mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ADC, DAC wie siehts in der praxis aus?


Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, da ich derzeit malwieder nicht wirklich weiterkomme wollte ich mal 
hier nach praktischen Erfahrungswerten Fragen.

Ich habe vor mir eine elektronische Last zu bauen bzw. bin derzeit 
dabei.

Nun stellt sich die Frage nach Messbereich für Strom und Spannung.

Angedachte Dimensionierung wäre: 100V / 50A

Das würde für z.B. 16 Bit bedeuten, dass ich die Spannung (dann auf 131V 
skaliert) auf 2 mV genau messen könnte. Für den Strom (welcher dann auf 
65A bemessen wird) komme ich dann auf 1 mA. Soweit die Theorie. Ich 
weiß, dass zumindest der LSB meist bzw. zu 99% unbrauchbar ist bzw. halt 
extrem schwankt. Das würde schonmal die Auflösung halbieren. Inwieweit 
müsste ich noch Abstriche machen, was Genauigkeit betrifft? Schön wäre 
es, wenn ich wirklich bei 1 mA anfangen könnte. Mehrere Messbereiche 
wären z.B. die Lösung, macht aber wieder einen ziemlichen Mehraufwand.

Dann käme man noch zum DAC. Die Regelung soll komplett analog erfolgen, 
nur der Vorgabewert für den Strom soll per DAC erzeugt werden. Dieser 
sollte nach Möglichkeit auch mind. 16 Bit haben, lieber wären mir sogar 
etwas mehr.

Wie sieht es im allgemeinen mit dem Rauschen etc. bei solchen niedrigen 
Spannungen aus (LSB bei 16Bit und 5V wären 76,3 µV), ist das noch rel. 
gut handhabbar? Von TI gibts sogar nen 20Bit DAC, der mit ner Vref von 
2,5V auskommen muss ... das macht 2,4µV !!!!
Da ich auch noch mit Opamps arbeiten muss um z.B. den überm Shunt 
abgefangenen Spannungswert entspr. zu verstärken ist auch hier 
sicherlich auf extrem rauscharme Komponenten zu achten.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Erik,

schau dir mal diese Last an

http://www.heise.de/ct/08/12/176/

Kannst vielleicht was übernehmen.

gruß hans

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe mir das Heft gekauft, habe auch sämtliche ELV-Lasten (also die 
DtaenblätteR) gesammelt und noch andere Anregungen gesammelt. Es geht 
mir eher darum, was ist mit den DAC/ADC machbar, wie genau schafft man 
es mit diesen Daten zu erfassen in der Praxis. Bei nem ADC kann ich 
Mittelwerte bilden, nen DAC kann man vllt. puffern ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.