mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Scheiss Olympiade


Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte hier mal was loswerden, sorry ich weiss, es wird ein 
sinnfreier Nörgel-Thread, aber hier stehe ich und kann nicht anders.

Die Scheiss Olympiade in China interressiert mich nicht die Bohne.
Die Fussball-EM habe ich fast komplett verpasst, meine Freundin hat 
dafür gesorgt, das ich das Endspiel eingekeilt in eine Horde besoffener 
Gröler auf der Grossbildleinwand verfolgen durfte. Als ich an der 
falschen Stelle Toooooor gerufen habe, habe ich fast Prügel bekommen. 
Ist die Tour de France eigentlich schon zuende?
Es geht mir total am Arsch vorbei wenn irgendso ein Heinz, der jahrelang 
Teebeutelweitwurf, Sesselpupsen oder Schwellkörperblähen trainiert hat, 
jetzt für sein Land ein Gold, Silber oder Bronze Medalie holt. Das hat 
mit mir und meinem Leben nix, aber auch garnix zu tun. Auch wenn 
Deutschland jetzt hundert Goldmedalien holt, ich habe nix damit zu tun, 
ich war in der Schule immer derjenige, den sie beim 
Mannschaftsaufstellungsritual als letzen gewählt haben... Ich habe seit 
meiner Schulzeit keine Turnhalle mehr betreten, kriege dort 
Panikattacken und Weinkrämpfe. Ich treibe keinerlei Sport ausser 
Triatlon: "schlafen, essen fernsehen". Wenn das Wetter es zulässt, fahre 
ich die 20km zu meiner Arbeitsstelle mit dem Fahrrad.

Eine Olympiade, die ich vieleicht gerne sehen würde, währe eine 
Schaltungsentwicklungsolympiade. Wenn ich mal ein paar Millionen € übrig 
habe, werde ich vieleicht so etwas veranstalten.

Autor: Stehpinkler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wenn interessiert das? Dann entwickel deine Schaltungen und lass den 
Rest (wer will) die Olympiade verfolgen.

Du wirst ja nicht gezwungen die Olympiade zu verfolgen (höchstens von 
deiner Frau, aber daran bist du selber Schuld :P)

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laß doch den anderen ihre Freude an den Sachen die sie gut finden! 
Ehrlich gesagt wirkst Du sehr griesgrämig. Wenn es dich so sehr stört 
geh draußen spazieren oder unternimm eine Pilgerreise.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann Peter verstehen: es geht mal wieder um nichts anderes als 
irgendeine Großveranstaltung bei der man beim "Public Viewing" eine 
Menge Bier vernichten kann.
Leute, die mit diesem Sport-Guck-und-mitfieber-Virus infiziert sind, 
haben meist kein Verständnis dafür, dass einer, der von dem Virus nicht 
befallen ist, auch kein Interesse an solchen Veranstaltungen hat.
Leider wird man aber häufig von den Infizierten versucht angesteckt zu 
werden, was aber eher zu einer noch größeren Antikörper-Ausschüttung 
führt.
Da kann man immer nur sagen: "Lass die Leute doch in Ruhe, auch wenn du 
nicht verstehst, warum die keinen Bock auf das Trara haben!"

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pedanterie:
Die Olympiade ist ein nicht ortsbezogenes Ereignis, ganz im Gegensatz 
zu den Olympischen Spielen. Erstere nämlich ist die Zeitdauer 
zwischen zwei Olympischen Spielen, also recht genau vier Jahre.

Ansonsten hat der Threadstarter natürlich recht, daß man in der nächsten 
Zeit mal wieder noch weniger in die Glotze sehen kann als sonst, weil 
wieder die "Sportberichterstattung" das wichtigste zu sein scheint.

Und warum man über die Defizite einer Terrordiktatur so nonchalant 
hinwegsehen muss, wie das derzeit angesagt zu sein scheint, das ist 
eigentlich auch hinreichend bekannt: Wirtschaftliche Interessen. Die 
sind ja sowieso wichtiger als Menschenrechte.

Autor: Verwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter X. wrote :

>ich war in der Schule immer derjenige, den sie beim
>Mannschaftsaufstellungsritual als letzen gewählt haben... Ich habe seit
>meiner Schulzeit keine Turnhalle mehr betreten, kriege dort
>Panikattacken und Weinkrämpfe.

Damit ist doch wohl klar, wo das Problem liegt ;) Was können denn andere 
Sportbegeisterte dafür ,dass du so eine harte Kindheit hattest :)
Gönn uns doch den Spass bei der EM, WM ,Olympia oder sonstigen 
Veranstaltungen dabei zu sein und eine gute Zeit zu haben ...

Peter X. wrote:

>Eine Olympiade, die ich vieleicht gerne sehen würde, währe eine
>Schaltungsentwicklungsolympiade.

Nein Danke !!!! Ergebnisse würde ich gerne sehen , aber nicht beim 
Entwickeln zuschauen ;) Könnte etwas länger Dauern ... 2ens gibts 
höchstwarscheinlich eine Frauenquote bei so einer Olympiade, die gegen 
1/unendlich tendiert ;) Also  noch nichtmal was fürs Auge dabei :P

mfG

der Verwickler

Autor: Verwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag :

Dass die Olympischen spiele ;) in China unter fragwürdigen Bedingungen 
stattfinden, steht dabei natürlich auf einem anderen Blatt.

mfG

der Verwickler

Autor: Wasserlasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Scheiss Olympiade in China interressiert mich nicht die Bohne.

Warum schreibste denn dann darüber?

>Ich treibe keinerlei Sport ausser Triatlon: "schlafen, essen fernsehen".

Danke, dass wir dann deine Behandlungskosten zahlen dürfen, wenn du ~50 
bist.

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute gibt's :/

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasserlasser wrote:
>>Die Scheiss Olympiade in China interressiert mich nicht die Bohne.
>
> Warum schreibste denn dann darüber?
>
>>Ich treibe keinerlei Sport ausser Triatlon: "schlafen, essen fernsehen".
>
> Danke, dass wir dann deine Behandlungskosten zahlen dürfen, wenn du ~50
> bist.

Wenn das Wetter es zulässt, fahre
ich die 20km zu meiner Arbeitsstelle mit dem Fahrrad.

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwickler wrote:
> ... 2ens gibts
> höchstwarscheinlich eine Frauenquote bei so einer Olympiade, die gegen
> 1/unendlich tendiert ;) Also  noch nichtmal was fürs Auge dabei :P
und du denkst die Mitmacherinnen wären dann was fürs Auge? Das könnte 
ins Auge gehen... ;-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...
Die Scheiss Olympiade in China interressiert mich nicht die Bohne.
...

Doch sie interessiert Dich! Wie sonst kommt dieser Beitrag zustande?

Autor: Spötter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olympia 2008:
Spiele im Reich der "Mittel", voraussichtlich schon in drei Jahren 
werden die ersten Olympiasieger gerichtlich unanfechtbar feststehen, es 
sind nur zwei Berufungsinstanzen vorgesehen ...

Viel Spass

Der Führer fand es negativ, wie positiv der Neger lief ...---
In China ist es negativ, dass ohne Doping gar nichts lief ...

Dieses Jahr in Frankreichs Tour
 waren alle langsam nur,
nur 3 ausgesuchte Spinner
 tranken Leistungstee zum Dinner,
einer kam so an die Spitze,
 wozu gibt's 'ne Wegwerfspritze.

Hauptsache, die Wirtschaft stimmt,
 der Umsatzmuffel wird vertrimmt,
ich kauf' noch bei der Telekom
 ein rosa High-Tech-Telefon,
und schwöre dann auch nächstes Jahr,
 dass Ullrich stets der Beste war !

Autor: Verwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Martin Kohler

Beim Kugelstoßen (ganze Omme weg) oder beim Speerwurf durchaus möglich 
:P
Aber mal im Ernst, Schlammcatchen ist ja leider noch nicht olympisch 
zwinker

mfG

der Verwickler

Autor: Spötter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch im Ernst:
Ich finde Disziplinen, wie "Tauziehen" und "Durch's Fass springen", wie 
bei den ersten Neuzeit-Olympiaden wesentlich witziger, wie heutige 
Sachen à la Moderner Fünfkampf, Boxen oder Gehen.

Und ist nicht auch Freistil-Ringen viel interessanter, als 
"griechisch-römisch" ? ( Gibt es Frauen im Forum ??? )

Es gab doch auch mal so etwas wie "Spiel ohne Grenzen" ?

Grüsse

Autor: Sonnenschein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Schlimme an solchen Ereignissen, so finde ich, ist, dass man an 
jeder Ecke damit belästigt wird. Die Stimmung beim Public Viewing ist 
sicher bombastisch und das Bier stört mich auch nicht. Bin selbst kein 
eingefleischter WM, EM, Olympia-Fan, aber wenns Spass macht, warum nicht 
mitfiebern. Mich interessieren höchstens die Ergebnisse.

Was aber extrem Nervt, man kann dem Ganzen gar nicht entkommen. Im TV 
läuft es rauf und runter, in der Zeitung ists die ganze Seite 1 usw. 
Beim Einkaufen sieht man dann Schokomilch mit Olympia-Aufklebern, im 
Ü-Ei sind Sportler, die Cola mit Olympia-Aufdruck ...

Und die ganzen Merchandising-Artikel, EM-Ball, EM/Olympia Maskottchen, 
T-Shirts etc. Wer zur Hölle kauft sich denn so einen Mist?

Ach, meine Abneigung gegen Sport im TV hat sicher einen Hintergrund in 
meiner Kindheit: Da war ein Spencer/Hill-Film angesagt und nur weil die 
Sportler so lahm ihren Job gemacht haben, musste der ausfallen (damals, 
als es nur drei Programme gab). Welch traumatisches Erlebnis.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Spötter hat Humor. Aber eine Frage: ich kann mir bessere 
Gelegenheiten zum Bier vorstellen als eine öffentliche Leichenschau 
(public viewing), oder?

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MIR geht es auf den Sack dass mindestens 70% der Publick-Viewing typen 
mich für gestört halten weil ich auf Metalestivals fahre. Ich stell mich 
aber wenigstens nicht mit 3000 Kumpels in jede Stadt und hör Mucke so 
laut wies geht.... Einem Metalfestival kann man noch entkommen wenn man 
mag...

Autor: Carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bogenschiessen ist cool - und olympisch,
ist ein erlaubtes Sportgerät,
mit dem man schiessen kann und sich
nicht registrieren lassen muß,
noch nicht mal Fingerabdrücke oder so...
Bestens und gut für Olympia und China,
das schau ich mir vielleicht an,
sollte es zufällig übertragen werden,
außer wenn es zu früh, zu spät
oder ganz und gar außerhalb üblicher
Zeiten läuft.

Carmen

Autor: Marlin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor den olympischen Spielen haben die Menschenrechte in China so gut wie 
niemanden interessiert.

Komisch, dass sich das so schlagartig ändert

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und in zwei Wochen werden sie wieder keinen kratzen.

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh halt, ich vergaß den Fall dass die Menschenrechte von den pösen pösen 
USA missachtet worden sein sollen. Dann ist wieder Stimmung Konfetti.

Autor: Carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Marlin (Gast)

interessiert schon, Presse ist was anderes.
Journalisten sind nicht die Menschen, die so
etwas interessiert, die verdienen mit
Meinungsmache ihr Geld. Große Ereignisse
versprechen immer viel Geld, nur Sport
langweilt aber offensichtlich einen
Großteil der Bevölkerung, also wird es
ausgemalt mit allen Mitteln, die einem
Pressemenschen so zur Verfügung stehen.

Und siehe da, sogar hier wird darüber
geredet.

Carmen

Autor: Marlin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das meinte ich. Meinst du in nem halben jahr wird hier noch über die 
menschenrechte in china geredet?

>interessiert schon, ...
Obwohl es dich ja noch genauso interessiert ;)

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das meinte ich. Meinst du in nem halben jahr wird hier noch über die
> menschenrechte in china geredet?

Gegenfrage, glaubst du die Tibetfrage wird in den nächsten 6 Monaten 
gelöst?

[] JA! (dann verschwindet das Thema Menschenrechte in der Versenkung)

[] Nein! (dann wird China weiterhin mit Fragen zu Menschenrechten 
konfrontiert, denn Tibeter werden nicht still halten)

Na, wo machst du dein Kreuz?

Autor: Marlin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach mein Kreuz bei "Nein!".... und stell die Klammer in Frage. Mag 
sein, mag auch nicht sein. Wie oben schon geschrieben, irgendwann 
verliert die Presse das Interesse daran, auch wenn die Tibeter nicht 
still sein. Welche Nachrichtensendung sendet schon gerne immer wieder 
das selbe.

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marlin

Es wäre für die Sache auch nicht gut jeden Tag darüber zu berichten. Von 
Zeit zu Zeit reicht, sonst überfordert man den Zuhörer (vergleiche mal 
mit Sachthemen bei uns, wenn jeden Tag 'die Manager' an den Pranger 
gestellt würden, dann würde bald keiner mehr hin hören oder es schlägt 
ins Gegenteil um und die Kerle geraten sogar in die Opferrolle).

Autor: Carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ na sowas (Gast)

nicht nur dass, auch die Werbeträger würden
sich beleidigt verkriechen. Und wer bezahlt
dann die nächste Titanic-Schnulzen-Ausstrahlung
im TV?

Ablenkung von den eigenen Problemen ist kurzfristig
(zumindest in der Sommerpause) eine gute Urlaubs-
alternative. Aber irgendwann muß dann auch mal wieder
Wählerstimmensammlung betrieben werden, Siemens und Co
bauen schließlich eisern auf unsere Politiker.

Lassen wir uns überraschen, wie in diesem Herbst
die Manipulationsattacken aussehen.

Carmen

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.