mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Xenonlicht im Auto


Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie steht ihr dazu?

hier ein Auszug aus wiki
http://de.wikipedia.org/wiki/Xenonlicht#Diskussion...

ich hasse wenn man kurz in Rück- oder Seitenspiegel schaut,
und direkt einen "Stich" ins Auge abbekommt.

klar, wenn man selber damit fährt sieht man wahrscheinlich
besser .. aber das ist  unfaire Risikoverteilung.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja.. irgendwie hab ich das Gefühl dass das XE-Licht in letzter Zeit 
deutlich besser geworden ist und nicht mehr so blendet wie früher. 
Wirklich mögen tu ich's trotzdem nicht tun.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Geschichte wiederholt sich offenbar.

Heute ist es der Übergang von Halogen zu XE,
früher war es der Übergang von Bilux zu Halogen.

Also keine Panik, Leute. Das wird schon werden.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber das ist  unfaire Risikoverteilung.

Das ist absoluter Unsinn!
Xenon hat automatische Leuchtweitenregulierung! Also wenn es dich 
blendet, liegt es an den Straßenverhältnissen: zB Hügel. Das Xenon-Auto 
kommt aus ner Bodenwelle heraus und blendet dich!
Viel schlimmer sidn dagegen irgendwelche "Leute" mit ihren komischen 
Karren, wo hinten einer sitzt und dann der Scheinwerfer in den Mond 
leuchtet !

>Wie steht ihr dazu?
Ganz einfach. Meine nächste Karre wird das auch haben!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xenon-Scheinwerfer müssen nicht so "aggressiv" blenden, wie sie es oft 
tun.

Das Blenden hat mit der Größe der Lichtaustrittsfläche zu tun; bei der 
alten E-Klasse (so ab Mitte/Ende der 90er) war die beispielsweise so 
groß, daß deren Scheinwerfer praktisch nicht blendeten.

"Schicker" sind natürlich diese kleinen Projektionsoptiken, und die 
konzentrieren den Lichtaustritt auf einen kleinen Punkt, der dann trotz 
gleicher abgegebener Lichtmenge sehr unangenehm blenden kann.

Was verwendet wird, ist aber eine bewusst getroffene Designentscheidung 
der Autohersteller. Das Auto muss im Rückspiegel "Respekt"heischend 
sein.
Das ist die gleiche psychologische Grundhaltung, die bei 
"unz-unz-unz"-Autofahrern zur Installation eines "bösen Blicks" führt.

> Viel schlimmer sidn dagegen irgendwelche "Leute" mit ihren komischen
> Karren, wo hinten einer sitzt und dann der Scheinwerfer in den Mond
> leuchtet !

Das ist ein falsch eingestellter Scheinwerfer, eine nicht benutzte oder 
defekte Leuchtweitenregulierung. Mit "Leuten" oder "komischen Karren" 
hat das nichts zu tun.
Schlimmer wird das, wenn das noch mit Xenon-Scheinwerfern gekoppelt 
wird.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das ist ein falsch eingestellter Scheinwerfer, eine nicht benutzte oder
>defekte Leuchtweitenregulierung. Mit "Leuten" oder "komischen Karren"
>hat das nichts zu tun.

Ja. Das meine ich auch. Dieses durchgehende Blenden halte ich für 
schlimmer, als ein kurzes Blenden von Xenon aufgrund Hügel oder 
Bodenwellen..


>Das ist die gleiche psychologische Grundhaltung, die bei
>"unz-unz-unz"-Autofahrern zur Installation eines "bösen Blicks" führt.

LOL

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man selbst mit Xenon fährt nimmt die Blendwirkung auch automatisch 
ab, da das eigene Auge ja auch shcon an etwas hellere Umgebung gewöhnt 
ist.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.