mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software PDF aus Word erzeugen, bei Änderung aktualisieren


Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend Forum!

Da ich zur Zeit Onlinebewerbungen verschicken muss und sich die HRler
der Firmen sich nicht mit vielen Dateien rumschlagen sollen erzeuge
ich pro Bewerbung einfach eine PDF wo alles drinnen ist.
Das Bewerbungsfoto Befindet sich auf dem Lebenslauf

Verwendete Software:
Microsoft Word 2000
Adobe Acrobat Professional 7.0

Jetzt habe ich das Problem das ich keinen Bock hab für jede einzelne
Bewerbung das Anschreiben zu mit Lebenslauf zu erzeugen, das 
Bewerbungsfoto reinzuschieben und dann noch die gescannten Zertifikate 
hinten anzuhängen.
Gerade das mit dem Foto reinschieben nervt weil man es nie an die selbe 
Stelle bekommt und man es nicht einfach per Drag n Drop auf die 
gewünschte Seite bekommt sondern immer erst umständlich über
Tools/Advanced Editind/TouchUp Object Tool und Copy, Paste verschieben 
muss.

Jetzt suche ich einfach eine Möglichkeit das erzeugte PDF, nachdem ich 
das Anschreiben im Word geändert habe, zu "aktualisieren"
damit sich das Anschreiben auch in der PDF ändert.
Sodass ich dann nurnoch jedesmal das Anschreiben im Word ändern muss, 
dann im PDF aktualisieren und abspeichern, dann wieder im Word ändern 
usw.

Klar ich könnte das Foto auch direkt im Word in den Lebenslauf mit 
einfügen
und jedesmal nur die PDF erzeugen und die Zertifikate anhängen, geht ja 
recht fix aber wenn Acrobat das Foto aus Word importiert ist es immer 
verzerrt und rechts schneidet es den Rand ab.

Gibt es eine einfache Möglichkeit das mit dem Aktualisieren des PDF 
Dokuments so durchzuführen wie oben beschrieben?
Hab schon gegoogelt und die Hilfen durchsucht aber nix brauchbares 
gefunden.

Danke für eure Mühe!

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm LaTeX. Damit kannst Du auch Deine Positionierungsprobleme loesen. 
Ausserdem sieht der Textsatz um Klassen professioneller aus als der von 
Word.

Olli

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich erstelle PDF mit FreePDF, das ist sozusagen ein 'Drucker'. Man 
klickt - in einer beliebigen Anwendung - auf 'Drucken', der Windows 
Druck-Dialog erscheint und dort wählt man anstelle eines physischen 
Druckers einfach FreePDF aus und kann sich ein PDF 'drucken' lassen. 
Hatte schon aus diversen kompliziert formatierten Word-Dateien PDFs 
erzeugt und das funktioniert immer einwandfrei.

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FreePDF nutzt mir nix weil ich eben mehrere Quellen habe u.a. Word, 
Excel Dokumente, Bilder und Scans.
Ich muss das ja alles in eine PDF bekommen, das ganze soll ja auch 
sauber aussehen.

LaTeX ist zwar schön und gut, aber ich habe nicht großartig Zeit mich 
darin einzuarbeiten, am 31.08 endet mein Vertrag weil er so wie sonst 
immer nicht verlängert wird, was ich diese Woche erfahren habe.

Ich will einfach nur so 20+ Bewerbungen raushauen.
Das muss doch einfach möglich sein?

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, FreePDF kann dir dabei helfen. Es hat eine sogenannte "MultiDoc" 
Funktion, die dafür sorgt, dass verschiedene Druckvorgänge aus 
verschiedenen Dokumenten/Applikationen in ein PDF wandern.

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm wenn das so ist werd ich das mal ausprobieren.
Wenn es allerdings auch mit Adobe gehen würde wäre natürlich ideal, da 
hab ich immerhin schon alles zurechtgefrickelt.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn es allerdings auch mit Adobe gehen würde wäre natürlich ideal, da
>hab ich immerhin schon alles zurechtgefrickelt.
Das geht mit Adobe noch einfacher:
Man kann verschiedene PDF-Dokumente (vorher erzeugt aus irgendwelchen 
Anwendungen) einfach hintereinander hängen, einzelne Seiten ausschneiden 
oder sie umsortieren. Irgendwo im dritten oder vierten Menüpunkt zu 
finden.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst ja mit Acrobat bei einer fertigen Bewerbung lediglich das 
Bewerbungsschreiben austauschen und der Rest bleibt bestehen.
Muss doch möglich sein, das Foto in das Worddokument so einzubetten, 
dass es dann nicht verzerrt wird im PDF. Ich würde mal da ansetzen. 
Vielleicht das Foto in eine unsichtbare Tabelle reintun oder so.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FreePDF ist Unsinn wenn du Adobe Acrobat hast...

Ich mein das Acrobat richtet auch einen "Drucker" ein...

1.Eine PDF erstellen mit alle Daten dier sich nicht ändern

2. Dann Bewerbung schreiben -> auf diesesn "Drucker" ausdrucken ->
dann gibts da irgendwo einen Punkt der nur speicher aber noch keine PDf 
erzeugt -> PDF mit den Rest Daten drucken -> PDF erstellen...

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das geht mit Adobe noch einfacher:
>Man kann verschiedene PDF-Dokumente (vorher erzeugt aus irgendwelchen
>Anwendungen) einfach hintereinander hängen, einzelne Seiten ausschneiden
>oder sie umsortieren. Irgendwo im dritten oder vierten Menüpunkt zu
>finden.

Genau darauf bin ich gestern auch gekommen, hab es jetzt auch so 
gemacht, meine Wunschvorstellung wäre halt die 
"einklickeierlegendewollmilchsau" gewesen.

Autor: Maurice R. (sintesimoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moment........
Jetzt hab ich das Problem das sich ja auch das Datum im Lebenslauf 
ändert.
Ich mein wenn ich 2 mal die Woche eine Stange Bewerbungen raushaue ist 
das mit dem Bastelaufwand ja ok aber halt nicht die ideale Lösung.

Ich glaube ich schreibe mal ne Mail an Adobe das die so ne 
Updatefunktion mit einbauen.....

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis Adobe deinen Wunsch integriert hat, wirst Du hoffentlich schon lange 
an einer neuen Stelle arbeiten.
Ist es letztendlich nicht einfacher, alles in die Worddatei zu packen 
und dann als ganzes in das PDF konvertieren?
Ich weiss schon, dass es mit Bildern in Word immer so eine Sache ist, 
aber es ist bestimmt hinzukriegen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich weiss schon, dass es mit Bildern in Word immer so eine Sache ist,
> aber es ist bestimmt hinzukriegen.

Ist es. Man muss nur auf den Gebrauch der sogenannten "Positionsrahmen" 
verzichten, schon funktioniert es recht reproduzierbar. Die 
"Positionsrahmen" wurden mit Word 6.0 eingeführt und funktionierten 
bereits damals nicht vernünftig.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jetzt hab ich das Problem das sich ja auch das Datum im Lebenslauf
>ändert.
>Ich mein wenn ich 2 mal die Woche eine Stange Bewerbungen raushaue ist
>das mit dem Bastelaufwand ja ok aber halt nicht die ideale Lösung.

Da du Adobe Acrobat hast, dann kannst du auch das Datum direkt im PDF 
editieren.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch die Anleitung zu Adobe Acrobat lesen. Acrobat kann Ordner 
überwachen usw. Ist nur fraglich ob sich der Aufwand lohnt...

Autor: Maria Merkel (Firma: OXPDF) (oxpdf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OX PDF Creator kann Word, Excel Dateien zusammenfügen, dadurch die 
verschiedenen Dateitypen in einer PDF Datei angezeigt werden.
http://www.oxpdf.de/pdf-creator.html

Autor: nichtgast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du erstellst eine PDF mit allen Anlagen (die sich nicht aendern).
Dann erstellst Du eine PDF mit dem Anschreiben (das sich aendern kann)

Zum Verschicken fuegst Du die beiden in eine PDF zusammen.

PDFSAM heisst das Tool.

doch Gast

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.