mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie effektiv vor einem Kurzschluss schützen?


Autor: HAnnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich hät´ da mal eine Frage.
Ich habe ein Netzteil, welchen ich mir für Bastelzwecke umbaue. Nun 
wollte ich es (so einfach wie möglich) vermeiden, dass mir im Netzteil 
irgendwas flöten geht, wenn ich beim Basteln einen Kurzschluss erzeuge. 
Kann ich in die Masseleitung, mit der ich arbeite, einfach eine 
Sicherung zwischen hängen, die mir bei ca 1.5A putt geht? Oder gibt es 
da was eleganteres als eine Sicherung?

Besten Dank!

HAnnes

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder gibt es da was eleganteres als eine Sicherung?

Ja, ein Netzteil mit Strombegrenzung.
Eine 1.5A Sicherung fliegt erst bei einem
vielfachen der Nennbelastbarkeit raus.
Deine Schaltung ist schon lange tot
bevor die Sicherung überhaupt auslöst.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja gerade beim basteln passiert öfters mal ein Kurzschluss, daher ist 
eine Schmelzsicherung nicht optimal. Wie wäre es wenn du einfach eine 
Strombegrenzung einbaust, so kannst du den maximal Strom zwischen 0 und 
1,5A einstellen.

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAnnes wrote:
> Hi, ich hät´ da mal eine Frage.
> Ich habe ein Netzteil, welchen ich mir für Bastelzwecke umbaue. Nun
> wollte ich es (so einfach wie möglich) vermeiden, dass mir im Netzteil
> irgendwas flöten geht, wenn ich beim Basteln einen Kurzschluss erzeuge.
> Kann ich in die Masseleitung, mit der ich arbeite, einfach eine
> Sicherung zwischen hängen, die mir bei ca 1.5A putt geht? Oder gibt es
> da was eleganteres als eine Sicherung?
>
> Besten Dank!
>
> HAnnes

Eine Sicherung ist die einfachste Lösung.
Du kannst die Sicherung auch in die +Leitung machen.

Google mal nach POLYFUSE. Das sind selbstrückstellende Sicherungen. Die 
unterbrechen den Stromkreis bei Kurzschluss und werden wieder leitend, 
wenn der Kurzschluss entfernt wurde. Die kosten auch nicht viel.
ABER: Du musst dabei beacheten, das die Sicherung bei "kleinen" 
Überströmen recht träge ist. Das musst du vorher an Deinem Netzteil 
überprüfen, ob das den Überstrom lange genug aushält.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ HAnnes (Gast)

>Sicherung zwischen hängen, die mir bei ca 1.5A putt geht? Oder gibt es

Im einfachsten Fall reicht das.

>da was eleganteres als eine Sicherung?

Eine Strombegrenzung. Z.B. mit einem LM317 oder noch besser, weil 
einstellbar, mit einem L200.

MFG
Falk

Autor: Balduin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. wrote:
> ABER: Du musst dabei beacheten, das die Sicherung bei "kleinen"
> Überströmen recht träge ist.

Aber es gibt doch extra Sicherungen, mit der Bezeichnung "FF" für sehr 
flink? Die sollten dann doch nicht mehr so träge sein, oder sind die 
Größenordnungen dort so, dass selbst eine sehr flinke noch zu langsam 
sein würde?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>sehr flinke noch zu langsam sein würde?

Ganz grünau. Ein mit einer Sicherung geschützter Transistor wird stets 
zuerst hochgehen, um die Sicherung zu schützen. ;-)

MfG Paul

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Holger und Falk schon sagten, nimm einen Festspannungsregler. Ein 
normaler Festspannungsregler (z.B. 7805) hat eine Strombegrenzung und 
ist praktisch nicht kaputt zu bekommen. Wenn er sich zu stark erwärmt, 
regelt er sogar automatisch den Strom runter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.