mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 89c51 flashen..wie?


Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bekomme ich mein HEX-File in den 89c51?
Bei den AVR´s und den AT89s8253 ist es ja mittels den Ports MOSI,MISO 
und SCK möglich, aber wie geht es meim 89c51 ?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem parallelen Programmer.

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm..wie sieht der aus und welche Leitungen werden benötigt

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Auch über Serielle Schnittstelle -> MAX232 -> UART vom 89C51.

Wenn du einen Atmel hast mit dem Programm Flip,
bei einem Philips mit dem Programm Flash Magic.

Was für einen 89C51 hast Du denn genau?

Lg, Mike

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die genaue Bezeichnung ist: P89C51RD2HBA..

Was ich eigentlich genau brauche ist ein Programmieradapter..möglichst 
im selbstbau..sprich Schaltplan

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den RD2 verwende ich auch (noch), für was das HBA steht weiß ich im 
Moment nicht..

Brauchst du "nur" einen Programmieradapter?
Wenn ja, kann ich dir vom Schematic das überflüssige Zeugs 
rausschmeissen und hier reinstellen. Somit hättest du schon mal den Plan 
für einen Seriellen Programmer..

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auch über Serielle Schnittstelle -> MAX232 -> UART vom 89C51.
Nein. Den AT89C51 kannst du nur im parallelen Brenner programmieren. Der 
AT89S51 bzw. AT89S52 kann über SPI programmiert werden. Wenn du über 
RS232 programmieren willst brauchst du z.B. den AT89C51ED2.

Ralf

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> P89C51RD2
Haben die nicht einen internen Bootloader?

Ralf

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der 89C51RD2 lässt sich sicher über RS232 flashen, zumindest hats 
die letzten zig mal keine Probleme damit gegeben g

Ich hoffe der 89C51AC2 kann das auch...

Ich bin zwar noch Anfänger, aber ich bin davon ausgegangen dass sich 
sämtliche 89C51 mit internem Flash seriell programmieren lassen..

Lg, Mike

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. wrote:

> Ich bin zwar noch Anfänger, aber ich bin davon ausgegangen dass sich
> sämtliche 89C51 mit internem Flash seriell programmieren lassen..

Nein, nur die "besseren". Die normalen AT89C51 (ohne ein R oder sowas 
dahinter) können nur parallel programmiert werden. Da Ingo nicht in der 
Lage war gleich am Anfang die ganze Bezeichnung anzugeben, hat er einige 
(und mich) erst in die falsche Richtung gelockt.

Insgesamt gibt es 3 Versionen:
Die normalen AT89C5x, die sich nur parallel programmieren lassen,
welche mit ISP (ähnlich dem was AVRs haben), die heißen dann meist 
AT89C5x und welche mit eingebautem Bootloader (der nur bei größeren 
AT89C5x zu finden ist.)

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
öhhhhhh....und wie komme ich nun weiter ??
Will das ding eigentlich nur programmieren mit einem HEX-File.

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt:

Vielen Dank für die Aufklärung!

@ Ingo:
Nach dems ein RD2 ist, zB. Serielle Programmierung. Stell den Plan am 
Nachmittag mal rein...

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachmal @ Benedikt:

Weißt Du ob man den AT89C51AC2 problemlos Seriell flashen kann?

Im Datasheet steht nur: ROM für Bootloader, aber nicht ob schon ein 
Bootloader drauf ist. Den gibts nämlich seperat auch noch zum 
Downloaden..

Danke, Mike

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Im Datasheet steht nur: ROM für Bootloader, aber nicht ob schon ein
> Bootloader drauf ist.
Du darfst das Datenblatt ruhig komplett lesen :)
Auf Seite 47 stehts:

Before mounting the chip on the PCB, FM0 Flash can be programmed with 
the
application code. FM1 is always preprogrammed by Atmel with a bootloader 
(UART bootloader).

Ralf

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank Ralf!!

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Im Anhang der Plan für einen Seriellen Programmer.
Ohne Gewähr!!

Lg, Mike

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@michael, sieht gut aus.

Hab da aber aber noch ne Frage.

Die Leitungen X1-X9 sind die stellvertretend für den seriellen Port 
(Pins)
und wozu dient der Programm schalter ?

Ansonsten ist das genau das, was ich gesucht habe.

Dannnnnnnnnnnke

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem wird zwischen normalen Programmablauf und Bootloader 
(Programmiermodus) umgeschaltet.

Autor: Michael D. (xaero80c51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ist eine SubD9 Buchse. Nimm ein "Weiberl" und du kannst das Ding 
direkt an deiner Seriellen Schnittstelle anschließen.

Du brauchst beide Taster zum Programmieren.

Flash Magic einstellen
Reset Taste Drücken und gedrückt halten
Programm drücken und gedrückt halten
Reset loslassen
Dann Flash Magic Start drücken
Programm loslassen

Während er Programmiert, auf keinen Fall Strom weg oder irgendwas 
drücken, sonst musst den uC löschen.

Lg, Mike

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wat den nun der Flash Magic ???

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahhh gefunden...dat programmsche

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.