mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SPI etwas anders


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Beispiel:
die Multi Media Karten können ja im SPI oder im MMC Modus betrieben 
werden.
Im MMC Modus ist die Command Leitung eine Bidirektionale Leitung.

Auf dieser Leitung empfängt die Karte Kommandos und gibt Responses 
zurück.

Nun möchte ich die SPI Peripherie eines Atmels für diese, sagen wir, 
"1 Draht" Kommunikation nutzen.
Dazu müsste ich MISO und MOSI des SPIs zusammenführen.

Beim Senden von Kontroller zu Karte, sollte es soweit keine Probleme 
geben.
Am MOSI wird das Kommando ausgetaktet und der MISO kriegt eben die 
Signalpegel mit (habe ich ja mit MOSI zusammengelegt). Da er (MISO) als 
Eingang geschaltet ist, sollte ihn das nicht belasten.

Wenn die Karte das Kommando verstanden hat, und die Response 
übermittelt, so kriegen MISO und MOSI die gleichen Pegel ab.
MOSI ist aber als Ausgang geschaltet (denke ich doch).
Das ist da wohl nicht so gut für den.


Das Oben war ein Beispiel, um die Frage besser verständlich zu machen.

Ist es nun möglich, am MOSI etas auszutakten und dannach den MOSI 
hochohmig zu schalten, den CLK weiter auszugeben und am MISO somit was 
einzutakten?

Autor: Verwunderter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es nun möglich, am MOSI etas auszutakten und dannach den MOSI
>hochohmig zu schalten, den CLK weiter auszugeben und am MISO somit was
>einzutakten?
Wird meiner Meinung nicht gehen, du brauchst Soft-SPI.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es nun möglich, am MOSI etas auszutakten und dannach den MOSI
>hochohmig zu schalten, den CLK weiter auszugeben und am MISO somit was
>einzutakten?

Wozu soll da der MOSI hochohmig werden??

Das widerspricht doch dem SPI-Prinzip:

gekoppelte Schieberegister

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein atmel-datenblatt sagt dir: nein.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast (Gast)

>Ist es nun möglich, am MOSI etas auszutakten und dannach den MOSI
>hochohmig zu schalten, den CLK weiter auszugeben und am MISO somit was
>einzutakten?

Ja, einfach per DDRx Register den MOSI auf Eingang schalten. Ich hoffe 
du meinst einen AVR.

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Matthias Lipinsky (lippy)

>Wozu soll da der MOSI hochohmig werden??

Weil er Halbduplex machen will.

>Das widerspricht doch dem SPI-Prinzip:

>gekoppelte Schieberegister

Sooo eng würde ich das nicht sehen, die meisten ICs nutzen das auch 
nicht.

MFG
Falk

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H* wrote:
> ein atmel-datenblatt sagt dir: nein.
is natürlich blödsinn... natürlich ja... und hier jetzt gleich auch mit 
beweis aus einem mega88 datenblatt.
entschuldigt bitte den lapsus!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint wohl zu gehen.
Supi, Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.