mikrocontroller.net

Forum: Markt (S) Wiederstände 0,1 Ohm (min. 12 W 1% )


Autor: Joachim M. (27jm58)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Suche zum Aufbau einer elek.Last benötige ich 2 Wiederstände 0,1 Ohm 12 
W 1% , bei keinem bei mir bekannten Versand zu finden . Wer kann mir 
helfen.
Oder hat noch jemand 2ST. und kann sie mir verkaufen.
Gruß
Joachim

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts bei Bürklin.

Autor: Moi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FALSCH!

Es gibt keine Wiederstände!!! NIRGENDS!!!

Autor: rita (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richtig !

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Widerstände sind dazu da überwunden zu werden.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Wiederstände, aber das hat mit Elektronik NIX zu tun...... :-)

Autor: Joachim M. (27jm58)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Bedanke mich für die meist sehr intelligenten Antworten,sie zeigen von 
einem sehr hohen IQ
Gruß
Joachim

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Abend ist gerettet.

Aber Spass beiseite, ich gebe jetzt meinen Widerstand auf.

1% bedeutet:

100mOhm +/- 1mOhm

Bestimmt hat die Lötstelle schon 2 mOhm. Und die Kupferbahn oder das 
Anschlusskabel auch.

Bei mindestens 10A, welche hier fließen, sollte eine Leiterbahn ca. 5 mm 
breit sein. Diese hätte dann bei 35µm Kupfer 1mOhm pro cm. Muss das 
wirklich so genau sein?

Bernd

Autor: Schwurbl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd

Nun krieg mal nicht gleich die Krise. Dafür hat der liebe Gott 
Widerstände mit vier Anschlüssen gemacht, z.B. @ Isabellenhütte. Da 
gibt's auch 0.001 Ohm mit 1% und besser.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es gibt keine Wiederstände!!! NIRGENDS!!!

doch, in der P*rno-"Industrie":

immer wieder stand er ....   (und das 90 Minuten lang)

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er ist Wiederauferstanden, Reinkarnation praktisch. Das wird heisser als 
12 Watt und die Reibung nicht zu vernachlässigen.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön, dass es immer noch welche gibt, die nicht einmal Widerstand 
richtig schreiben können.

Autor: Kachel - Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da die erzeugte Wärme auch weg muss, braucht der 0,1 Ohm / 12 W - 
Widerstand auch etwas Platz auf der Platine (zur Wärmeabfuhr eben). Wenn 
Du schon keinen Spezial-Shunt (mit 4-Leiter-Anschluss) verwenden willst, 
dann bietet sich das Parallelschalten mehrerer kleinerer Widerstände an. 
Z.B. 5 mal 0,5 Ohm / 3 W parallel. Das Vierleiter-Prinzip kann und 
sollte dabei trotzdem angewendet werden (Trennung der Leiterzüge von 
Laststromkreis und Messstromkreis).

Vor Jahrzehnten hatte ich niederohmige Shunts (für Bastel-Messgeräte aus 
alten Schalttafel-Instrumenten) aus normalem Kupferdraht ausgemessen. 
Einfach den Nennstrom fließen lassen, den Spannungsabfall (mit dem 
Ziel-Instrument) messen und mittels Dreisatz die erforderliche Länge 
bestimmen. Man kann die Länge aber auch ordentlich aus dem spezifischen 
Widerstand berechnen...

KH

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal so Gartendraht gebraucht als Shunt, funktioniert prima.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.