mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik -12V für UART ohne MAX323 => Ladungspumpe?


Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe +5V und +12V zur verfügung und möchte eine UART Schnittstelle 
verwenden. Jedoch möchte ich aus Platzgründen keinen MAX323 sammt 
Kondensatoren verwenden.

Die erste Idee die mir Kommt wäre so eine Kondesator Ladungspumpe. 
Jedoch weiß ich nicht wie ich die vier Schalter steuern soll. Ein 
Portpin wäre Frei, jedoch brauch ich dann vier Transistoren + 
Widerstände, vielleicht inverter, was vermutlich größer als ein MAX323 
wird.

Gibts einen IC, also einen switchen cap-converter der das kann? Maxim?

Oder einfach versuchen den MAX232 unterzubringen?

Habt ihr Vorschläge?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der max232 ist eine ladungspumpe.
kannst dir ja mal den icl7660 anschaun. so-8 ladungspumpe. trotzdem 
brauchst du transistoren, die die spannungen schalten...
oder such dir halt ein äquivalent zum max nur in kleinerem gehäuse. dazu 
haben hersteller kataloge auf den webseiten.
n guter anfang wäre zum beispiel ein max, der keine 1µF braucht, sondern 
nur 100nF.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl. hier:

http://datasheets.maxim-ic.com/en/ds/ICL7662-Si7661.pdf
http://cache.national.com/ds/LM/LMC7660.pdf

7660 aber nur bis 10V aber für RS232 ausreichend!

Gruß hans

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder mach es so wie hier:

http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mikrocontroller/A...

(ist nicht von mir)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da gabs glaube ich den MAX202 oder so ähnlich, der ohne den 4 Cs 
rundherum aukommt, evtl. hilft das was.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MAX202 braucht zwar Kondensatoren, aber nur 100nF. Und die kann man 
zb als 0603 SMD nehmen. Zusammen mit dem MAX im SO14-Gehäuse passt dann 
alles in ein Steckergehäuse: 
http://imgcash5.imageshack.us/Himg473/scaled.php?s...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von maxim gibs die treiber auch mit integrierten kondensatoren -> 
max3233 (für 3,3V gibs aber auch für 5V, musst du mal schauen)

Autor: Branko Golubovic (branko)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe +5V und +12V zur verfügung und möchte eine UART Schnittstelle
verwenden. Jedoch möchte ich aus Platzgründen keinen MAX323 sammt
Kondensatoren verwenden.

Was willst du dann statt MAX232 verwenden? Ein Pegelwandler und Inverter
brauchst du auf jeden Fall.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch noch den DS275 im SO-8 oder DIP-8.
Braucht nur 5V, keine externen Kondensatoren,  und hat 1 Receiver und 
1 Transmitter für RS232 drin.

Gruss

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder mach es so wie hier:

>http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mikrocontroller/A...

Wo sollen da +-12V enstehen? Da wird doch nur über transistoren auf Vcc 
geschaltet, oder?


Hab mich jetzt für den MAX202, mit smd kondensatoren entschieden, 
gefäält mir gut. Der MAX3235 mit integrierten war deutlich teurer.
Und der DS275 scheint nur für half duplex zu funktionieren.

Danke für die hilfe!

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fralla wrote:

> Wo sollen da +-12V enstehen?

Klassische Vampirschaltung. Die negative Versorgung wird der Rx-Leitung 
geklaut (D100,C100). Die liefert in Ruhe -10V (oder was auch immer).

Klappt besonders gut, wenn beide Seiten auf die gleiche Idee kommen ;-).

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da entstehen keine +-12V. Ich hab sowas ähnliches schonmal woanders 
gesehen. +5V reichen um als high Pegel erkannt zu werden. (Es sind wohl 
mindestens 3V vorgeschrieben.) Für die negative Spannung wird dann das 
Pin hochohmig geschalten. Die meisten Empfänger sollen wohl intern so 
verschaltet sein, dass sie das dann als low erkennen. Eine ziemlich 
wurstige Lösung im großen und ganzen und maximal fürs Hobby zu 
empfehlen.

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas hat natürlich recht. Ich hab mir die Schaltung nicht genau genug 
angeguckt. Aber das mit dem hochohmig schalten funktioniert tatsächlich. 
Es hat nur den Nachteil, dass man die Übertragung in Software machen 
muss.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, beim C= Amiga war das so, serial ging auch +5V für LOW und 0V für 
HIGH (invertierter Pegel).
Aber die hatten eben keine Standard PC-Teile drin sondern eigen 
Costum-TTL-Chips, (Paula, Lisa, usw...), für Output gab es im Netzteil 
entweder extra ne -5V oder -12V Leitung.
Aber wenn man PC-Standard nimmt sollte es eben +3 bis +15 und -3 bis -15 
sein.
Möglich das inoffiziell 0Volt auch noch als High geht, bei kurzer 
Leitung.

Autor: adrock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...der Amiga hatte am RS232 sehr wohl die normalen 1488/1489 
Pegelwandler verbaut, das nur fürs Protokoll :-)

Grüße
Markus

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann sich aus den Handshakeleitungen die Spannungen klauen (paar 
Dioden und Kondensatoren). Aber auch aus der TXD Leitung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.