mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik atmega32 und Frequenz


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend...

Ich habe eine (vielleicht dumme) Frage.

Ich möchte eine Warteschleife in C programmieren.

Wartezeit soll 30 ms sekunden betragen.

CODE :

void wait_30_ms(void)
{
unsigned short i=0;
for (i=0; i<25263; i++);
}

oder :

_delay_ms(30);


was ist sinnvoller ?? Was geht und was geht nicht?

F-CPU 8000000 ????

Wie muss ich die fuses im Ponyprog stellen ??

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn WinAVR: => <util/delay.h>

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die headerdatei ist mir schon klar...

Mir geht es jedoch um die richte Einstellung der Frequenz.

Wie und welche Fuses muss ich im Ponyprog setzen (häckchen oder keine)
   damit ich über die delay funktion die richtige Zeit bekomme?

Autor: Jacob R. (jaykopf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir doch das avr-gcc-tutorial an (Kapitel 16  / 16.2), da gibts 
nen kleines beispiel, da haste alles was du benötigst

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das habe ich schon gelesen. Fand allerdings keine zufriedenstellende 
Antwort...

Gruss

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andersrum: Wenn F_CPU auf den Wert gesetzt ist, mit dem der Controller 
läuft, dann passt es. Da der Mega32 mit 1MHz zur Welt kommt, wird mit 
F_CPU=1000000 das Delay stimmen.

Für interne 8MHz sind es dann CKSEL=0100, wie auch immer das bei 
Ponyprog aussehen mag.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wir nehmen an die Frequenz beträgt 1 MHz.

Dann bekomme ich über Fkt

_delay_ms(30);

die tatsächlichen 30 ms heraus?? Und wie ganau ist es?

gruss

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entsprechend der Toleranz des internen Oszillators. Und die ist von 
Spannung und Temperatur abhägngig. Steht im Datasheet bei der 
Taktversorgung und hinten bei den Grafiken. Bei 5V/25° 3%.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke für die antworten!

bis denn erstmal

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.