mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verschiedene Festspannungen


Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Da mein Labornetzgerät seit kurzem nicht mehr funktioniert habe ich mir 
überlegt ein eigenes zu bauen. Da ich eine regelbare Spannung von 0-30V 
nicht wirklich benötige bzw. mir 3V-Schritte ausreichen würden dachte 
ich an ein Festspannungsnetzteil. Auch habe ich damit die Möglichkeit 
symetrische Spannungsversorgungen für verschiedene OP-Schaltungen zu 
realisieren.

Auf der Suche nach einem passenden Trafo (50VA sollten reichen) habe ich 
bei Reichelt ein Printtrafo 2x15V gefunden. Die Gleichrichtung und 
Siebung ist ja kein Problem. Dann dachte ich an einen 7815 und 7915, um 
+-15V Versorgungsspannung zu bekommen. Um weitere Spannungen zu erhalten 
könnte ich hinter diese beiden Bausteine weitere Festspannungsregler 
benutzen (7812,7912, dann 7809 und 7909 und schließlich 7805 und 7905).

Soweit sollte dies sicher funktionieren. Oder?

Dann habe ich mir überlegt: Ist es nicht möglich mit einem 7815 und 7915 
die +-15V herzustellen und dann mit Diodennetzwerken (=billiger) von 
1N4001 die restlichen Spannungen herzustellen? Dann hätte ich auch die 
Möglichkeit kleinere Abgriffe zu machen bis hinunter zu 0V. Was spricht 
dagegen? Die Verlustleistung sollte doch die gleiche sein.

Auf eure Meinung bin ich gespannt.

Schöne Grüße,

Alexander

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann habe ich mir überlegt: Ist es nicht möglich mit einem 7815 und 7915
>die +-15V herzustellen und dann mit Diodennetzwerken (=billiger) von
>1N4001 die restlichen Spannungen herzustellen?

VERGISS DIESE SCHEISSE ! SOFORT !

Nimm richtige Spannungsregler.

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nett, dass du das begründest. Wieso?

Die Wärme die entstehen würde wäre doch so besser verteilt, da bei 1A 
Last jede Diode ca. 600-700mW Verlustleistung hätte. Bei den 
Festspannungsregler hätte man bis zu 4W - da bräuchte man dann sicher 
Kühlkörper...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nett, dass du das begründest. Wieso?

Hast du dir schon mal das Datenblatt einer Diode
angesehen?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alexander (Gast)

>Nett, dass du das begründest. Wieso?

Weil die Ausgangsspanung alles andere als sauber und stabil ist. Vergiss 
das mit den Festspannungsreglern. Nimm einen LM317 + LM337 und bau dir 
daraus eine regelbare Ausgangsspannung von 1,2..30V. Kühlkörper dran, 
fertig.

MfG
Falk

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay... hab mir gerade das Datenblatt angeschaut - hätte ich vielleicht 
vorher tun sollen - sorry...

Aber ein LM317 mit 15V Eingangsspannung betrieben und 5V - 1A - das 
wären 10W Verlustleistung. Da brauch es sicher auch einen Lüfter falls 
er das überhaupt überleben wird...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alexander (Gast)

>Aber ein LM317 mit 15V Eingangsspannung betrieben und 5V - 1A - das
>wären 10W Verlustleistung.

Und? Ein 7805 verbrät das gleiche.

> Da brauch es sicher auch einen Lüfter falls er das überhaupt überleben >
>wird...

Du solltest dich mal mit den Grundlagen der Elektrotechnik befassen. 
Dann wirst du feststellen, dass ALLE Linearregler in diesem Fall gleich 
viel Verlustleistung erzeugen. Schon mal was von Kühlkkörpern gehört? 
Dem LM317 gibts auch als TO-3.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.