mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CCD-oder CMOS-Kamerasignal auswerten lassen ( in V umwandeln


Autor: Skull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte mir eine gamz spezielle Alarmanlage bauen. Zwar sollte eine
billige CMOS oder CCD Kamera in meinen PC-Tower eingebaut werden. Diese
ist dann auf den Fussboden gerichtet. Da mein Tower Rollen hat, beträgt
der Abstand Towerboden-Untergrund ca. 6cm. Wenn der Tower jetzt
geschoben, oder hochgehoben wird, dann ändert sich doch das modulierte
Signal am Ausgang der Kamera. Dieses Signal müsste man doch in eine
Spannung umändern können und dann dahinter eine Schaltung setzen, die
bei Spannungsänderungen ein Relais für 30Sekunden lang anzieht. Also
kurz gesagt:

1.Kamera sendet konstantes Signal, da Tower sich nicht bewegt, Spannung
konstant, Relaisnicht angezogen.

2. Tower wird bewegt, Singnal ändert sich, Sapnnung ändert sich, Relais
zieht an.

Wie müsste eine Schaltung aussehen, die das modulierte Signal
auswertbar (z.B. in eine Spannung) macht???

Autor: wolli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man dafür nicht einen Bewegungssenor verwenden? Die Kamera reagiert
auch auf Helligkeitsunterschiede, wenn also jemand durchs Licht läuft
würde das Relais auch anziehen.

Autor: Skull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA, das will ich doch so.

Der eigentliche Thread zu diesem Theman ist hier:

http://www.modding-faq.de/Forum/index.php?board=9;...

Wie kann man nun das Kamerasignal dekodieren ???

Schau

Skull

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Kamerasensor geht auch dann los wenn jemand das Licht im Raum
ein/oder ausschaltet, wenn der Raum Fenster hat auch wenn die Sonne
sich bewegt usw. Wenn es im Raum richtig dunkel ist, dann regiert er
evtl. sogar schon auf die LEDs der Netzwerkkarte.

Wovor willst Du den PC eigentlich schützen? Vor dem Wegtragen oder eher
davor, daß jemand in die Nähe des PCs kommt? Für ersteres ist ein
Kamerasensor ziemlich ungeeignet.

Markus

Autor: André Kronfeldt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst Du nicht einen einfachen Taster? Mit der Tastfläche
richtung Boden. Solange der Tower steht, ist der Taster gedrückt. Hebt
jemand den Tower an, geht der Kontakt auf. Dann kann auch keiner den
Tower im dunkeln klauen.

Grüße,
Andre

Autor: Skull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich vor dem Wegtragen und wegrollen!!!

Nur wie soll ich das Problem den sonst lösen ???

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ich sowas machen müsste, würde ich einen Beschleunigungssensor
nehmen.

Gruß,
Arno

Autor: Skull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, mein Tower hat doch Rollen, da ist nichts mit einem Taster...

Wie funzt den ein Beschleunigungssensor ???

Autor: Wolfgang R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und wenn der Dieb zuerst den Rechner ausschaltet?  =:-o

Autor: R... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... dann wäre es gut, das Überwachungsteil hätte einen Akku !

Autor: R... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Quatsch - eine Idee: Wenn jemand den PC wegtragen will, muß er
zwangsläufig (meißt) den Netzstecker ziehen. Wenn Du das überwachst
(natürlich gestützt durch einen Akku), müßte sich eine Lösung finden
lassen. Vielleicht Relais mit Ruhekontakt o.ä. um es nicht zu aufwenig
zu machen.
Gruß

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beste loesung = etwas aspirin & frische luft

RE:
das VIDEO ausgangssignal deines moduls ist normalerweise 1 volt an 75
ohm.
>< wie sieht die schaltung aus? ><

kannst anfangs mit einem rc glied am ausgang schauen...ob sich was tut

ohne oszilloskop geht's wohl nicht besonders gut

Autor: Olaf Kindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein Problem bei der CCD-Lösung ist, daß das Bildsignal je nach
Beleuchtung (Energiesparlampen o.ä.) mit 50 oder 100 Hz Netzspannung
moduliert ist, was die Auswertung erschwert.

Ich glaub, ich hab 'ne bessere Idee: Statt des CCDs könnte man einen
optischen Maussensor mit LED-Lichtquelle verwenden. So ein Sensor ist
ja auch ein kleiner CCD (ca. 20x20 Pixel) mit eigenem DSP. Den könnte
man auf den Boden richten, und er gibt ein Signal, sobald eine Bewegung
registriert wird. Versuch mal, eine optische Maus vom Mauspad
abzuheben, oder ihr eine andere Unterlage unterzuschieben, ohne daß sie
es "merkt...", beides ist nahezu unmöglich.

In der aktuellen Elektor ist ein kleiner Beitrag über optische
Maus-Sensoren, als Typ ist der ADNS-2051 angegeben.
Falls man Schwierigkeiten mit der Beschaffung des Sensors hat, könnte
man auch einfach eine fertige optische Billig-Maus kaufen und
ausschlachten, bzw. deren Einzelteile auch direkt verwenden, es sollte
nicht schwer sein, die seriellen PS/2-Signale per Controller direkt zu
empfangen. Die Maustasten könnte man z.B. als zusätzlichen Bodenkontakt
zweckentfremden.

MfG Olaf

Autor: Skull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der MAus ist eine gute Idee, aber der Abstand
Towerboden-Untergrund beträgt 57mm. Ich kenne keine MAus die da noch
Bewegungen empfängt.

Wie kann ich die Reichweite vergrößern ???

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal abgesehen, dass dieses Thema in mindestens 3 verschiedenen Foren
läuft, eine weitere Idee:
Wieso nicht einen einfachen Lichtsensor (evtl mit IR LED als
Beleuchtung), dessen Signal mit einem Fensterkomparator ausgewertet
wird:
Ein Signal direkt auswerten, dass andere über ein RC Glied verzögert.
Sobald der PC angehoben wird, oder sich der Boden ändert, wird ein
Signal erzeugt.

Autor: Skull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin ein totaler Elektronik-NOOB,

Könntest du mir das mal skizzieren, denn ich habe echt keinen Plan, was
ein Gensterkomperator, geschweige denn ein RC-Glied ist...

Schau

Skull

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,


>Ich bin ein totaler Elektronik-NOOB...

dann setze entweder robuste fischer-duebel ein

oder schraube eine 100kg schwere stahlplatte unter dein ding

Autor: Olaf Kindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das mit der MAus ist eine gute Idee, aber der Abstand
Towerboden-Untergrund beträgt 57mm. Ich kenne keine MAus die da noch
Bewegungen empfängt.

>Wie kann ich die Reichweite vergrößern ???

Man müßte halt eine fokussierbare, etwas langbrennweitigere Optik
verwenden, z.B. das Objektiv einer Webcam o.ä. Allerdings dürfte es
nicht ganz einfach sein, den Fokus zu finden. Vielleicht haben diese
Maus-Sensoren auch eine Art Debug-Modus, in dem man das Sensorbild
irgendwie runterladen kann, das würde das Fokussieren vereinfachen.

Bei diesem Abstand hat man aber auch wieder das Fremdlicht-Problem. Um
dies zu lösen, könnte man zur Beleuchtung eine IR-LED verwenden und den
Sensor mit einem IR-Pass-Filter blocken, also einem möglichst
schmalbandigen Filter, das im Idealfall nur die Wellenlänge der IR-LED
durchläßt, wodurch das Fremdlicht größtenteils außen vor bleibt.

MfG Olaf

Autor: Skull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also im Prinzip müsste ich mir sowieso alle Teile kaufen ich bräuchte
also keine Maus oder ???

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

du könntest doch ein GPS-modul und einen microcontroler verwenden um
eine positionsänderung des PC's zu erkennen ..... kleiner scherz :)

-quecksilberschalter bzw. neigungsschalter sind mit sicherheit die
 beste lösung dafür
-ev. könntest du auch ein körperschallmikrofon verwenden das auf die
 geräusche reagiert die beim bewegen des PC's entstehen

die zweite lösung halte ich aber ebenfalls für zu aufwendig bzw.
problematisch
einen ccd-sensor zu verwenden wäre wohl absoluter overkill !

mfg
mike

Autor: Olaf Kindel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also im Prinzip müsste ich mir sowieso alle Teile kaufen ich bräuchte
also keine Maus oder ???

Ja, falls die Einzelteile billiger und lieferbar sind, und Du keine
Probleme mit der Platinenherstellung hast, brauchst Du natürlich keine
komplette Maus.

Aber zum Experimentieren würde ich bei Aldi oder sonstwo erstmal 'ne
billige optische Maus kaufen und für diesen Zweck umbauen, und als
Testsoftware was für den PC schreiben. Kann ja sein, daß es sich doch
nicht als zweckmäßig erweist oder nicht wie gewünscht funktioniert,
aber man weiß dann wenigstens, daß es nicht an der Elektronik liegt.

Ich könnte mir auch vorstellen, daß das ganze zu empfindlich wird und
schon auf kleinste Erschütterungen oder auf Lüftervibrationen reagiert.
Um dies zu umgehen, sollte man vielleicht nicht auf jedes ankommende
PS/2-Signal mit Alarm reagieren, sondern pro Zeitintervall eine
bestimmte Abweichung des "Mauszeigers" zulassen.

MfG Olaf

Autor: Skull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also eigentlich sollte der Pc aus sein.....

Was für Teile brauch ich denn genau ??????????

Autor: Wolfgang R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... mal ein ganz anderer Vorschlag: häng das Ding ans Netz, überwache
das und wenn er nicht mehr da ist ... isser kaputt, abgestürzt oder
weg. Alles Fälle für nen Alarm.

Einfach mal so als eine Alternative.

Oder Du überwachst ihn von außen mit ner Webcam - wenn sich was bewegt:
Alarm.

In beiden Fällen ist es egal, ob ein Dieb ihn vorher ausschaltet.

Autor: Skull (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NE, eigentlich ist das doch alles für ne LAN-Party gedacht...

Wäre das im Anhang nicht auch noche eine Alternative...

Schau

Skull

Autor: Marco Haufe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde das mit einem Beschleunigungssensor + CCD + GPS + GPRS
lösen ! So könnte die Bewegung erfasst werden, nach dem Diebstahl der
Aufenthaltsort genau bestimmt  werden, und zusätzlich könnte der
Fluchtweg, wenn nicht gar der Dieb visuell erfasst werden, und in Form
von MMS auf Dein Handy geschickt werden (inclusive genaue Zeitstempel).
;-)



Gruß Marco

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.