mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Controllerspannung für ein paar Sekunden puffern? Akku oder Elko?


Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
´nabend lieben Mitleser,

kurz zu meinem Problem:

Ich möchte eine kleine Mega8-Schaltung aufbauen (12V--->7805--->Mega8), 
welche zusätzlich mit einem Akku für eine andere Komponente ausgestattet 
ist. Nun kommt es vor, dass die Versorgungspannung (12V) für ca 3-5 
Sekunden ausfallen kann. Das heisst in diesem Fall, dass der Mega8 
ausfällt. Darf er aber nicht...

Nun ist meine Frage, ob es möglich ist, den Controller noch zusätzlich 
an mein Akku zu hängen, quasi als Notversorgung, wenn mal die 
Versorgungsspannung ausfallen sollte. Würde dies mein Akku zusätzlich 
belasten?
Oder wäre es sinnvoller vor oder nach dem Spannungsregler (7805) große 
Elkos zu verwenden (bei ca. 30mA Stromaufnahme)?

Würde mich über jeden kleinen Tip sehr freuen...
besten dank schon mal im voraus...

gruß Elko

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternative wäre noch ein Goldcap 1F oder so 5,5V der sollte zumindest 
den Mega8 für die zeit 3 - 10 Sec brücken je nachdem der geladen ist 
auch länger.

Ansonsten spricht ja nichts gegen die Akkuversorgung

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
30mA ist ziemlich viel für nen Mega8. Vielleicht solltest du die 
Firmware stromsparender gestalten.

Autor: Bertram S. (bschall)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
7805 -> Diode -> Supercap -> µC
|
-> Rest der Schaltung

damit bleibt der µC am Leben!

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die superschnellen Antworten...

>30mA ist ziemlich viel für nen Mega8. Vielleicht solltest du die
Firmware stromsparender gestalten.

ist nicht nur der mega der die 30mA zieht ;-)

@Klaus&Bertram: Supercap=Goldcap? Wo bekomm ich die am einfachsten her? 
R**ch*lt???

Danke nochmal und gruß
Elko

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebendort.

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SPK 1,0F :-) Danke

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ist nicht nur der mega der die 30mA zieht ;-)

Dann mußt Du die Schaltung so aufbauen, daß alles außer dem ATMmega 
stromlos werden kann, aber der Controller weiter mit Spannung versorgt 
wird. Hier kommen Dioden und Serienwiderstände in´s Spiel.

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Travel...

kannst du das genauer erläutern mit den Dioden? Ich habe darüber auch 
schon was gelesen (für den Batteriebetrieb bei Stromausfall), aber 
konnts mir nicht genau vorstellen. Das soll mit 2 Dioden funktionieren. 
Eine an den 7805 und eine Diode an mein Akku, aber wie genau 
verschalten??? An dem Spannungsregler ist bereits eine Diode vom Ausgang 
zum Eingang verschaltet, muss die andere Diode einfach mit der Anode an 
Akkuplus und mit der Kathode an den Controller? und Masse verbinden?
Vielen Dank schon mal...
Schönen gruß
Elko

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.