mikrocontroller.net

Forum: Markt Sammelbestellung bei Microchip


Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich brauche einige MCP73812 von Microchip da es die bei digykey nur in 
riesigen mengen >1000 Stk. gibt werde ich sie direkt bei microchip 
bestellen.

Dabei handelt es sich um ein Lade IC`s für LiPo Zellen.

Hat jemand Interesse etwas mitzubestellen damit das Porto günstiger 
wird?

Wie ist das mit Zoll, da sie ja direkt aus Taiwan kommen ?

Gruß

g0nz00

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns nicht viele sind...einfach sampeln (bis zu 3 Stück)

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bender

Toller Vorschlag. :(

Denkst du g0nz00 weiss das nicht? Im Übrigen sind die Samples nicht für 
Bastler wie Dich gedacht sondern für Entwickler, die evtl. für einen 
Absatz von zigtausend Stück sorgen, sobald ein Gerät produziert werden 
soll.

@g0nz00

Ich hätte da auf jeden Fall interesse, brauche dringend PIM fürs Exp16.
Wann willst Du denn bestellen?

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt euch mal nicht so an. Wer während dem Studium gute Erfahrungen 
mit einer Firma macht wird auch später auf dessen Produkte 
zurückgreifen.
Billige Werbung, wenn man bedenkt wieviel Agilent usw.. ausgeben für 
Studentenseminare (inkl. Restaurantbesuch usw..).

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Stellt euch mal nicht so an.

Ich bin in der Einzahl aufgetreten, sprich mich doch bitte auch so an.

>Wer während dem Studium gute Erfahrungen mit einer Firma macht wird auch
>später auf dessen Produkte zurückgreifen.

Jaja, da hast schon teilweise recht. Trotzdem kann das ins Auge gehen, 
wenn eben nicht Studierende und Entwickler die meisten Samples 
abgreifen, sondern irgendwelche Bastler und Anfänger. Gerade MC hat 
durch viele Ahnungslose hier im Forum einen angeknacksten Ruf bekommen.

>Billige Werbung, wenn man bedenkt wieviel Agilent usw.. ausgeben für
>Studentenseminare (inkl. Restaurantbesuch usw..).

Weiss ich nicht, hast du Zahlen?

Gruss,
Edson

Nachtrag: Mir wäre es lieb, wenn es zu einer Bestellung käme. PIM 
bekommt man 100%ig nicht als Sample...

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weiss ich nicht, hast du Zahlen?
2 Tage lang App.Ing. bezahlen die 800km fahren, Hotel, Spedition fürs 
Material,Buffet,Restaurant,Kneipe...das für eine Gruppe von 10 
Studenten. da sind wir aber weit bei über 100€/Student ;)

>Ich bin in der Einzahl aufgetreten, sprich mich doch bitte auch so an.
ich dachte der tritt immer mit Pumuckl auf.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hätte auch interesse an ein paar PICs. bei zustandekommen einer 
bestellung bitte details via PM an mich. danke

bezügl. samples: wenn du deinen wahren grund für samples angibtst, 
überlässt du es ihnen, ob sie dir welche schicken wollen oder nicht. ich 
gebe immer an für privaten hobbyzweck, wenn ich nur ein einzelnes 
bauteil oder so brauche, das ich nirgends bekomme. meistens schicken sie 
es einem trotzdem zu ...was sie nicht ausstehen können, ist wenn man 
samples bestellt und sie auf eBucht verkauft.

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp so sehe ich das aber auch.
Ausserdem wissen viele wie lahmarschig manche Institute mit Bestellungen 
sind wenn es um Diplomarbeit geht usw.

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich dachte der tritt immer mit Pumuckl auf.

Ok, werde Ihn demnächst hier anmelden... ;)

>wenn du deinen wahren grund für samples angibtst,
>überlässt du es ihnen, ob sie dir welche schicken wollen oder nicht. ich
>gebe immer an für privaten hobbyzweck, wenn ich nur ein einzelnes
>bauteil oder so brauche, das ich nirgends bekomme. meistens schicken sie
>es einem trotzdem zu

Wenn das so ist, wirds schon passen. Dann kann der Bender ja weiter 
werben...

Im Ernst, ich glaube die Angaben bei der Bestellung eines Sample werden 
nicht zeitnah geprüft. Das wäre zu kostenaufwändig. Aber am Ende eines 
(Geschäfts-)Jahres gibts sicher eine Auswertung. Wenn irgendwann mal der 
Punkt erreicht ist, an dem mehr verschenkt wurde als verkauft, gibts 
vielleicht gar keine Samples mehr...

@g0nz00

Wie siehts aus, wird bestellt oder gesampelt? Wie gesagt, an einer 
Bestellung würde ich mich beteiligen.

Gruss,
Edson

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie ist das mit Zoll, da sie ja direkt aus Taiwan kommen ?

Das ist falsch, die ICs kommen aus dem Zentrallager in Thailand.
Die Lieferung erfolgt aber grundsätzlich über microchip Europa und die 
sitzen in Schottland.
Es werden keine zusätzlichen Kosten außer der Einfuhrumsatzsteuer (19%) 
fällig und die stellt microchip schon bei der online Bestellung in 
Rechnung.
Versandkosten sind etwa 18 Euro wenn man nur ICs bestellt und 24 bis 28 
Euro (jeweils plus Steuer) wenn auch noch Entwicklungswerkzeuge dabei 
sind.

Die o.g. Angaben beruhen auf eigenen Erfahrungen mit 3 Bestellungen und 
müssen nicht zwangsläufig auf jedem anderen Fall zutreffen.

EDIT
ICs und Entwicklungswerkzeuge werden grundsätzlich in getrennten 
Lieferungen versendet. Falls etwas nicht auf Lager ist bekommt man eine 
kostenlose Nachlieferung.

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls eine Bestellung zustandekommt hätte ich gern ein paar 
ATmega168V-10A, das ist ein Mega168 im QFP-Gehäuse.
Als DIL kriegt man sie bei Reichelt und Digikey, aber leider nicht als 
QFP. Eine Sample-Anfrage habe ich auch schon versucht, wurde an die 
deutsche Distibution verwiesen. Das habe ich dann nicht weiter verfolgt.

Viele Grüße
Jörg

Autor: Sascha Focus (sascha_focus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Hohensohn wrote:
> Falls eine Bestellung zustandekommt hätte ich gern ein paar
> ATmega168V-10A, das ist ein Mega168 im QFP-Gehäuse.
> Als DIL kriegt man sie bei Reichelt und Digikey, aber leider nicht als
> QFP. Eine Sample-Anfrage habe ich auch schon versucht, wurde an die
> deutsche Distibution verwiesen. Das habe ich dann nicht weiter verfolgt.
>
> Viele Grüße
> Jörg

Seit wann stellt Microchip AVR's her :)

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, bin grade erst von der Arbeit daheim.

Also für Sampels brauche ich zu viele, sollen schon so 100stk werden 
kosten dann auch nur 0,30€ das stk. Aber Digikey verkauft nur 3000stk 
auf der rolle und das ist viel zu viel.


Digikey verkauft nur die MCP73811 einzeln da aber mein akku nur 0.06A 
ladestrom verkraftet ist dieser ungeeignet. und der einstellbare 
MCP73812 gibs nur auf der rolle. daher der grund für die Bestellung.


Möchte spätestens mitte nächster Woche bestellen. Wer interesse hat kann 
sich ja bei mir unter gonzoo ( a ) stromkasten ( . ) de melden.

Gruß

G0nz00

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der G0nz00 wrote:
> Hallo,
>
> Ich brauche einige MCP73812 von Microchip da es die bei digykey nur in
> riesigen mengen >1000 Stk. gibt werde ich sie direkt bei microchip
> bestellen.

Und Microchip liefert auch weniger?

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael G.

Ja kann als Mindestbestellmenge 50 Stk. wählen.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte auch Interesse an einer Sammelbestellung. Ich benötige einen 
TC7129.

@g0nz00
Ich schreib Dir noch ne Mail!

Daniel

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Mail ist angekommen.

So damit wären wir schon mal zu zweit.

Gibt es sonst noch jemanden der mitmachen möchte? Am Mittwoch werde ich 
die Bestellung wegschicken.

über den preis und die Mindestbestellmengen kann man sich auch 
unregistriert bei http://www.microchipdirect.com/ informieren.

Gruß

g0nz00

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast Post

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar habe es notiert

gruß

g0nz00

sind jetzt schon zu dritt

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Focus wrote:
> Jörg Hohensohn wrote:
>> Falls eine Bestellung zustandekommt hätte ich gern ein paar
>> ATmega168V-10A, das ist ein Mega168 im QFP-Gehäuse.
>
> Seit wann stellt Microchip AVR's her :)

Oops, sorry. Ich bin nur auf "Controllerhersteller" eingerastet, und da 
muss es ja zwangsläufig Atmels geben... Seit wann ist in diesem Forum 
von was anderem die Rede?  ;-)

Schade eigentlich.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir mal einige der LiIo/LiPo Laderegler von Microchip
angesehen. Dem MCP73811/2 fehlt ja, anders als z.B. dem MCP73831/2,
eine Anzeige des Ladezustandes. Es wäre halt schon interessant
zu wissen, wann der Ladevorgang beendet und der Akku voll ist.

Ich bin nur etwas irritiert vom im Datenblatt beschriebenen
Verhalten des MCP73831/2. Danach beendet der Regler den
Ladevorgang, wenn der Ladestrom 7,5%/20% des durch den Widerstand
festgelegten Stromes unterschreitet und schaltet diesen dann
komplett ab. Soweit so gut. In diesem Zustand wird vom Regler
die Spannung des Akku überwacht, und wenn diese einen bestimmten
Wert unterschreitet, wird wieder mit einem Ladezyklus begonnen.
Geht auch in Ordnung.

Allerdings scheint mit die zugrunde gelegte Spannung von
3,95/4,05 Volt (95%/96,5% von 4,2 Volt) bei der der Ladevorgang
wieder startet dann doch etwas arg hoch.

Soweit ich verstanden habe, fällt doch die Spannung eines
LiIo/LiPo Akku recht schnell bei Belastung auf einen Wert von
ca. 3,7 Volt. Somit müsste doch, wenn der Laderegler unter
Spannung steht und der Akku durch die dahinter liegende Schaltung
belastet wird, in relativ kurzen Abständen immer wieder ein
neuer Ladezyklus beginnen. Dabei müsste der Strom kurzfristig
wieder auf den eingestellten Maximalwert ansteigen bis die Akku
Spannung von 4,2 Volt erreicht ist.

Ist so ein Verhalten nicht der Lebensdauer des Akku abträglich?

Andererseits hält der MCP73812 die Spannung des Akku ja auch
ständig auf 4,2 Volt. Sind jetzt meine Überlegungen des Verhaltens
vom MCP73832 komplett falsch oder schadet dieses dem Akku überhaupt
nicht? Kann es sogar sein, dass dieses Verhalten besser ist als
den Akku ständig auf den 4,2 Volt zu belassen?

Microchip wird sich ja schon was bei diesem Verhalten gedacht haben.
Ich frage mich halt nur, ob der MCP73832 für ein Gerät geeignet ist,
bei der der Akku während des Ladevorganges durch die dahinter
liegende Schaltung belastet wird. Es gäbe ja auch noch die
Möglichkeit diesen Regler nur für ein separates Ladegerät einzusetzen.

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Schaltung wird nur zum laden an 7V angeschlossen im Betrieb ist 
der Laderegler ohne Spannung aber aufgrund der kleinen Größe mit auf der 
Schaltung verbaut.

Auch der Ladezustand ist bei meinem Projekt uninteressant es wird ein 
kleines Lichtspiel für Live Rollenspieler und die bereiten sich Tage und 
Wochen auf eins der Events vor wenn man dann vergisst die Lichtspiel zu 
laden dann ist man selber Schuld. So ein Event findet maximal 4-5 mal im 
Jahr statt.

Also Bestellungen werden noch bis Dienstag entgegengenommen.

Gruß

g0nz00

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@g0nz00
ich habe gestern noch eine PM geschickt mit einer
Änderung/Erweiterung meiner Bestellung.


Gruss

Horst

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute abend melde ich mich per mail bei allen die dabei sind.

@ horst

ist angekommen

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ieviele (anzahl personen) sind jetzt schon dabei?

Autor: Gerhard. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Version gibt es in EInzelstuecken:

http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.d...

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja aber der ladestrom ist zu hoch beim xxxxx12 läßt sich der ladestrom 
über einen widerstand einstellen 50-450mA

Gruß

g0nz00

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@g0nz00
>Heute abend melde ich mich per mail bei allen die dabei sind.

Habe kein Mail erhalten. Bin ich jetzt trotzdem dabei?

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch keine Mail erhalten...
Ich hoffe, dass es mit meinem TC7129 trotzdem klappt.

Gruß Daniel

Autor: Emanuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da ich von dir auch noch keine mail bekam, erlaubte ich mir ein update 
meiner bestellung zuzusenden. bitte gib kurz ein OK, dass unsere mails 
angekommen sind (ggf. ob meine neue bestellung berücksichtig wurde).

danke

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hatte die letzten 2 tage beim kunden zu tun daher bestelle ich erst 
heute abend bzw. morgen früh.

Sorry für die verspätung.

Gruß

g0nz00

P.S.

ich schicke vorher nochmal eine mail an alle Besteller

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Thema. Danke für die Info.

Gruss,
Edson

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin nur noch am ausrechenen gibt heute noch ne mail.

gruß

Gonzoo

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so mails sind eben raus hoffe ihr habt sie bekommen

gruß

g0nz00

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe keine bekommen...
Nochmal zur Erinnerung: TC7129

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt....

den TC7129 habe ich mit auf der bestellung werde nach der arbeit mal 
gucken woran das nun wieder liegt das meine mails nicht verschickt 
werden.
Empfangen kann ich welche...hatte das problem schon öffter kann das am 
proxy server liegen den ich relativ frisch installiert habe?

gruß

g0nz00

Autor: Der G0nz00 (g0nz00)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so habe die mails nochmal direkt vom provider aus geschickt

sollten jetzt angekommen sein.

gruß und schönes wochenende

g0nz00

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke an alle Sammelbesteller, hat alles wunderbar geklappt, die 
Bestellung ist vor 4 Tagen raus gegangen.

Laut MC werden die 2 ausstehenden Positionen am 2.10.2008 im Lager 
ankommen.

Kann also noch einen wenig dauern.

Bin jetzt eine Woche im Urlaub und melde mich sofort wenn der Postbote 
vor der Tür steht.

Gruß

g0nz00

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo g0nz00,

das Päckchen ist heute angekommen. Danke nochmal!

Gruß,
Edson

Autor: Jörg Oe (joerchi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte heute bei Microchip zwei PICs samplen.
Dies fing aber leider nicht, da ich in der Derivatenübersicht eines PICs 
kein Sample-Symbol zum anklicken finde.

Weiß von euch jemand da was genaueres?


Vielen Dank schonmal

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt vorerst keine Samples mehr, da die Versandkosten der Samples zu 
teuer sind (ein paar Millionen $ pro Jahr). Daher wird vermutlich das 
Samplesystem umgestellt, da man vermutlich den Versand nun selbst 
bezahlen muss.

Autor: Jörg Oe (joerchi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, das samplen geht wierder, allerdings nun mit einer Gebühr von 7,50 
USD pro Order.

Kennt sich jemand damit aus und kann mir sagen, ob dies dann noch 
verzollt wird? Kommen da noch weitere Kosten auf mich zu?


Vielen Dank schonmal,
Jörg

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.