mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem Gerätereparatur mit MAB8051


Autor: Florian Pfanner (db1pf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe zur Reparatur eine elektronische Waage (für Gemüse etc.) 
bekommen. Die ersten Fehler im Netzteil (Leistungstransistor kurz, 
Z-Diode kurz, Temperatursicherung vom Trafo kaputt) waren recht schnell 
gefunden. Die Waage funktioniert aber immer noch nicht. Bei genauerer 
Untersuchung stellte ich fest, dass die 5V-Versorgungsspannung 
zusammenbricht. Ich habe daraufhin alle ICs vom uC-Board entfernt und 
nach und nach wieder eingesteckt. Erst als ich den Mikroprozessor 
einsetzte, brach die Spannung wieder zusammen. Ich habe die 
Stromaufnahme gemessen, diese liegt (nur für den Controller) bei ca. 
300mA. Laut Datenblatt dürften das aber nur ~125mA sein.

1. Frage: Kann eine so hoher Strom unter normalen Bedingungen trotzdem 
auftreten? Im Datenblatt steht dass die 125mA fließen wenn alle Ausgänge 
nicht verbunden sind. (in diesem Fall muss ich das Netzteil nochmal 
anschauen)

2. Frage: Hat jemand noch einen solchen Controller auf Lager? - Bei NXP 
bin ich nicht fündig geworden, vermute mal der Controller wird seit 
längerem schon nicht mehr produziert. Aber vielleicht findet sich in der 
einen oder anderen Bastelkiste noch ein Exemplar.

3. Frage: Wäre es prinzipiell möglich den Controller durch ein anderes 
8051-Derivat zu ersetzen? - Ich kenne mich mit der Familie nicht 
besonders gut aus, aber der Befehlssatz müsste doch identisch sein. Ein 
Problem wird denke ich eher die Peripherie...


Hier noch ein paar Daten:
Controller: MAB 8051AH P P096
Waage: Bizerba PRO 7000


Vielen Dank,
Grüße,
Florian

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>1. Frage: Kann eine so hoher Strom unter normalen Bedingungen trotzdem
>auftreten?

Nein. Da dürfte etwas gründlich faul sein.

>2. Frage: Hat jemand noch einen solchen Controller auf Lager?

Ist ein maskenprogrammierter µC. Das heißt, es wurde bei der Fertigung 
das Programm in den ROM gebrannt.

>3. Frage: Wäre es prinzipiell möglich den Controller durch ein anderes
>8051-Derivat zu ersetzen?

Ja. Da gibt es auch noch einige, die pinkompatibel sein sollten.

Wenn du viel Glück hast (würde mich aber wundern), dann findest du auf 
der Platine ein EPROM, was das Programm enthält. Der 8051 hat einen 
Adress-, Steuer- und Datenbus. Man kann das interne Programm lahmlegen 
und dann läuft halt das Programm auf dem EPROM.

Gruß Gerd

Autor: Florian Pfanner (db1pf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerd,

erst mal danke für deine Antwort.

> Ist ein maskenprogrammierter µC. Das heißt, es wurde bei der Fertigung
> das Programm in den ROM gebrannt.
Das habe ich im Datenblatt gelesen,
>
> Wenn du viel Glück hast (würde mich aber wundern), dann findest du auf
> der Platine ein EPROM, was das Programm enthält. Der 8051 hat einen
> Adress-, Steuer- und Datenbus. Man kann das interne Programm lahmlegen
> und dann läuft halt das Programm auf dem EPROM.
aber auf der Platine befindet sich tatsächlich ein EPROM und ein SRAM. 
Ich denke ich werde jetzt mal die noch verfügbaren 8051-Controller 
vergleichen. Vielleicht habe ich Glück und das interne ROM wird gar 
nicht verwendet...

Grüße,
Florian

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach nachmessen welcher Pegel am EA Pin liegt.
Bei +5V kannst du aufhören dann wird das Maskenrom verwendet.
Bei 0 V kannst du einen beliebigen 8051 oder 52 einbauen.
Die romlosen Versionen gehen genauso 8031 usw.
Was warscheinlich nicht gehen wird sind die modernen 6 Clocker.

Ach ja CMOS Varianten spielen auch.

Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.