mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software neuer Linux-PC ~ 750 Euro


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich werde mir demnächst einen neuen PC zusammenbauen.
Ausgeben will ich ungefähr 750Euro, es soll Linux (alle gängigen 
Distributionen und Kernel) drauf laufen.


RAM: 4GB/ DDR2

Prozessor: Intel QuadCore ~3GHZ

Mainboard: ASUS (es gibt glaube ich ein Mainboard auf dem eine Linux 
Minidistribution mit drauf ist)

Grafikkarte/Soundkarte: keine besonderen Ansprüche

TV-Karte

WLAN-Stick oder Wlan-Karte



So, dass sollen einige Merkmale des PCs sein. Wichtig ist natürlich, 
dass alles Linux-Kompatibel ist.

Frage:
1. Wer kennt einen Internet-Shop, mit dem er gute Erfahrungen gemacht 
hat?
2. Gibt es bestimmte Hardeware die absolut empfehlenswert ist?


Vielen Dank,
Thomas

Autor: Fuzzy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch nach einem gebrauchten, ist billiger und alte Rechner gibts 
genug. Wer braucht für Linux schon einen Quadcore? Bei mir Läuft 
Mandriva auf einem alten PIII 1GHz.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll ja nicht nur Linux drauf laufen, sondern auch Windows.
Windows ist zu fast allem kompatibel, Linux leider nicht.

Thomas

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du mit diesem überteuerten hightend Prozessor machen? Der ist 
in weniger als einem halben Jahr nur noch die Hälfte wert. Bist du 
sicher, dass du ihn jetzt schon brauchst? Es gibt doch kaum 
Anwendungen/Anwendungsfälle, die von dieser CPU profitieren.

Autor: hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows ist zu fast allem kompatibel, Linux leider nicht.

MÖP ! Micimaus soft ist nichtmal zu sich selbst kompatiebel und das auch 
noch oft mit absicht ...
=> sie müssen sich alle 2 Jahre ein komplett neues Office kaufen und die 
dateien die sie von geschäftspartnern bekommen in jedem fall lesen zu 
können

=>standart konform ? das könnte ja jeder .... Beispiele HTML(ie), 
Opendocument Standart

=> Viele Scanner, durcker und co welche unter 98 und 2000 noch liefen 
tuen das jetzt unter XP nicht mehr ... von der totgeburt Vista fange ich 
garnicht erst an zu sprechen


Unter Linux gibt es openoffice was meiner ansicht nach alles kann was 
office auch kann vielleicht manchmal nicht so schön oder etwas 
umständlicher .... aber wems so nicht passt der kanns ja anpassen ;)

Hardware Support vielleicht nicht immer einfach aber lange nicht so 
schlecht wie immer alle tuen... ich hab bis jetzt noch jedes gerät 
früher oder später zum rennen bekommen ;) Und wenn man weiss wofür man 
seinen rechner kauft ... oder seine hardware kann man ganz bewust auf 
unterstützte Hardware achten... nein das geht wirklich ;)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> => sie müssen sich alle 2 Jahre ein komplett neues Office
> kaufen und die dateien die sie von geschäftspartnern
> bekommen in jedem fall lesen zu können

Das ist natürlich geschwurbelter Quark und totaler Blödsinn.

> Unter Linux gibt es openoffice

Das kann man natürlich auch unter Windows einsetzen; niemand zwingt 
Windows-Anwender dazu, MS-Office zu verwenden. Und OpenOffice versteht 
auch aktuelle MS-Office-Formate.

> standart konform ? das könnte ja jeder .... Beispiele
> HTML(ie), Opendocument Standart

Niemand zwingt Windows-Anwender dazu, den IE zu nutzen; Opera, Firefox 
oder auch Safari funktionieren vorzüglich.

Standard schreibt man übrigens auch unter Windows mit d. Und da das 
Betriebssystem nicht das verwendete Textverarbeitungsprogramm 
vorschreibt, ist Dein Gesülze nichts anderes als das: Gesülze.

> Viele Scanner, durcker und co welche unter 98 und 2000 noch
> liefen tuen das jetzt unter XP nicht mehr

Mit Hamrick VueScan können noch viel ältere Scannerleichen wiederbelebt 
werden, und oftmals besser als mit der "Original"-Software des 
Herstellers.

Ja, VueScan kostet Geld. Lohnt aber.

Nur sehr obskure Drucker können nicht mit aktuellen Windows-Versionen 
verwendet werden.
Welcher Drucker, für den es einen Windows 2000-Treiber gibt, soll bitte 
nicht unter XP funktionieren?

[ ] Du weißt, daß Windows 2000 und Windows XP beide
    Versionen von Windows NT sind

[ ] Du weißt, daß "Windows 95" und seine Aufgüsse "98" & "Me" mit
    Windows NT nichts gemeinsam haben

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sie müssen sich alle 2 Jahre ein komplett neues Office kaufen und die
> dateien die sie von geschäftspartnern bekommen in jedem fall lesen zu
> können

Mit einem neuen MS-Office kann man nicht alle alten Dateien öffnen. Man 
braucht also im schlimmsten Fall die gleiche Officeversion wie der 
Geschäftspartner mit gleichem Drucker(treiber). Denn seltsamer weise ist 
die Darstellung des Dokuments auf dem Bildschirm vom Druckertreiber 
abhängig.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Denn seltsamer weise ist die Darstellung des Dokuments
> auf dem Bildschirm vom Druckertreiber abhängig.

Das war früher mal so; MS hat doch tatsächlich dazugelernt.

Bereits das zu Office 2000 gehörende Word hat unter "Extras->Optionen 
[Kompatibilität]" eine Checkbox namens "Druckermaße für Dokumentlayout 
verwenden".

Deselektieren, fertig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.