mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8 24h DCF Uhr mit 2/3 Tastern


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI!
Ich hab mich schon ein bisschen umgelesen aber noch nicht ganz 
herrausbekommen, wie ichs genau hinbekomme.
Ich wollte eine Uhr realisieren mit einem Atmega8 und DCF77. Das ist 
auch denk ich nicht so schwer. Jedoch hab ich bisher nur gefunden dass 
man das signal des DCF am INT0 einliest und auswertet. Jetzt hatte ich 
allerdings vor 2 Taster (lieber 3) zusätzlich anzuschließen und 
knopfdrücke auszuwerten. Wenn ich das DCF jetzt an INT0 hab bleibt mir 
ja nurnoch 1 anschluss für meine Interrupts.
Wär Klasse wenn mir eine weiter helfen könnte.
Vielen Dank schonmal

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass die externen Ints ganz weg, und mach beides über einen 
Timer-Interrupt per Polling. Damit erschlägst du dann auch gleich 
diverse Prell-Probleme.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Warum bist du auf den ATMega8 festgelegt? Ein ATMega88 ist dem ATMega8 
recht ähnlich, hat aber wesentlich mehr Möglichkeiten.

MfG Spess

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das DCF weiterhin über Int0 und nen internen Timer der mit 
entsprechen der Frequenz einen bestimmten Port nach "eingabe" abfragt.
Was ist das PrellProblem genau?
Thx

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh dein Problem nicht so ganz. Warum müssen deine Schalter denn 
an interrupfähige Eingänge?

Ich denke mal nicht, dass du irgendetwas Sicherheitstechnisches baust, 
was bei einer Betätigung eines Schalters "sofort" reagieren müsste, 
oder?

Normalerweise müsste doch ein normaler Eingang für dich ausreichen und 
da hast du doch genug beim Atmega8 für 3 Schalter. Die Abfrage des 
Schalters machste dann in einem Timerinterrupt (am besten mit 
Software-Entprellung) und reagierst dann entsprechend in diesem 
Interrupt auf die Betätigung des Schalters.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian wrote:
> Was ist das PrellProblem genau?

Was, Du kennst Wiki noch nicht?
Wie lange surfst Du schon im Internet, erst seit 5 Minuten?

http://de.wikipedia.org/wiki/Prellen


Peter

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar kenn ich Wiki!
Ich bin halt noch nicht soo lang dabei 3 Wochen maximal hab bisher halt 
immer nur auf Tastendrücke mit INT0 INT1 reagiert. Aber macht ja sinn 
das mit dem Polling und Software entprellung, (wär natürlich cool, wenn 
mir jemand mit kurzen stichpunkten software entprellung beispielhaft 
darstellen könnt) :D

Aber danke schön!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tutorial hier, bzw.

Beitrag "Universelle Tastenabfrage"


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.