mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bluetooth Namen oder IP allgemeingültig auslesen


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich will ein Programm schreiben, welches den Namen oder die IP von 
Bluetooth-Geräten in der Umgebung kopieren kann. Dies soll aber für alle 
Bluetoothgeräte (chips) funktionieren, wobei wir beim Problem wären. Das 
Programm soll für xp geschrieben werden und hier gibt es keine allgemein 
funktionierenden Treiber. Ich vermute mal das man immer nur über den 
Treiber an die Daten kommt, dies würde ich gerne irgendwie umgehen. ist 
das möglich, hat einer ne idee an die daten ranzukommen. bin für alles 
offen.

Autor: Florian Haskamp (trapperjohn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter XP laufen mittlerweile fast alle Bluetooth-Sticks auch mit dem 
Bluetooth Stack von Microsoft. Widcomm, Toshiba und Co. findet man nur 
noch selten bis gar nicht.

Wenn du allerdings systemübergreifender denkst (und das sollte man 
heutzutage eigentlich ...) guck mal hier:
http://code.google.com/p/bluecove/

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe 4 Sticks getestet und keiner konnte mit den Treiber von XP 
installiert werden. Da musste immer die CD mit ran. und da war fast 
immer Widcomm drauf. Auf meinem Notebook war dann einer von Toshiba 
drauf und nichts hat funktioniert. kostenlose Stacks gabs von inthehand 
aber auch nur für windows. und damit lief halt nix.

denke ich irgendwie falsch???

Systemübergreifend muss es nun nicht unbedingt sein, XP würde völlig 
reichen.

Autor: Florian Haskamp (trapperjohn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck einfach mal auf die Webseite des jeweiligen Herstellers. 
Normalerweise sollten die neue Treiber anbieten, damit die Sticks mit 
dem Microsoft Stack (den es ja noch nicht soo lange gibt) 
zusammenarbeiten. Und dein XP braucht mind. SP2, wenn ich mich richtig 
erinnere.

BlueCove kann mit fast jedem Stack arbeiten. Ist halt Java und wenn man 
das nicht mag/kann/wasauchimmer bringts einem natürlich nix.

> Systemübergreifend muss es nun nicht unbedingt sein, XP würde völlig
reichen.

Nicht sehr weitsichtig, aber natürlich deine Entscheidung.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohh mit java habe ich noch nie gearbeitet. mit c, c++,c# schon ist doch 
sicher ähnlich. kann ich das schnell erlernen oder ist das dann doch zu 
schwer?

Autor: Florian Haskamp (trapperjohn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sprache an sich ist schon sehr ähnlich und imho recht einfach (vor 
allem dank garbage collection ;) ). Man sollte die Klassenbibliothek 
halt ein wenig kennen: http://java.sun.com/javase/6/docs/api/

GUI Entwicklung unterscheidet sich natürlich, da ganz andere 
Klassenstrukturen etc.

Das beste und ausführlichste Java Buch das ich kenne (und auch noch zum 
gratis-lesen):
http://www.galileocomputing.de/openbook/javainsel7/

Und als IDE dann Eclipse:
http://www.eclipse.org/downloads/

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die letzten Fragen :-)

Welche Java Entwicklungsumgebung kannst du empfehlen?
Und hast du vielleicht mal kurz ein Testprogramm, damit ich kucken kann 
ob das überhaupt so funktioniert. suche gerade nebenbei bei google nach 
so was aber noch nix gefunden.

Autor: Florian Haskamp (trapperjohn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie oben geschrieben: Eclipse.

Hier ist ein einfaches Beispiel für die JSR82 API:
http://www.jsr82.com/jsr-82-sample-spp-server-and-client/

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon versucht eclipse runterzuladen aber bei mir spinnt die 
inet verbindung gerade.

Für C# gibt es da wohl keine Library, die alle Stacks unterstützt???

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut mal genau WELCHES XP-SP Ihr aktuell benutzt.
Vorher lag der Stack herstellerabhängig woanders. Deshalb evtl. deshalb 
auch verschiedene Erfolgserlebnisse mit dem gleichen Stick?

Autor: kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe sp2 benutzt habe es jetzt aber auch schon mit sp3 versucht

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kai diese Aussage "SP2" wird Micha nicht helfen.

Da sollte man schon schreiben "SP2 und Stick xyz und C# haben bei mir 
mit ...funktioniert" Dann könnte Micha anfangen was nachzuvollziehen.

Autor: Florian Haskamp (trapperjohn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Nur" das richtige ServicePack reicht ja nicht, es wird trotzdem noch 
die passende Software vom Hersteller benötigt.

Als Beispiel hier mal ein Link auf die Software, die es für meinen alten 
MSI Bluetooth-Stick gibt (ich hoffe, der Link funktioniert):
http://global.msi.eu/index.php?func=downloaddetail...

MSI bietet da separate Downloads an - einmal mit dem BlueSoleil Stack 
und einmal mit Unterstützung für den Microsoft Stack (und noch jede 
Menge anderes Zeugs).

Das ganze Hinundher mit den Bluetooth-Stacks liegt einfach daran, dass 
die Bluetooth-Unterstützung von Microsoft so spät kam und vorher jeder 
Hersteller einen anderen Stack mitgeliefert hat. Wie gesagt, 
mittlerweile sollte eigentlich jeder Stick irgendwie mit dem Microsoft 
Stack zum laufen zu bringen sein. Zumindest, wenn der Hersteller noch 
existiert ...

P.S.: Bei Linux bspw. hat man solche Probleme nicht, da alle den BlueZ 
Stack nutzen. Bei Mac kenne ich mich nicht aus, sollte aber ähnlich 
problemlos sein.

Autor: kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man ist das kompliziert, also wenn ich das richtig verstanden habe 
kriege ich mit der richtigen software alle sticks mit dem windows stack 
zum laufen und somit funktionieren auch alle programme.

http://inthehand.com/

damit wäre es dann möglich, auch in c# zu programmieren.
wäre mir persönlich lieber ^^

muss ich also nur extra den jeweiligen Treiber runterladen der den 
Microsoftstack unterstützt. also die mitgelieferte widcomm software von 
meinem kingston stick unterstützt leider nur den widcomm stack, ich 
finde gerade auch keine software für den windows stack.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.