mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Batterie voll?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hab ein aufladbare Batterie (12 V, 18 Ah) und möchte wissen, ob die voll 
ist. Die Leerlaufspg zwischen pos. und neg. habe ich schon gemessen 
(12,75 V), aber es kann auch so sein, dass die Spannung auch voll ist, 
wenn die Batterie sofort leer würde.
Für die Antwort bin ich sehr dankbar.

Gruß

Autor: Sebastian E. (der_andere_sebastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Messung sollte unter einer angemessenen Strombelastung erfolgen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

diese Batterie habe ich schon mit Netzgerät (Spg: 14,2 V, Strom: max) 
aufgaladen. Am Anfang wird Spg. auf der Anzeige des Netzgeräts auf 13,2 
V gezeigt und nach einigen Sekunden wird 14,2 V erreichen.


Gruß

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob die Batterie VOLL war, kannst Du mit einem Meßgerät feststellen, das 
die Batterie erst ein mal entleert und dabei mißt, die vorhanden 
gewesene Kapazität wird anschließend angezeigt.
Bei Akkus mit Schraubventilen konnte man den Ladezustand mit einem 
Säureheber über die Säuredichte messen.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt noch sehr darauf an, um was für einen Typ Akku es sich handelt, 
also z.B. Bleiakku, NiCd, NiMh, LiIon, ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Das ist eine Blei-Gel-Akku 18 Ah 12 V bei Reichelt(WP 18-12). Aufladung 
mit Netzgerät (Spg.:14,2 V ,Strom: max) habe ich schon gemacht. Nach der 
Aufladung ist die Spannung 12,75V (ohne Netzgerät). Nun weiss ich nicht, 
ob die voll ist.

Gruß

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> z.B. Bleiakku, NiCd, NiMh, LiIon, ...

Es ist erstaunlich wie viele Typen bekannt sind. Für die Feststellung, 
ob eine Batterie (soll hier ein Akku sein) voll ist oder nicht, ist das 
wirklich wurscht.
Mt den nassen Fingern oder Zunge ist das nicht feststellbar, Du mußt 
schon ein Meßgerät benutzen oder einen Meßaufbau herstellen. Mit diesem 
und den gemessenen elektrischen Größen kann man dann auf die Kapazität 
rückschließen.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun weiss ich nicht, ob die voll ist.

Ein guter neuer Bleigel Akku ist erst bei ca. 13V (Leerlaufspannung)
wirklich voll. Die Leerlaufspannung erst ein paar Stunden nach der
Ladung messen! Die sinkt noch ein bißchen ab wenn man das Ladegerät
abnimmt.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was nützt ein Warten und Messen ohne weitere Hilfsmittel?

Er will gerne wissen ob ER (der Akku) voll ist, dann muß er schon in die 
Hände spucken und etwas mehr unternehmen.

Autor: echt war? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiso sollte ein neuer Blei akku nach genügend langem Laden nicht voll 
sein? manchmal wäre es besser etwas praktischer zu denken.

oder baut ihr auch zuerst einen Messaufbau auf, um die Batterien aus dem 
Supermarkt auf den Ladezustand zu überprüfen?

Autor: Eddy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also du musst ja auch beim laden aufpassen... wärend des ladens so weit 
ich weiß darf ja auch nicht die spannung von entweder 13,8 oder 14,6 
überschritten werden je nach akkutyp....

mein solarladeregler läd einfach bis 14,2 schaltet dann ab und wartet 
bis die pannung unter 14 sinkt.... wenn das passiert wird wieder 
durchgeschaltet und bis 14,2 aufgeladen...

anfangs blinkt die akku voll led dann irgendwann leuchtet sie ganz weil 
eine akkuleerlaufspannung von 14,2 volt erreicht ist und der akku ist 
auch wirklich voll

guck einfach nach einfachen ladereglern hier im forum!

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurze Antwort:

6 volle Pb-Zellen a 2,2V= 13,2 V (ohne Ladegerät mit leichter Belastung)
6 leere Pb-Zellen a 1,8V= 10.2 V

Theoretisch könnten bei 18Ah ===> 1A 18 Stunden fließen.
Genauer stehts jedoch im Datenblatt f. jede Belastung anders.

PS: Es gibt auch ungenaue Meßgeräte.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, wenn der Ladestrom bei angeschlossenem Akku gegen Null 
geht ist der Akku voll.

Autor: echt war? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder im Schauglas guken ob voll is....

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Beiträge.
Ich habe noch mal probiert, mit 14,2 V und 1 /10 von Kapazität also 1,8A 
den Akku zu laden. Wenn der Akku die Spannung von 14,2 erreicht hat, 
wird der Strom immer verkleinet. Aber der Strom bleibt sich immer, bis 
der auf 1 A sinkt. Im Netz sagt jemand, dass der Strom Leckstrom ist. 
Ich denke, dass theroetisch der Stromaufnahme 0 sein muss wenn der Akku 
voll ist. Kann jemand von Euch mir erklären, warum sinkt sich der Strom 
nicht mehr? Ist der Strom Leckstrom oder der Akku noch nicht voll ist?

Gruß

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An deinem Deutsch musst noch bischen feilen ;)

Ich rate mal, dass du den Akku mit 2 Kabeln an dein Netzteil geschlossen 
hast. Das Netzteil ist auf 14,2 Volt / 1,8A eingestellt. Am Netzteil 
kommen wohl auch 14,2 Volt raus. Aber was davon am Akku ankommt ist 
fraglich. Solange du nicht in 4-Leiter Schaltung lädst (Sense-Leitungen 
direkt an den Akku) hast du noch zuviel Spannungsfall über der Leitung 
und das Laden dauert unnötig lange.

Messe während des Ladens die Spannung direkt am Akku mit einem 
zusätzlichen Multimeter. Obwohl das Netzteil den Strom runter fährt wird 
am Akku noch nicht die eingestellte Spannung erreicht sein.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder baut ihr auch zuerst einen Messaufbau auf, um die Batterien aus dem
> Supermarkt auf den Ladezustand zu überprüfen?

Auf den Ladezustand nicht, der ist bei Neukauf nebensächlich, aber die 
Qualität wird überprüft. Das geht nicht mit gutem Glaube sondern nur mit 
Messung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.