch neue 
Spezialzellen in den FPGa hinwiese und die Projektleiterin nahm die Idee 
zu den Katen, um sie beim nächsten meeting der Arbeitsguppe "cost 
optimization" vorzutragen.

Die AG nahm den Vorschlag dankend auf, reagierte aber entsprechend und 
machte die BWL-Tante zur Ex-Projektleiterin, jedenfalls , was die Kosten 
anging, war das dann billiger.

Autor: Axel Preuss (funkydunky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und? was soll das nun aussagen?

mehr als die tatsache das bwler keine ahnung von fpgas und ingeniere 
keine ahnung von bwl haben kommt da nicht bei rum.

aber irgendwie war das auch vorher schon zu erwarten :)

oder war die kernaussage, das mann sich von frau besser nix sagen läßt, 
weil die haben sowieso keine ahnung?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum zieht ihr über BWLer her. Die haben ja echt keine Ahnung von der 
Hardware, müssen sie auch nicht. Es ist schließlich nicht deren Beruf. 
Schlimmer ist, wenn Ingenieure unter Kollegen so einen Humbug 
verbreiten. Ich habe schon so oft irgendwelche Vorschläge gehört die 
dermaßen fehl am Platz waren und das von Ingenieuren, die seit 15 Jahren 
im Beruf sind.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Warum zieht ihr über BWLer her.

Weil sie es verdient haben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Warum zieht ihr über BWLer her.

>Weil sie es verdient haben.

Ziehe dir einen Anzug an und mach es besser! Im Ernst, die machen ihren 
Job und die Aufgaben sind teilweise nicht überflüßig. Wenn du so schlau 
bist, rede mit deinem Chef, dass du die Aufgaben des Controllers 
übernimmst oder die Bilanzen am Ende des Jahren prüfst. Es ist eine 
scheiß Arbeit, die kein Ingenieur gerne machen würde.

Ings. die auf BWLer nicht gut zu sprechen sind, sind meist schlecht 
Verdiener und neidisch. Wenn man paar Synapsen im Kopf mehr hat und 
eigenen Wert kennst, sieht man die BWLer mit anderen Augen. Sehe es mal 
so, wenn du gut bist, verdienst du nicht weniger als ein BWLer musst 
aber dafür keine teuren Anzüge kaufen :)

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BWLer sind aber zu 90 % ......... (vor Gericht zu ahndendes Schimpfwort)

Das BWL Studium ist eben ein Kabaret Studium, das auswendig lernende 
Nichtsnutze und Dampfplauderer produziert (die aber leider meist das 
doppelte eines INGs verdienen).

Autor: Herzogin Anna-Amalie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mit BWLern nix am Hut, aber es stimmt schon, das viele Ings. 
nicht kostensensitiv konstruieren können.

In meiner Jahzehntelangen Praxis hab ich immer wieder festgestellt:
"Teuer bauen kann jeder!"

Letztens erst hab ich einen Ing 'zurückgepfiffen', der ein 24dB-Filter 
digital realisieren wollte. Dabei liegt das Hühnerfutter für solche 
analogen Dinge hier überall rum.

Viele Ings sind zu Technik- und Produktverliebt. Das da einige BWLer ihr 
Jagdrevier sehen ist leider verständlich.

Autor: Frank W. (frankw) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde so etwas mobbing nennen.
Man mag von den BWL'ern halten was man will.

Der Ing. der der BWL-Projektleiterin das vorgeschschlagen hat - und auch 
noch Ihre Zweifel ausgeredet hat,gehört - zumindest abgemahnt.

Offensichtlich ist er nicht willens mit den Kollegen und Strukturen zu 
arbeiten, die die Firma vorgegeben hat. Er Sieht alles nur durch seine 
Brille, und wenn ihm ein anderes Fachgebiet nicht passt, dann greift er 
zu unfairen und persönlichen Angriffen. Mit so jemanden möcht ich nicht 
zusammenarbeiten.

Tja - Wahrscheinlich würder der Mensch sich sogar als "Teamfähig" 
bezeichnen. Wenn dann aber das Team nicht genau so arbeitet und denkt 
wie er will - dann fällt ihm nur noch Mobbing ein.

Frank

Autor: Nicht-BWLler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Warum zieht ihr über BWLer her.

Meine Mutter hat immer gesagt: "Junge, Du sollst keine Schwächeren 
schlagen".

Die Antwort auf die Frage, und wenn die mich schlagen? blieb sie mir bis 
heute schuldig.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schwierigkeit ist doch immer wieder, daß jeder eine eigene Meinung 
hat, was man optimieren kann. Leider sind die, die befähigt wären 
gesunde Vorschläge zu machen, oft nicht in der Position, und umgekehrt.

Ich habe das nahezu jede Woche, daß irgendqwelche Entscheidungen von 
oben herunterpurzeln, die offensichtlich von Leuten kommen, die die 
Auswirkungen garnicht kennen oder abschätzen können. Da wird einerseits 
versucht, Kosten zu sparen und an Stellen aufwändig herumgedoktert, die 
kaum etwas bringen, während anderswo anscheinend kleine Änderungswünsche 
reingeworfen werden, die unüberschaubare Auswirkungen haben.

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> und wenn die mich schlagen?
Halte die andere Backe hin.

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns wird auch gerne eine Million für "Ratio-Maßnahme" ausgegeben, um 
500.000 zu sparen. Wir haben es ja. (In 1-2 Jahren sind wir pleite.)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so es doch leider immer:

Es wird gespart, koste es, was es wolle!

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Viele Ings sind zu Technik- und Produktverliebt. Das da einige BWLer ihr
> Jagdrevier sehen ist leider verständlich.

Und viele sind leider auch ziemliche Kellerkinder. Die können zwar 
Mathematik, Elektronik und C - haben aber kein Gespür für das drumherum. 
Solche Nerds ohne soziales Geschick und mit teilweise seltsamen 
Ansichten können sich in einer Gruppe natürlich nur schwer behaupten.

Autor: 3358 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es dauert eine Zeit, bis man's als Entwickler raushat kosten zu sparen. 
Einen BWLer durch die Firma zu hetzen bringt wenig. Das ist ein viel 
langsamerer Prozess. Man koennte sich vorstellen, dass ein BWLer die 
Entwickler begleitet, und immer ueber die Kosten spricht, die der 
Entwickler nicht sieht.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es als Schnittstelle zwischen BWL-Welt und Technik-Welt nicht den 
Wirtschaftsingenieur? Der könnte ev. eine Brücke bauen. Gibt es da 
Erfahrungsberichte ob dieses Konzept aufgeht?

Was den Eingangsthread betrifft: Hier liegt ganz klar Mobbing vor. Ich 
finde das extrem traurig.Ein freundlicher und umsichtiger Mensch hätte 
sich vernünftig mit der Dame unterhalten und sich kooperativ und 
hilfsbereit gezeigt.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wirtschaftsingenieur?

Ich kenn zwar nur einen, und will nicht alle über einen Kamm scheren, 
aber da hat meine Oma mehr Ahnung von Technik als dieser

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wirtschaftsingenieur?

Einer http://www.skysails.info/index.php?id=18&L=0 hat auf jeden Fall 
Ahnung und macht jetzt eine Menge Kohle mit seiner Firma.

Autor: 3372 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was den Eingangsthread betrifft: Hier liegt ganz klar Mobbing vor. Ich
>finde das extrem traurig.Ein freundlicher und umsichtiger Mensch hätte
>sich vernünftig mit der Dame unterhalten und sich kooperativ und
>hilfsbereit gezeigt.

Nun, wenn eine Pfeife mit null Ahnung den grossen Macker spielen 
will/soll reagiert man eben so. Weshalb brauchen Pfeifen mit null Ahnung 
denn Weisungsgewalt ? Ein konstruktives Gespraech waere eher geeignet.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tommi Huber

Hi Tommi,
ich muss mal fragen, weil ich komme nicht selbst drauf?

Von was hat er denn Ahnung? >>
Einer http://www.skysails.info/index.php?id=18&L=0 hat auf jeden Fall
Ahnung und macht jetzt eine Menge Kohle mit seiner Firma.

Vom Marketing oder?
Ich denke schon die ganze Zeit darüber nach und mir fällt immer nur das 
Wort Cargolifter dazu ein.

Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Wolkenseglern habe ich mich vor einem Jahr mal beworben. Leider 
hatten die etwas andere Vorstellungen von dem, was ein 
Softwareentwickler verdienen soll, als ich. Hehehe

Die segeln jetzt eben ohne mich.

Hoffentlich verfliegt sich der Drachen nicht.  Höhöhö

Autor: Andreas Fischer (chefdesigner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, wieder mal eine versteckte Werbung für skysails! Ahoi!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.