mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik fertiges Netzteil für mC-Board


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumsgemeinde.
Habe eine wohl einfache Frage, so hoffe ich dass jemand Ahnung hat.
Und zwar gehts um fertige Netzteile. Habe ein mC-Board von Olimex, eins 
mit nem LPC2378, bisher steckt das Ding während der Test am USB-Port 
meines Laptops, soll aber wenns fertig ist dauerhaft an einem Netzteil 
hängen.

1.) Möchte ein fertiges Schaltnetzteil kaufen, doch die Preise schwanken 
da ja erheblich. Worauf muss ich denn achten? (meine außer der richtigen 
Spannung und dass der Strom ausreich) Kenne mich da nicht so, sollte 
nach Möglichkeit bereits in einem Gehäuse verbaut sein. Hoffe jemand 
kann mir da nen Tipp geben. Gehen da z.B. die Laptop-Netzteile die es 
bei Reichelt gibt?

2.) Noch ne andere Frage, die aber mit der ersten nichts zu tun, nur aus 
neugier. Habe den Olimex-ARM-USB-OCD. Der hat da ja nen Anschluss um das 
Board mit den geforderten 9VDC zu versorgen. Nun beobachte ich aber 
folgendes: Stecke ich das Board an und starte, läuft alles ohne 
Probleme, Netzwerk geht, LCD gibt Infos aus und LED's blinken. Aber nach 
ca. 20sekunden beginnt das LCD zu flakern und die LED's werden immer 
schwächer und das Board geht aus. Da das Board per USB (mit gesteckten 
Jumper auf USB-Versorgung) stabil läuft muss es an der 
Spannungsversorgung des ARM-USB-OCD liegen. Ist das Teil kaputt? Oder 
zwingt der ARM-USB-OCD meinen Laptop-USB-Ausgang einfach in die Knie und 
die Spannung bricht deswegen ein?

Schonmal vielen Dank für jeden Hinweis, besonders zu Frage 1.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gehen da z.B. die Laptop-Netzteile die es bei Reichelt gibt?

Nur wenn du selber noch einen Spannungregler dahinter baust und
der koennte auch ordentlich warm werden.

Besser ist es wenn du ein kleines Steckernetzteil nimmst was 5V
liefert. Sowas findet man z.B bei alten Handys....
Vielleicht hast du ja auch schon eins und kannst das einfach
dafuer mit verwenden.

> Der hat da ja nen Anschluss um das Board mit den geforderten 9VDC zu
> versorgen.

Nagut, dann sind 5V zu wenig. Es sei denn die gehen da bloss in einen
7805 rein. Den koenntest du ja notfalls einfach ueberbruecken
wenn du ein Netzteil hast das 5V liefert.

Olaf

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Per externen Netzteil braucht das Board 9VDC. Das Problem ist, mir wurde 
gesagt bei Elektronik muss man drauf achten wie gut geglättet und 
geregelt das ganze ist, damit es zuverlässig läuft. Und als weitere Info 
wurde mir mitgegeben, dass z.B. ein Handynetzteil mit 9VDC nicht geht, 
weil die zu "billig" sind, sprich nicht zuverlässig. Hm, kenn mich damit 
echt nicht aus, will aber net dass bei der kleinsten Stromschwankung 
mein Board stirbt. Das Netzteil kommt übrigens, falls es wichtig ist, am 
Ende in eine PC-USV mit dran.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ein billiges (unstabilisiertes) Handy Netzteil, was ca. 9V liefert, 
hier am Laufen vor einem 7805 mit ein paar Kondensatoren. Das reicht für 
alles was ich bisher gemacht habe...

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und als weitere Info wurde mir mitgegeben, dass z.B. ein Handynetzteil
> mit 9VDC nicht geht, weil die zu "billig" sind, sprich nicht zuverlässig.

Es gibt in der Tat viele billige Steckernetzteile deren 
Spannungskonstantz
bestenfalls schlecht ist. Aber wenn dein Board 9V braucht, dann hat
es ja sicherlich einen Spannungregler drauf und dann sollte das
auch ausreichen.

Ausserdem gibt es auch eine Menge gute Handynetzteile. Merkt man am
Gewicht. Sind sie klein und sehr leicht ist kein Trafo drin dann wird
da schon eine saubere Spannung raus kommen. Und man koennte ja auch
auf die Idee kommen es mal nachzumessen....

Olaf

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Möchte ein fertiges Schaltnetzteil kaufen, doch die Preise schwanken
> da ja erheblich.

Bei pollin gibt es die Dinger schon für 1,50€. Reicht für MC Schaltungen 
allemal. Bei den ARM's sollte man mehr aufpassen.

Wenn du pingelig bist, pack auf deine Platine noch einen 
Glättungskondensator und fertig ist.

Autor: Lukas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Hinweise, sieht wohl so aus als ob es doch nicht so 
kritisch wäre mit den Netzteilen, nach den Antworten zu urteilen.

Also würde beispielsweise so eins gehen? (ok, weiß gibt günstigere als 
den C, hab aber grad mal im C-Katalog geblättert)
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=510914

Im Anhang noch der Versorgungsteil vom Board, da hier des aufgetaucht 
ist die Frage danach.

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde auch reichen: 
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Bei "C" kann man was kaufen, wenn man es nicht wo anders findet oder 
zuviel Geld hat.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lukas:
5V DC rein => Regler => 5V DC raus
wird sicherlich nicht funktionieren.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seh grad dass mein Kollege auch was geschrieben hat, deswegen der 
falsche Name. Nur zur Aufklärung, nicht dass wieder gleich das 
"Troll-Geschrei" losgeht. :) Praktikanten halt mit unerschiedlichen 
Aufgaben an der selben Hardware. g

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Arthur:
Würde auch reichen:
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&a...

Hm, sind max.300mA für das ganze Board nicht etwas knapp bemessen?

@Andreas Kaiser
Wieso 5V rein? Das verlinkte Netzteil liefert doch 9VDC.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich an das Bild gehalten. Da steht 5VDC/6VAC.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so. Das liegt an meiner schlecht erstellten Bildkopie, da steht 
9VDC/6VAC, sorry.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wo du es sagst... ;-)

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hm, sind max.300mA für das ganze Board nicht etwas knapp bemessen?
Das musst du dem Datenblatt entnehmen. Bei Pollin gibt es welche, die 
mehr liefern, kosten halt paar Euro mehr, aber immer noch weniger als 
bei "C".

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich halte dann mal fest, dass es doch nicht so kritisch mit den 
Netzteilen ist wie mir gesagt wurde. Sprich ein Schaltnetzteil aussuchen 
und gut ist.
Danke für die Hilfe.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin hat ein nettes kleines Schaltnetzteil:

Schaltnetzteil ERICSSON 4020036-BVB, Best.Nr. 350 377

Ausgang 7,6V DC / 600mA für 0,95€

Autor: E. Stäbler (ede_wolf)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusamm'

jetzt ist der Thread zwar nicht mehr ganz frisch und aktuell scheint es 
die Netzteile bei Pollin schon gar nicht mehr zu geben, ich bin aber 
hier gerade zufällig drauf gestoßen und wollt euch nicht vorenthalten 
wie ich an dem Teil rumgebaut habe. Sicher sind noch viel in diversen 
Bastelkisten zu finden.
Damals haben die Netzteile im Dreier-Pack gerade mal 50ct/Stck gekostet 
und ich hab mich für alle möglichen Zwecke reichlich damit eingedeckt.
Bisher hat noch nie eines seinen Dienst versagt, trotz aller möglichen 
Kapriolen. Trotzdem: Der Umbau ist natürlich auf eigene Gefahr!
Ich hoffe der eine oder andere kann's gebrauchen.
Bye
E.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.