mikrocontroller.net

Forum: Platinen Target Kontur mit runder Bohrung


Autor: Dom (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte in der Kontur einer Platine eine runde Aussparung 
ausfräsen/bohren lassen. Die Bohrung wird jedoch nicht ausgeschnitten 
sondern hinzuaddiert (siehe Grafik). Wie kann ich das lösen?

Autor: Platine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
So, oder anders ?

P.F:

Autor: Platine (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der Anhang.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür gibt es die Torus Funktion.
An Anfang der Aussparung ansetzten und soweit aufziehen wie gewünscht.
Anschließend Endwinkel festlegen.

Dann musst du nur noch die Kontur von beiden Enden bis zum
jeweiligen Ecke neu Zeichnen und den original (durchgehenden)
Strich löschen.

Autor: Georg (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dom.

Du kannst auch die Ziehen-Funktion nehmen: Ich hab dir mal n Bild 
voher-nachher gemacht. Zuerst drückst du die Taste Raute "#", damit die 
Linien, die du gleich ziehst, transparent werden. Jetzt malst du den 
Umriss deiner Platine aus Linien und beim unteren Teil setzt du die 
Linien 2x ab. Wenn du jetzt genug reinzoomst, siehst du die Ansätze bei 
1 und 2.

Jetzt gehst du ins Menü "Ansicht" und machst die Zeigerwerkzeugleiste 
sichtbar. Da drin klickst du auf den Knopf bei Pfeil 3. Jetzt gehste mit 
der Maus auf die Mitte der Linie bei Punkt 4, klickst aber nicht, 
sondern drückst die Taste "Z", während die Maus dort ist. Unten in der 
Statuszeile kannste sehen, dass du im Modus "Ziehen" bist.

So ziehst du mit der Maus oder mit den Cursortasten bis zum Punkt 5 und 
klickst oder drückst "Enter".

Feddisch.

Autor: Dom (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank an Georg und Tim, das hat beides wunderbar funktioniert. Ich 
muss jetzt noch den Mantel der Platine an der Stelle an der der 
Halbkreis gefräst ist mit Kupfer überziehen.

In die Stelle an der der Halbkreis ist soll nachher ein Metallstift 
gelegt werden mit dem die Platine verlötet wird. Dazu benötige ich auf 
der Ober- und Unterseite einen Kupferring den ich jetzt auch als Torus 
gezeichnet habe.
Es ist etwas ungünstig dass das Kupfer über den Rand der Platine hinaus 
geht. Das ist wohl so weil der Halbkreis runde Kanten hat und ich nicht 
finde wie die auszuschalten sind. Ich werde jetzt versuchen die 
Kupfefläche als Polygon zu zeichnen.

Wie kann ich denn den Mantel mit Kupfer beschichten und ist das von 
einem Platinenhersteller überhaupt herstellbar?

Autor: Dom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man denn halbe Durchkontaktierungen setzen? Das würde ja den 
gleichen Zweck erfüllen.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dom.

Erstmal: Wo keine Platine ist ist nachher auch kein Kupfer. Es macht 
also nichts, wenns Kupfer in der 3D-Ansicht über die Platinenkanten 
hinaus geht. In Wirklichkeit existieren diese überstehenden Ohren 
nachher nicht.

Es gibt eine Funktion "Schleiferbahn erzeugen" oder so ähnlich. Die kann 
einen Torus machen, der keine runden Enden hat. Ich habse selbst aber 
noch nicht wirklich eingesetzt. Musste ma experimentieren.

Wichtig is beim Fräsen nur, dass dieser Teil der Platinen-Kontour 
(runder Ausbruch) bereits beim Bohren, also auf jeden Fall vor dem 
Galvanisieren ausgeführt wird. Das musste mit deinem 
Leiterplattenhersteller eindeutig absprechen!

Am sichersten wärs, meiner Meinung nach, wenn du eine große 
Durchkontaktierung halb auf die Kante setzen würdest. Dass die andere 
Hälfte außen sitzt, macht technisch sicher nichts. Evtl. beeinflussts 
aber die Fläche der Platine, die du beim Herstellen bezahlen musst ;-)

Jo.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.