mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Partikelzähler


Autor: malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Partikelzähler zur Feinstaubmessung.
Er sollte allerdings nicht schwerer als 500g sein und da meine 
finanziellen Möglichkeiten etwas begrenzt sind auch nicht mehr als 500 
euro kosten. Es muss sich aber auch nicht um ein vollständiges Gerät 
handeln, vielmehr bin ich auf der Suche nach einem einzelnen Sensor, der 
ein Signal ausgibt, welches ich dann verarbeiten kann.
Bei meinen bisherigen Recherchen im Internet konnte ich leider noch 
nichts passendes finden, aber vielleicht kann ja einer von euch mit 
weiterhelfen.
Schonmal im Vorraus danke für eure Antworten!

MfG
Malte

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist keine präzise Feinstaubmessung mittels Laser, der Reflektion 
auswertet, aber das Prinzip der Konzentrationsmessung ist in den 
billigen (nicht radioaktiven) Rauchmeldern beibehalten: in der 
Ionisationskammer wird festgestellt, ob eine Trübung der Luft 
stattfindet, ab einem Schwellwert wird ein Warnton erzeugt.
Dieses Gerät wird jedoch für Deinen Zweck nicht in Betracht kommen, weil 
es wegen der Staubablagerung bald undienlich wird.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad hatte mal einen "Luftqualitäts-Sensor" von Sharp, aber der wird 
anscheinend nicht mehr produziert.

Farnell hat was:
http://uk.farnell.com/9707956/optoelectronics/prod...

http://www.farnell.com/datasheets/62649.pdf
GP2Y1010AU0F — SHARP DUST SENSOR

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob man hier wohl den Laser eines CD-ROM-Laufwerkes (inkl. Optik) 
zweckentfremden kann? Nur so eine dumme Idee.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aus dem Datenblatt

Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du was gutes suchst, schau mal hier vorbei:

http://www.fa-klotz.de/

Allerdings weiß ich nicht, das du da schon für 500,- EUR was bekommst.
Mit Sensoren von denen habe ich schon gearbeitet, messen sehr gut.

In welchem Größenbereich willst du denn die Partikel messen?

Autor: malte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für eure Antworten.Mir geht es hauptsächlich um Feinstaub von 
einer Größe von weniger als 10 µm, da dieser inhaliert werden kann und 
somit am schädlichsten ist. Die Genauigkeit sollte ausreichen um 
Unterschiede in der Konzentration oder zumindest Tendenzen in der 
normalen Umgebung draussen feststellen zu können. Also etwa in einem 
Bereich von 10-100 µg/m3.
Der Sharp Sensor ist also leider einen Tick zu ungenau.
Hintergrund der Sache ist, dass ich untersuchen will wie stark die 
Feinstaubbelastung je nach Ort variiert(z.B. in der Nähe von Straßen 
oder Industriegebieten). Das ganze soll mobil und nicht stationär 
erfolgen, weswegen auch das Gewicht eine Rolle spielt.
Geräte in passender Größe habe ich schon gefunden (z.B. hier: 
http://www.particlecounters.org/handheld/ ) allerdings ist der Preis von 
umgerechnet 1200 Euro für den günstigsten leider zu hoch für mich. Da 
ich ja aber kein komplettes Gerät mit Anzeige usw. brauche sondern nur 
den Sensor, kam mir die Idee, dass es diese Sensoren ja vielleicht auch 
irgendwo einzeln und entsprechend günstiger zu kaufen gibt.
Also wenn jemand weitere Ideen oder Quellen hat wäre ich im sehr 
dankbar.
MfG
Malte

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.