mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Entwicklung USB Auto Radio


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche jemanden der mir gegen Bares ;-) ein USB Radio, das mittels 
Auto-PC angesteuert werden kann, entwickelt bzw. mich in der Entwicklung 
unterstützt.

Anforderungen:

-Das Radio soll während der Fahrt, auch in der Stadt, einen guten 
Empfang gewährleisten (ohne Antennendiversity).
-RDS
-Steuerung mittels PC-Software

Schnittstellen:
-Antennenanschluss
-USB-Anschluss (Ansteuerung, Stromversorgung, idealerweise auch Audio).


Nähere Details gerne auf Nachfrage.

Autor: Thomas Glass (taximan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Braucht keiner mehr entwickeln, gabs mal bei ELV:

Hochwertiges RDS-Radio selbst gebaut – Mini-Stereo-RDS-Radio-Modul RDS 
100
Best-Nr: 68-746-28

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal im carPC-Forum nach dem André Radio.

Dieses Radio wird aus zwei Blaupunktradios und ein paar weiteren 
Bauteilen zusammengebastelt und bietet dann jede Menge Funktionen 
speziell für'n CarPC.
Die Software ist meines Wissens auch schon in einige CarPC-Frontends 
integriert, welche sich auch sehr leicht skinnen lassen.

Auch zu den ELV-Radio gibts nen Thread in dem anscheinend entsprechende 
Software und Addons entwickelt wurden.

Auch wenn Radio&CarPC noch so eine Sache ist: da wirst du auf jeden Fall 
glücklich werden ;-)

MfG
ein mit-carpcler ;-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich suche jemanden der mir gegen Bares ;-)

Kein Problem, mache ich nach dem du mir 50000,10 überwiesen hast.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten, aber sowohl das ADS Radio (Silabs) und das 
RDS100 Radio habe ich schon ausprobiert. Bei beiden ist die Qualität in 
der Stadt nur sehr mäßig....:-(.

Andres Radio klingt ganz ok, nur ist das nicht ganz was ich mir 
vorstelle.
(keine Komponenten aus alten Blaupunkt Radios)

50000.- bin ich nicht ganz bereit zu zahlen, aber einen angemessenen 
Betrag, falls jemand eine solide Lösung hat bzw. entwickeln will....:-)

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (keine Komponenten aus alten Blaupunkt Radios)

defekte Blaupunktradios werden bei ebay wahrscheinlich für'n Appel und'n 
Ei verkloppt.
Im carPC-Forum findest du evlt. sogar wen, der dir das gegen Geld 
zusammenbastelt. Sehr viel mehr echte Alternativen gibt es eigentlich 
nicht, außer du setzt dich selbst hin oder stellst nen Entwickler ein. 
Der will dann aber auch entsprechend wirklich ne Menge bares sehen.

Autor: FMode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglichkeiten:

1. xtronic/Datalex hat ein solches Radio im Angebot allerdings mit einer 
verkorksten Firmware (PIC) u.a. nicht AF-Scan fähig usw.. (Korrektur 
sonst gibts noch Abmahnungen: der AF-Scan ist hörbar)
-> Firmware modifizieren/neu schreiben (Datenblätter der RadioIC's habe 
ich)

2. selber bauen
-> (EIN bis wenige) Radio-IC für automotive Anwendung besorgen (Philips, 
...) ist normalerweise kein Problem wenn du 50000 Stück nimmst (dann 
kommst du da auch ran)
(Gerücht: die xtronic/Datalex Jungs beziehen ihren Radio-IC (TEA...) von 
irgendeinem gnädigen Distributor aus China)


Wenn ich dich jetzt auf die "Schiene" setzen soll dann melde dich...

Autor: Martin Teves (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal was Du vorhast, es wird nicht so funktionieren, wie Du Dir das 
vorstellst.

Für vernünftigen Empfang kommst Du an einem automotive Tuner-IC nicht 
vorbei. Ein Heim-Empfänger, wie von ELV taugt da nicht. Daraus mit 
vorgegebener Applikationsschaltung ein vernünftiges Radio ohne RDS ist 
noch halbwegs möglich. Die meiste Arbeit wird die Ansteuerung des 
Tuner-IC im Mikrocontroller zu programmieren.

Dann kann es aber noch immer nicht vernünftig RDS. Ein RDS für ein Auto 
zu programmieren ist extrem aufwändig. Für Gebiete, wo das Autoradio 
innerhalb von wenigen Kilometern mehrfach wechselt, hast Du eine Menge 
Programmierarbeit. Ständig musst Du die Alternativfrequenzen anspringen 
Feldstärke messen, so schnell wieder zurückspringen, dass der Autofahrer 
es nicht merkt und dann die jeweils richtige Frequenz auswählen. Viel 
Spass.

Endtufe, Klangregelung, Vorverstärker, usw. dafür gibt es wieder 
entsprechende ICs mit Applikationsschaltungen. Wieder nur 
Programmierarbeit, weil Klangregelung und Lautstärkeregelung mit Potis 
ist teurer als mit Tipptastern. Also die Hardware eines Radios würde man 
noch mit überschaubarem Aufwand zusammenentwickeln können.

Wenn Du diese Ics aber in Stückzahlen von nur ein paar Hundert kaufst, 
wird Dein Radio ein vielfaches von einem neuen Blaupunkt kosten.

Soll das Radio auch noch als USB Host für Massenpeichermedien, z.B: Mp3 
von USB-Stick dienen, dann darfst Du noch das gesamte Filesystem 
programmieren und selbst mit einem USB-Host-IC wirst Du noch das meiste 
des Dateihandlings selber programmieren müssen.

Für 50.000 Euro Entwicklungskosten kommst Du dann auf keinen Fall hin.

Soll es nur darum gehen in einem Auto ein Autoradio und einen PC zu 
koppeln, dann wird das Auschlachten alter Blaupunkt-Radio sicher auch 
für eine kleine Serienfertigung die beste Variante sein, wenn der 
Empfang typischer China-Radios nicht ausreicht.

Autor: Marc I. (marci)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

was ist denn aus Deinem CarPC Radiovorhaben geworden?

Gibts was neues?

Es gibt ja wieder ein nettes Projekt mit einem Philips TEF6901A

siehe:
http://www.car-pc.info/phpBB2/viewtopic.php?t=22498

Aber wenn wir mal ehrlich sind: Bei dem ganzen Aufwand kommt nichts 
heraus. Also lieber eine ordentliche GSM/UMTS Antenne mit 3dB aufs Dach, 
eine Halbwegs günstige GSM/UMTS Flatrate eines D Netz Anbieters der 
notfalls auch Flächendeckend Edge macht und dann halt Streaming Radio.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.