mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7805 liefert zu hohe Ausgangsspannung


Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe einen 78S05 als Spannungsversorgung eines MEGA128 im Einsatz.
Ich habe das Evaluierungsboard-Board selbst gebaut und auch schon etwas 
länger im Einsatz jedoch nie die Ausgangsspannung des 78S05 gemessen.
Da ich das ganze auch im Fall eines Stronausfalls betreiben will habe 
ich das ganze nun mit der Notstrombatterie in Betrieb genommen um zu 
sehen wie lange diese die Versorgung aufrechterhält.
Dies mal zu den allgemeinen Informationen.
Ich verwende eine 12 Volt Bleigel Akku dieser liefert bei meinem Test 
zwischen 11.9-12.8 Volt danach kommt nun der Festspannungsregler.
Vor dem 78S05 sind 2 Kondensatoren einer 1000µF und direkt am Eingang 
noch ein 100nF.
Nach dem Ausgang kommt wieder ein 100nF Kondensator und dann noch ein 
Elko 100µF.
Es fließt ein Strom von 0.3A hieraus habe ich eine Verlustleistung
P=Ui-Ua*I=12-5*0.3=2.1 Watt.
Daher habe ich einen Kühlkörper verwendet dieser wird Handwarm --> 
gemessen 35 °C.
Nun liegt aber die Ausgangsspannung bei 5.8-6.2 Volt.

Ich habe mal den Kühlkörper abgekühlt dann geht die Ausgangsspannung auf 
5.3Volt runter aber dann recht schnell wieder auf 6 Volt rauf.

Ist der 78S05 defekt oder mache ich etwas falsch.

Franz

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz wrote:

> Ist der 78S05 defekt oder mache ich etwas falsch.

Beides ist möglich.
Mess mal die Spannung zwischen mittlerem Pin und den anderen beiden 
direkt am Regler.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
--> Benedikt K.

das ging aber schnell, Spannung liegt bei 6 Volt direkt am Anschluß 
gemessen.

Franz

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mess mal beide Spannungen, auch die zwischen Mitte und Eingang.
Die 6V sind zwischen mittlerem Pin und Ausgang ?

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups vergessen Eingang 11.614 Volt  bei 6.08 Volt am Ausgang im Moment.

Franz

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das dürfte dann passen, wenn du einen 12V Akku dran hast (womit 
eigentlich ausgeschlossen wäre, dass das Messgerät falsch geht).
Da du ja am Ausgang einen Kondensator dran hast, dürfte der Regler 
eigentlich auch nicht schwingen. Falls du ein Oszilloskop hast, könntest 
du am Ausgang nochmal nachmessen, um ganz sicher zu gehen.
Ansonsten würde ich einfach mal sagen, probier mal einen neuen Regler 
aus.
Wobei ich sowas eigentlich noch nie hatte und auch noch nie von sowas 
gehört habe, dass ein Regler eine zu hohe Spannung ausgibt, ohne 
komplett kurzgeschlossen zu sein.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht dein Kühlkörper evtl. eine Verbindung zu einem anderen Signal? 
Liegt der KK direkt auf der Platine?

Ralf

Autor: Franz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-->  Benedikt K.

ich habe es mit 2 Messgeräten gemessen und beide gleiche Werte.
Ein Oszi habe ich und hänge das Bild mal mit an.

--> Ralf

Der Kühlkörper hat genügend Abstand ~ 5 mm aber die LP ist eh einseitig 
also keine Bahnen an der Topseite.

Franz

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht sauber aus. Ich denke dann bleibst wirklich nur noch der Regler 
selbst als Fehlerquelle.

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
davon abgesehen, dass mir sowas auch noch nie vorgekommen ist (habe 
schon öfters die Ausgangsspannung gemessen) würde ich dir raten deinen 
Akku zu laden, der mag es nämlich nicht wenn die Spannung unter 11,8V 
sinkt :)

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ausgangselko 100uF ist riesig.
Empfohlen wird lediglich der 100nF.
Miß mal ohne den Elko.

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Ausgangselko kann im Betrieb nicht schaden, lediglich kann es 
passieren, dass wenn die Eingangsspannung rapide absinkt, die Spannung 
am Ausgang größer ist als die am Eingang und der 7805 dadurch 
"rückwärts" betrieben wird, was schädlich sein kann, daher wird von 
manchen auch noch eine Diode vom Ausgang zum Eingang eingebaut.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er kann schon schaden, das ist ein Regler.

Autor: Yob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas hab ich auch noch nicht gehört. Hast du mal zwischen Kühlkörper 
und Masse gemessen, vieleicht wird ja doch etwas verschleppt. Der Dift 
der Ausgangsspannung ist ja riesig. Im Normalen Netzteilbetrieb bleibt 
die Ausgangsspannung aber wohl konstant bei 5V ?

Grüße Yob

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du sicher dass es kein 7806 ist?

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun liegt aber die Ausgangsspannung bei 5.8-6.2 Volt.

Er darf aber nicht in diesem Bereich "regeln".
Toleranzen ja, aber dann fest an diesem Wert.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Input und Output vom 7805 verwechselt? Ist mir mal (mit gleichem 
Ergebnis) passiert..

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
--> Yob

Netzbetrieb(Steckernetzteil) oder Batterie 78S05 ~ 6 Volt am Ausgang.

-->  Christian

habe den Regler gerade nochmal aus der Tonne geholt und ja es ist ein 
78S05.

--> Wolf

Zwischem gekühltem zustand und Normalbetrieb war diese Änderung also 
10°C-40°C am Kühlkörper.
Der neue nacht das jedoch auch 4.95-5.08 Volt hier ist es jedoch nur 0.1 
Volt


an Alle,

1. Ich habe den Elko ausgelötet --> gleiches Ergebnis ~6Volt.
2. Habe den uC ausgesteckt und alle externen Geräte getrennt also nun 
noch 7805 und 6x ULN2803 --> gleiches Ergebnis ~ 6 Volt
3. 7805 ausgetauscht und Kühlkörper dran --> Ergebnis 4.955 Volt :-)
4. Alles wieder angeschlossen --> Ergebnis 4.953 Volt.

Also am Regler war etwas defekt ;-).

Danke an alle für die Unterstützung.

Franz

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, defekt nicht, aber ein nicht tolerierbares Verhalten, sagen die 
Qualitätsleute.

Autor: Bender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naaa ist doch kein Problem ;)
5V gegenüber dem Referenzpotential 1V ;)

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
78Soft05.

Autor: Uwe K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
78Schrott05

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte mal einem 7805 wo die Belegung auch nicht gepasst hat, erts 
das Datenblatt dieses Herstellers brachte Licht ins Dunkel. Das Teil war 
von Reichelt.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll doch nicht heißen, daß Herr Reichelt verantwortlich ist.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der bestimmt nicht. In dem Laden hat doch eine Frau die Hosen an ;-)

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kosmos schrieb:
> ich hatte mal....

Ich denke das ist schon länger her, da kannte noch keiner die Angelika.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.