mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED-Dimmer über dreh-encoder


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey leute, ich bin dran für nen freund ne lampe zu bauen, bei welcher in 
einer flasche 3 LED sind(rot, grün, blau) und die über den 
flaschendeckel dimmbar ist. soll eben so funktionieren das ich normal 
dreh, dann gehen alle LEDs an, 1x drücken dann drehen rot, 2 x drücken 
grün, 3x drücken blau. mein problem ist jetzt nr: wie zur hölle erklär 
ich das dem programm^^ hab leider absollut keine ahnung von sowas

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian wrote:
> hab leider absollut keine ahnung von sowas
selbsterkenntnis... sry =)
genau dafür gibts das AVR-GCC-Tutorial und das AVR-Tutorial.
praktisch ist dann auch noch der code vom legendären peda:
http://www.mikrocontroller.net/attachment/highlight/1971

Autor: Stefan Müller (stefan-mueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen uC verwendest du?
Welche Programmiersprache beherrscht du um das zu Realisieren?
Mit Welcher Spannung soll das ganze Laufen?
Was für LEDs verwendest du und wieviel Strom ziehen die?

Sorry meine Glaskugel ist grade kaputt..... :)

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt für mich sehr stark nach einem Zustandsautomat (endlicher 
Automat):

http://de.wikipedia.org/wiki/Endlicher_Automat

Vielleicht kommt damit ja die Erleuchtung.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian wrote:
> Klingt für mich sehr stark nach einem Zustandsautomat (endlicher
> Automat):
achtung: absoluter overkill! wozu denn bitte? grade bei einem 
anfänger...
bei tastendruck wird eine variable inkrementiert, je nach dieser 
variable wird bei einem dreher die entsprechende variable manipuliert.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und, ist das kein Zustandsautomat?
Die Variable speichert den Zustand. Fertig. Ausgabe bei Zusantsäderung. 
Für mich ist das ein Moore-Automat.

Ob es didaktisch gut ist, einem Anfänger das zu sagen ist die andere 
Sache. Darüber kann man reden. Ich persönlich habe den Eindruck, dass 
der Fragesteller (also der andere Sebastian) kein blutiger Anfänger auf 
dem µC ist. So jemandem darf man auch etwas Theore präsentieren.

Sebastian

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ob es didaktisch gut ist, einem Anfänger das zu sagen ist die andere
>Sache.

GErade dann! Sonst lernen die nur SPaghetticode zu produzieren...

Autor: Brauchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian, der glaubt der Fragesteller wäre kein Anfänger

Dein Satz:" Ich persönlich habe den Eindruck, dass
der Fragesteller (also der andere Sebastian) kein blutiger Anfänger auf
dem µC ist. So jemandem darf man auch etwas Theore präsentieren."

hättest Du diesen Satz gelesen :

"wie zur hölle erklär
ich das dem programm^^ hab leider absollut keine ahnung von sowas"

Hättest Du Dir die Tipparbeit sparen können.

Das dem Programm erklären ???? Hallo ???
NEEE der hat keine Ahnung vom Programmieren und von Statemachines auch 
nich.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man muss sich trotzdem für das (vermutlich) erste projekt nicht den 
theorie-batzen von mealy und moore antun. klar, für ein menü mit i 
leveln tuts not. hier nicht.
natürlich kommt auch das selbe raus, wenn man sich die automatenkringel 
dazu aufmalt, aber es muss einfach ned sein, weil beim ersten projekt 
ganz andre sachen noch dazu im weg stehn.

Autor: Brauchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sog i do

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian wrote:

> flaschendeckel dimmbar ist. soll eben so funktionieren das ich normal
> dreh, dann gehen alle LEDs an, 1x drücken dann drehen rot, 2 x drücken
> grün, 3x drücken blau. mein problem ist jetzt nr: wie zur hölle erklär
> ich das dem programm^^ hab leider absollut keine ahnung von sowas

Das heisst dass Du durch Klicken die zu dimmende LED auswaehlst aber 
jede einzeln regeln willst? Das Stichwort lautet PWM 
(Pulswellenmodulation).

Gruss,
Michael

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mein namensvetter hat erstmal unrecht...ich bin der absolute 
neuling auf dem gebiet, daher: hat von euch jemand nen passenden code 
dafür^^
das problem iss einfach: ich hab keine ahnung von programmieren-.-

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H* wrote:
> genau dafür gibts das AVR-GCC-Tutorial und das AVR-Tutorial.
> praktisch ist dann auch noch der code vom legendären peda:
> http://www.mikrocontroller.net/attachment/highlight/1971

alternativ: für 45eur schreib ich dir den code ^^

grad noch aufgefallen:
Michael G. wrote:
> (Pulswellenmodulation).
pulsWEITENmodulation

Autor: Moi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde es für 40 Eur machen. =P

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian wrote:
> also mein namensvetter hat erstmal unrecht...ich bin der absolute
> neuling auf dem gebiet, daher: hat von euch jemand nen passenden code
> dafür^^

Und was soll Dir das bringen? Ich dachte Du willst etwas lernen?

Autor: PicPIc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte  etwas ähnliches mit dem pic 12F675

aber mit Poti.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay, merci schonmal, hat mir doch schon stckweise geholfen, hoffen wirs 
beste^^

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.