mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software SCSI DVD-ROM oder DVD-RW - gibt es sie noch?


Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Ich bin auf der Suche nach einen SCSI DVD-ROM oder DVD-RW. Und zwar 
sollen sie neu und nicht gebraucht sein (größere Menge benötigt).
Gibt es noch irgendeine Firma, die noch optische SCSI-Laufwerke 
produziert, oder sind diese gänzlich abgekündigt? Ich bin bis jetzt bei 
keinem Hersteller fündig geworden (HP, Pioneer, TEAC, Plextor....).

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mag das für eine Anwendung sein, für die heute noch SCSI-Laufwerke 
benötigt werden?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andreas Kaiser
Das haben wir uns als absolute Notlösung vorbehalten

@Rufus t. Firefly
>Was mag das für eine Anwendung sein, für die heute noch SCSI-Laufwerke
>benötigt werden?
Alte Systeme, die nicht durch neue ersetzt werden sollen nur weil ein 
Laufwerk kaputt ist!

Autor: Depp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Alte Systeme, die nicht durch neue ersetzt werden sollen nur weil ein
>Laufwerk kaputt ist!


SATA-Karte rein und Laufwerk dran, wo ist das Problem?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neu gibt es das sicherlich nicht mehr, baut ja niemand mehr ein seit 
auch der letzte Server-Hersteller dafür IDE verwendet. Gebraucht gibt's 
die aber schon, bei den üblichen Quellen.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Depp
>SATA-Karte rein und Laufwerk dran, wo ist das Problem?
Das Problem ist, dass die Rechner gar keine Steckplätze mehr frei haben. 
Zudem läuft darauf noch NT 4.0, das es SATA Controller mit NT4.0 
Treibern gibt wage ich zu bezweifeln. Zudem ist die eingesetzte Software 
darauf für SCSI-Laufwerke ausgelegt, eine Änderung wäre zu aufwendig.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reicht evtl. ein Virtuelles Laufwerk?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Condi
Natürlich nicht, schließlich soll davon ja auch gebootet werden!

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stand nicht mit oben drin. SCSI wird es aber nicht mehr nativ geben, da 
es durch SAS abgelöst wurde.
Schon vor Jahren gab es da jemanden der suchte...

http://www.supportnet.de/fresh/2005/3/id1030646.asp

Zu Sata und NT

http://www.compuland.de/product_info.php/info/p180...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Stand nicht mit oben drin.
Das nicht, aber dann hätte ich nicht direkt nach einem SCSI Laufwerk 
gefragt. SCSI-Festplatten gibts schließlich auch noch.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. wrote:

> SCSI-Festplatten gibts schließlich auch noch.

Yep, aber die werden ja auch noch verbaut.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, verbauen würde ich ein SCSI DVD-ROM auch, aber der Markt lässt mich 
scheinbar nicht. Dennoch hilft das alles hier nicht wirklich weiter.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber die Platten werden wohl nur noch in wenigen SAN und alten 
Servern gebraucht.

iSCSI, Flash, Virtualisierung machen vieles einfacher.

Naja, es scheint doch noch welche zu geben:

http://www.bixnet.com/scexdvdcdwr.html

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Adapter könnte ich meinem alten Atari ein CompactFlash-Laufwerk 
verpassen - was kosten denn die Adapter von http://scsi2ide.com/ ?

"High-Speed 8032 Microcontroller" wie schafft denn der die 
SCSI-Übertragungsraten?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt einen Adapter für SCSI LVD => SATA (Odd Devices) 
gefunden. Ist gerade erst rausgekommen, vorher gabs die nur für 
Festplatten. Ich werde mal einen bestellen und gucken ob das alles so 
passt. Da IDE bald auch wech ist, ist das denke ich die beste Lösung. 
Muss halt nur gucken ob das passt. Da ist nicht viel Platz für ein 
Adapter in den Rechnern.
Danke für eure Anregungen

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Condi wrote:

> Ja, aber die Platten werden wohl nur noch in wenigen SAN und alten
> Servern gebraucht.

Richtig, aber besonders die Hersteller von grossen Speichersystemen 
können den Kunden nicht von einem Tag auf den nächsten eine lange Nase 
drehen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Kessler wrote:

> "High-Speed 8032 Microcontroller" wie schafft denn der die
> SCSI-Übertragungsraten?

Klingt tatsächlich etwas ulkig. Noch dazu "8032" was irgendwie antik 
nach EPROM riecht. Möglicherweise verwaltet der das bloss und die 
eigentliche Arbeit geschieht anderswo. D.h. es werden möglicherweise 
Kommandos damit verarbeitet, sicherlich aber nicht die Daten.

Allerdings ist bei CD/DVDs anders als bei Disks damit wenig Arbeit 
verbunden, denn das dabei verwendete ATAPI (ATA Packet Interface) ist 
sowieso schon nichts anderes als der Transport von SCSI Kommandopaketen 
über die ATA/IDE-Schnittstelle.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kaiser wrote:
> Christoph Kessler wrote:
>
>> "High-Speed 8032 Microcontroller" wie schafft denn der die
>> SCSI-Übertragungsraten?
>
> Klingt tatsächlich etwas ulkig. Noch dazu "8032" was irgendwie antik
> nach EPROM riecht.

Der Winbond Chip auf den Platinen dürfte sogar das EPROM sein...

> Möglicherweise verwaltet der das bloss und die
> eigentliche Arbeit geschieht anderswo. D.h. es werden möglicherweise
> Kommandos damit verarbeitet, sicherlich aber nicht die Daten.

Ja, vermutlich. 8051 oder gar 6502 sind auch heute noch weit verbreitet, 
man sieht sie nur nicht. In einer Vielzahl von Geräten, vor allem im 
Multimediabereich (TV, Monitor (CRT+TFT) usw.) ist irgendwo ein 6502 
oder 8051 oder sonst ein recht alter oder einfacher µC in die ICs 
integriert, auch wenn diese nur zur Initialisierung und Steuerung des 
OSDs dienen. Der Rest ist ASIC.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.