mikrocontroller.net

Forum: Offtopic DSL ist tot, es lebe DSL


Autor: DSL-Kunde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, reißerischer Titel ;), mein derzeitiger DSL-Vertrag läuft aus, T-Com 
und Lycos, jetzt freenet.

Ganz kurz: Es war zuerst 2000er, dann, weils billiger wurde, auf 6000 
hochgestuft. 6000 machte Probleme, Leitung zu schlecht, obwohl sogar 
16.000 gehen sollten. Einigung mit Techniker, dass er erstmal auf 3000 
zurückstellt, dabei blieb es bis heute. Im Nov. ist nun Schluss, und ich 
will definitiv wechseln, mag nicht bei freenet bleiben.

Da mir 2 Jahre Laufzeit nicht behagen (warum gibt es misshagen nicht;)), 
bleiben mir als von regionalen Anbietern "Verschonter" fast nur Alice 
und Congstar. Beide bieten mittlerweile vom Telefonanschluss getrenntes 
DSL an, was mir gut passt, da ich O² Homezone nutze und monatlich ca. 0 
bis 20 ct. Gesprächsgebühren auf dem "echten" Festnetz habe. Laut 
Verfügbarkeitscheck geht es auch bei beiden Anbietern (wiederum 16.000). 
Beim Preisvergleich liegt Alice 5€ vorn und erspart mir die 
Anschlusskosten.

Problematisch und mir Sorgen machend ist nun die Tatsache, dass ich an 
meinem Router momentan 35dB Dämpfung (downstream) habe, was defintitiv 
kein 16.000 ist. Anfragen im Chat laufen da meist ins Leere, da das 
natürlich keine Techniker sind. Jetzt gerade wurde mir nochmal gesagt, 
dass die ihr eigenes Netz nutzen, welches sie immer weiter ausbauen, und 
deshalb höhere Bandbreiten anbieten können. Es hieß auch, falls an 
meinem Wohnort kein 16.000 geht, dass das dann so dahsteht "es sind bei 
ihnen max. 4000Kbit möglich. Wenn sie das trotzdem bestellen wollen, 
blablabla".

Nächste Frage ist Voice over IP. Ich kenne mich damit fast gar nicht 
aus, kann ich das "einfach so" mit einem normalen DSL-Anschluss nutzen? 
Oder brauche ich dafür irgendwelchen Spezialverträge? Kann ich das dann, 
wie auch immer, in meiner Fritzbox 7270, die ja für VoIP ausgelegt ist, 
so einstellen, dass ich praktisch wie vorher einfach telefonieren kann?

Viele Fragen, danke fürs lesen und für alle Tipps.
Nur jetzt bitte nicht mit "Alice ist Mist", "Congstar ist Sch****" etc. 
anfangen. Für jeden Provider kann ich x schlechte oder gute Einzelfälle 
finden, also ich möchte keine ausschließlichen persönlichen Erfahrungen 
mit diesem oder jenem Anbieter hören, weil mir das nichts nützt.

Autor: Alice_nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Alice kann ich nur den Hinweis geben, dass die kein eigenes Netz 
nutzen sondern auf das Netz von Telekom aufschalten.

Daher vermute ich stark, wenn die Telekom bei dir die Bandbreite nicht 
zur Verfügung stellen kann, kann es Alice auch nicht.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und congstar ist Telekom.

Autor: DSL-Kunde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon: Das weiß doch jedes Kind. Das ist mir prinzipiell auch egal.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DSL-Kunde wrote:
> @Simon: Das weiß doch jedes Kind. Das ist mir prinzipiell auch egal.

Na dann.

Autor: Kabel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann gibts da noch die Kabelanbieter die auch bei noch so schlechter 
Telefonleitung richtig gute Geschwindigkeiten schalten können. Bin bei 
Kabel Deutschland und es gab keinerlei Probleme (im Gegensatz zu DSL 
vorher mit bis zu 10 Verbindungsabbrüchen/Tag etc.)

Autor: Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (warum gibt es misshagen nicht;))

UNbehagen?!?!?!

Autor: DSL-Kunde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kabel: Kabelanschluss ist nicht, weil ich an einer Gemeinschaftsantenne 
hänge.

@Simon: Danke.

@Student: 2 Jahre Laufzeit unbehagen mir?!?!?!

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VoIp läuft grundsätzlich über jede Internetverbindung. Geht sogar per 
UMTS.

Und Alice hat meines Wissen nach zumidnestens teilweise ein eigenes 
Netz. Das einzige was sie nicht haben ist die letzte Meile, die muß 
jeder Anbieter von der servicewüste Telekom mieten.

Bie 35db Dämpfung sollte keine allzu schlechte Verbinsung zustande 
kommen. Meine Eltern haben 4MBit Downstream bei einer Dämpfung von 55dB.

Autor: Stromteufelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe 37db Daempfung down und eine 12MBit Leitung!

Autor: Eman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, komisch, bei mir gab es nur Probleme mit 6Mbit, und das mit einem 
eigentlich sehr guten Router bei schlechten Verbindungen (Speedtouch 
585i).

Komisch sind eure Erfahrungen auch, da die Grenzwerte für DSL lt. 
wikipedia die folgenden sind:

# 768 kbit/s bis 46 dB
# 1.024 kbit/s bis 43 dB
# 1.536 kbit/s bis 39,5 dB
# 2.048 kbit/s bis 36,5 dB
# 2.304 kbit/s bis 35 dB (wird für Privatkunden nicht geschaltet)
# 3.072 kbit/s bis 32 dB
# 6.016 kbit/s bis 18 dB
# 16.000 kbit/s (ADSL2+) bis 18 dB

Autor: Eman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade nochmal mit Alice gechattet, also die sagen, dass sie mir 
definitiv eigene Leitungen anbieten können und deshalb die 
Geschwindigkeit höher sein kann.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.