mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2 Netzteile für Grafikdisplay und AVRBoard


Autor: Bastian M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

ich habe ein Olimex AVR-Board mit Atmega644 und ein 128x64 
Grafikdisplay(Displaytech).
Ich möchte es wie im Schaltplan abgebildet verschalten, allerdings hält 
der Olimex Festspannungsregler nur 500mA aus, laut Datenblatt will die 
Anode aber normal 500mA. Deshalb habe ich überlegt, alles außer der 
Anode/Kathode mit an den Strom vom AVR-Board zu hängen und die Anode 
über ein Poti mit 4.5V von einem anderen Netzteil zu betreiben. Da man 
dafür bestimmt einiges beachten muss (und hier im Forum von vielen 
zickigen Displays zu lesen ist) wäre es nett wenn ihr mir sagen könntet 
was ich in der Schaltung ändern oder hinzufügen muss.

Danke schonmal!

MfG
Bastian

Autor: Matthias P. (sunltd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin!
500 mA klingen recht viel - hast du das aus dem Datenblatt?

MfG
Matthias

Autor: morph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt mir auch viel vor, hab selbst eins in den letzten beiden projekten 
in verwendung, die wollen 200mA (gleiche auflösung, muss aber nicht dein 
modell sein)

nennst du uns die genaue bezeichnung?

Autor: Bastian M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Also es ist ein Displaytech Ltd 64128A, bei reichelt nur mit "64128A 
LED" zu finden. Da sind dann drei Datasheets zu sehen, ich habe mich 
bisher nach dem obersten gerichtet, da steht "Supply current for back 
light Typ 500 mA". Jetzt habe ich auchmal das dritte angeschaut (das 
zweite kommt wegen der anderen Firma nicht in Frage) und da ist eine Box 
wie im Bild angehängt. Daraus werde ich aber nicht so schlau.
Hab das Display versuchsweise mal angeschlossen an die Versorgung vom 
Board, das fand die aber gar nicht lustig ;)
Was meint ihr zum Schaltplan?
Danke schonmal!

MfG
Bastian

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Welches hast du denn genau? Dort sind 4 Typen angegeben. Vorwiderstand 
benutzt?

MfG Spess

Autor: Bastian M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Backlight ist weiß, die Pixel blau ;)
Ja, es ist ein 1k Poti dazwischen gewesen. Mein Multimeter hat auch 
etwas von 600mA behauptet.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine 40mA Beleuchtung mit 600mA zu quälen ist schon mutig. Hat wohl das 
Netzteil nicht mehr hergegeben.

Ich nehme an, das Poti war am Anschlag, sonst wären da kaum 600mA 
geflossen - bei einem 1K Poti in dieser Rolle ist der Spielraum zwischen 
"viel zu hell" und "ich seh nix" minimal - und wenn du den doch noch 
strapaziert kriegen solltest leuchtet sehr bald das Poti.

Ansonsten ist das Ohm'sche Gesetz dein Freund und Helfer bei der 
Dimensionierung des Widerstands. Welcher Typ Display es ist sollte sich 
ja wohl geklärt haben.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ja, es ist ein 1k Poti dazwischen...

Ein Poti ist dafür völlig ungeeignet, da es eine zu geringe 
Verlustleistung hat. Wenn da aber wirklich 600mA geflossen sind, stand 
das Poti möglicherweise auf 0 Ohm. Hast du ein regelbares Netzteil?

MfG Spess

Autor: Bastian M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mich jetzt beim BackLED entschuldigt und jetzt strahlt es wieder ;)
Mach die Spannung mit nem AC/DC Adapter für die Steckdose und hol mir 
den Saft vom Olimex AVR-Board.
Habs jetzt 100 Ohm hinter das Poti geschalten und jetzt sieht die Sache 
schon besser aus. Allerdings erzeugt das Ding an V- gerade -6 V, obwohl 
da doch -4.2 V raus sollten? Naja, jetzt bau ich erstmal überall fleißig 
Widerstände statt Potis ein...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Allerdings erzeugt das Ding an V- gerade -6 V, obwohl da doch -4.2 V raus 
>sollten?

Was misst du da? Und wo?

MfG Spess

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie kommt ein 4,5V Netzteil dazu, 6V zu liefern?

Autor: Bastian M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal für die Hilfe! Ich habe jetzt die erwähnten 100 Ohm vors 
Poti gelegt und die Helligkeit ist ganz ok. Der Festspannungsregler vom 
Olimex liefert die 5V.
Aber leider gehts jetzt trotzdem nicht:
Aus VOUT (V-5V) vom LCD kommen ja normalerweise -5 Volt raus, allerdings 
sind es manchmal -3 V und manchmal auch 0 V. Als am Anfang -8 V 
rauskamen habe ich mit den Potis den benötigten Widerstand zwischen V0 
und VOUT bestimmen können: 500kOHM! (Datenblatt VDD-V0 8.5V) Dann 
stimmte das ganze auch kurzzeitig. Aber der Festspannungsregler vom 
AVRBoard wird echt heiß.
Außerdem wollten die zwei Shiftregister SN74AHC595N nicht mehr: Sie 
haben teilweise undefinierte Pegel wie 1.3 oder 3.4 und das obwohl OE 
auf Masse und SRCLR an VCC liegen. Die Spannung an ihnen beträgt auch 
saubere 5V, aber irgendwie scheint das Display die zu ärgern. Ich habe 
sogar den Code mitgeschickt, das ist aber nur eine von tausend Versionen 
die alle funktioneren müsste (die Level am Chip stimmen auch).
Hoff ihr könnt den Fehler ausmachen, denke das Display müsste anders 
beschalten werden!
Danke nochmal!

MfG
Bastian
//in init Methode:
DDRDISP |= SRCLKD | SERD | RCLKD | ENABD | RESETD;    

//in header-file:
#define DDRDISP  DDRC
#define PORTDISP PORTC
#define SRCLKD  _BV(7)
#define SERD  _BV(6)
#define RCLKD  _BV(5)
#define ENABD  _BV(4)
#define RESETD  _BV(3)
   

void writeShiftReg(unsigned int data){
  unsigned int counter, bitPos = 4096;
  PORTDISP &= ~SRCLKD;        //Set CLK low so first value can be taken with first rising clock
  PORTDISP &= ~RCLKD;
  for(counter=0; counter<12; counter++) 
  {
    if(data & bitPos) 
      PORTDISP |= SERD;    //if bit is set, set DATA high
    else
      PORTDISP &= ~SERD;
    PORTDISP |= SRCLKD;      //rise CLK
    bitPos>>=1;
    PORTDISP &= ~SRCLKD;      //drop CLK
  }
  PORTDISP |= RCLKD;
}

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.