mikrocontroller.net

Forum: Platinen EAGLE: Bauteil CONNECT


Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Habe hier ein kleines Problem mit Eagle. Ich habe ein Package mit 
mehreren Anschlüssen (doppelte durch das seltsame SMD-Handling von 
Eagle) als das Symbol. Kann ich die durch das @ im Namen irgendwie 
zusammen fassen so das ich die im Device alle anschließen kann und im 
Board dann wieder normal Routen !?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht soweit ich weiss nur bei den Power-Pins, also die für die 
Versorgung. Bei allen anderen Arten (IO, HIZ, usw.) wirkt das '@' nicht.
Was genau willst du denn machen? Wie heisst dein Bauteil?

Ralf

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein SC70-6L Gehäuse. Das Problem sind die bescheuerten SMD-Pad 
Vorgaben von Eagle, ein frei definierbares SMD-Pad muss man heute haben. 
Ich wollte im Schematic nicht 5 Anschlüsse für ein PAD "verwurschteln".

SC70-6L Pad Layout:

http://www.vishay.com/docs/70486/70486.pdf

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torsten (Gast)

>Es ist ein SC70-6L Gehäuse. Das Problem sind die bescheuerten SMD-Pad
>Vorgaben von Eagle, ein frei definierbares SMD-Pad muss man heute haben.

???
Gibts doch, einfach die gewünschten Abmasse eintragen und platzieren.

>Ich wollte im Schematic nicht 5 Anschlüsse für ein PAD "verwurschteln".

>SC70-6L Pad Layout:

>http://www.vishay.com/docs/70486/70486.pdf

Diese Geometrie lässt sich problemlos in Eagle zeichnen.

MFG
Falk

P.S. Das mit dem @ im Namen gilt nur für Pins im Symbol! Pads im Gehäuse 
müssen alle unterschiedliche Namen haben. Allerdings heissen die Pins 
dann zwar gleich (Z.B. alle GND), müssen aber dennoch einzeln 
angeschlossen werden.

MFG
Falk

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein SMD-Pad mit mehr als 4 Ecken geht in Eagle ? Habe ich etwas verpasst 
?


> P.S. Das mit dem @ im Namen gilt nur für Pins im Symbol! Pads im Gehäuse
> müssen alle unterschiedliche Namen haben. Allerdings heissen die Pins
> dann zwar gleich (Z.B. alle GND), müssen aber dennoch einzeln
> angeschlossen werden.

Damit habe ich kein Problem wenn es nur in der Platine ist. Im Symbol 
muss man dann immer z.B. 5 extra Pinne definieren und die dann auch alle 
Brav im Schaltplan verbinden. Das Symbol sieht dann aus wie eine 20 
Köpfige Hydra und nicht wie ein Bauteil.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten wrote:
> Ein SMD-Pad mit mehr als 4 Ecken geht in Eagle ? Habe ich etwas verpasst
> ?
nur , dass man keine leer - zeichen vor satz - zeichen macht . : - )
für was willst du polygon-förmige pads? für das sc70 auf alle fälle 
nicht.
falls du es mal wirklich brauchst, nimm n kleines pad, zeichne n polygon 
in den entsprechenden ebenen drumrum. (tStop, tRestrict, usw...)

>> P.S. Das mit dem @ im Namen gilt nur für Pins im Symbol! Pads im Gehäuse
>> müssen alle unterschiedliche Namen haben. Allerdings heissen die Pins
>> dann zwar gleich (Z.B. alle GND), müssen aber dennoch einzeln
>> angeschlossen werden.
>
> Damit habe ich kein Problem wenn es nur in der Platine ist. Im Symbol
> muss man dann immer z.B. 5 extra Pinne definieren und die dann auch alle
> Brav im Schaltplan verbinden. Das Symbol sieht dann aus wie eine 20
> Köpfige Hydra und nicht wie ein Bauteil.
mach doch n extra symbol für deine power-pins und wenn dir das noch ned 
passt, leg den device-teil auf ein extra sheet.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Symbol ist es ein FET mit 3 Anschlüssen.

Wie würdest du denn das SC70-6L zeichnen ? Ich mach es so:

P = SMD-Pad

P1  P2  P6
P3P3P3
P3P3P3  P7
P3P3P3  P7
P3P3P3
P4  P5  P8

Ich habe 8 SMD-Pads, die 3 Pinne im Symbol (real) darstellen sollen und 
die aber für das Routing gerne Beachtung finden möchten.

Also:

Package: 8x SMD
Symbol : 3x Pinne (FET)
Devicce: 8 zu 3 Zuordnung (geht nicht ohne Fehler beim Routing)

Naja, ich meine das geht, so wie ich es mache, nicht. Könntest du mir 
deinen Trick verraten?

Ich wollte die Zuordnung nicht im Schaltplan realisieren sondern bei der 
Bauteilerstellung. Geht das überhaupt ?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten wrote:
> Als Symbol ist es ein FET mit 3 Anschlüssen.
>
> Wie würdest du denn das SC70-6L zeichnen ? Ich mach es so:
gar nicht. ref-packages.lbr

> P = SMD-Pad
>
> P1  P2  P6
> P3P3P3
> P3P3P3  P7
> P3P3P3  P7
> P3P3P3
> P4  P5  P8
is ja grausam...
du weißt schon, dass man die größe der smd-pads frei einstellen kann? 
aus deinen 12 stück P3 kannst du eins machen, das eben entsprechend 
größer is.

> Ich habe 8 SMD-Pads, die 3 Pinne im Symbol (real) darstellen sollen und
> die aber für das Routing gerne Beachtung finden möchten.
>
> Also:
>
> Package: 8x SMD
> Symbol : 3x Pinne (FET)
> Devicce: 8 zu 3 Zuordnung (geht nicht ohne Fehler beim Routing)
>
> Naja, ich meine das geht, so wie ich es mache, nicht. Könntest du mir
> deinen Trick verraten?
ich stell mich ned so an und zeichne mir ein oder mehrere passende 
symbols

> Ich wollte die Zuordnung nicht im Schaltplan realisieren sondern bei der
> Bauteilerstellung. Geht das überhaupt ?
nein, wozu auch.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P3 ist ein PAD !

Ich würde gerne von P1-P5 (sind 5 PADs) ein PAD machen, aber das geht ja 
nicht.

Wo siehst du den Vorteil im Schematic einem PAD 5x ne Leitung zu 
zuordnen (IMMER ohne eine SINN oder einer FUNKTIONALITAET) ? Das ist 
unübersichtlich und verwirrt noch mehr, wenn man nicht schon genug 
verwirrt von der Software ist ...

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten wrote:
> Wo siehst du den Vorteil im Schematic einem PAD 5x ne Leitung zu
> zuordnen (IMMER ohne eine SINN oder einer FUNKTIONALITAET) ? Das ist
logik. 5 pads sind 5 pins. du musst ja die pads im board auch verbinden.

> unübersichtlich und verwirrt noch mehr, wenn man nicht schon genug
> verwirrt von der Software ist ...
na chlor, die doofe blöde software mal wieder, mit der alle anderen 
irren zurechtkommen.

wenns dich so dermaßen stört, begeh die todsünde und stell das grid auf 
n maß runter, dass man die pins recht nah zusammenschieben kann. du 
musst sie trotzdem im schematic verbinden.
und es is grausam.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Labertasche ;-) Geh ins Bett !

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dacht ich mir vorher auch schon ^^

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.