mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2 Bildschirme


Autor: Hans-Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Hab mir vor wenigen Tagen ein Splitter Kabel besorgt um an meinem 
Computer 2 Bildschirme anzuschließen. Mein Computer besitzt zwar einen 
VGA und einen DVI Anschluss, nur der DVI Anschluss funktioniert nicht. 
Jetzt hab ich an meinem VGA Anschluss den Splitter angeschlossen und an 
dem die 2 Bildschirme. Funktioniert soweit, nur will ich dass beide 
Bildschirme nicht das gleiche anzeigen sollen, z.B. einer soll den 
Desktop anzeigen und mit dem anderen möchte ich ein Dokument anschauen. 
Ist dazu nur eine Softwareeinstellung notwendig oder kann es 
hardwaretechnisch gar nicht funktionieren.
Falls nötig: Grafikkarte = NVIDIA GeForce 8500 GT

Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte

Gruss

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Splitter nur aus einem Kabel besteht, geht das nicht.

Für Multimonitor müssen beide Monitore direkt an der Grafikkarte 
angeschlossen werden.

Es gibt aber auch sehr teure Splitterboxen, die zB ein Bild von 
2560x1024 auf 2 VGA-Ausgänge mit jeweils 1280x1024 verteilen.

Autor: J. K. (rooot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd sagen dass das hardwaretechnisch nicht möglich ist

Splitter gibt ja gleiches Signal zu beiden Monitoren!

Autor: mbc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähmm ...

Du hast EIn Auto und willst damit gleichzeitig in zwei VERSCHIEDENE 
Richtungen fahren ? Viel Spaß ...

Das haben meinens Wissens nach nur die beiden Nonnen aus einem der 
"DUDU"-Filme mit ihrem komischen "2CV" geschafft ...

DVI kaput = NIX 2ter Bildschirm.

Vermutlich ist es aber nur eine Einstellungssache.

MFG
Marco

Autor: Hans-Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich mir schon fast gedacht... ein Kollege hat mir zwar versichert 
dass es trotzdem funktionieren sollte... in diesem Fall war das eine 
Fehlinformation von meinem Kollege... weiß jetzt wenigstens wer mir 
nächstes mal ein Bier zahlen muss :)...

Autor: Chapmy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du hast EIn Auto und willst damit gleichzeitig in zwei
> VERSCHIEDENE Richtungen fahren ? Viel Spaß ...

Nein! Er hat zwei Autos, aber nur eine Straße. Oder in dem Fall besser 
gesagt Feldweg... Bleibt dennoch nur eine Richtung...

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem DVI ist ein Problem bei NVIDIA. Hatte ich auch schon - ist 
ne Treibersache. Bei den Radeon klappt das immer wunderbar.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Dir das dein Kollege versichert hat und ich mal annehme, daß Du Dir 
auch eine Erklärung hast geben lassen, wie das ganze an EINEM 
VGA-Ausgang funktionieren soll... laß mal hören :)

Autor: Spekki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Installier halt die Treiber richtig, dann funzt auch DVI

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matrox hat ein Produkt im Angebot welches genau das kann. Das ist dann 
halt deutlich mehr als ein einfacher Splitter.

Du kannst ja probieren das Bild auf beiden Monitoren auf ganz breit zu 
stellen und dann auf dem linken Monitor das linke Bild und auf dem 
rechten Monitor das rechte Bild darstellen. Vielleicht geht das mit 
Deinen Monitoren.

Autor: skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiermit verleihe ich CASANDRO meinen heutigen (und soeben erfundenen) 
Genialitätsorden.

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt mich ja jetzt für bekloppt erklären, aber bei mir läuft das im 
Moment genau so! Ich habe nun zwei 21" hier stehen, am PC ist nur ein 
Y-Kabel (DVI) angeschlossen. Habe jetzt hier zwei Hintergrundbilder, das 
Startmenu ist nur auf einem Screen ersichtlich und eigentlich macht es 
genau das was der Herr oben möchte. Auflösung 3200x1200 (über beide 
Monitore)

Gruss

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher, dass das ein echtes DVI-Kabel ist und kein spezielles Kabel für 
2 Monitore? Ein VGA-Splitter müsste einiges an Elektronik drin haben.

Autor: Termite (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin
Aktuelle grkas die 2 Monitore ansprechen können und nicht beide buchsen 
auf dem slot blech haben, haben mitlerweile spezialkabel beiliegen die 
aus einem "was weis ich für stecker" 2 DVI oder 2 VGA anschlüsse machen. 
Bei DVI könnte das ggf sogar nur mit einem dvi stecker möglich sein. 
(stichwort dual link) die wollen sich die 2te DVI oder VGA buchen auf 
dem slot blech sparen. Da ist normalerweise sowieso kein platz mehr für 
was weiteres. ( video in/out, Audio, ... und was da mitlerweile noch so 
drauf ist)

und aus einer DVI buchse kann man mit dem passenden passiven Adapter ein 
VGA signal machen (verner die signale mit auf der buchse liegen). hat 
bei mir mit einer NVIDA GeForce FX 5200 ohne probleme geklapt. ist nur 
ein neustart des PCs notwendig gewesen, da er den Monitor beim Booten 
erkennen muss.

gruss

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Termite hat recht:

Ein DVI Anschlus hat drei "Bereiche":

- VGA Ausgang
- DVI (erstens)
_ DVI (zweitens)

Der zweite DVI-Link wird normalerweise nur bei hochauflösenden Monitoren 
verwendet. Und ist wohl somit bei "niedrigeren" Auflösungen unbenutzt.

Üblicherweise wird auf DVI und VGA dasselbe Bild ausgegeben.

Hier wäre es aber denkbar, dass das nicht so ist, und der Adapter 
einfach als Y-Verteiler fungiert. So mit könnten hier unterschiedliche 
Bilder ausgegeben werden..

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DVI hin oder her, wie der Themenautor schrieb, hat er zwei Monitore an 
einen VGA Anschluß betrieben. Hier gibt es eben "nur" zweimal das 
gleiche Bild!

Tipp! Prüfen, ob der DVI Anschluß wirklich kaputt ist (halte ich für 
unwahrscheinlich) oder einfach nur deaktiviert (Treibereinstellung 
und/oder Windowseinstellung) ist.

Gruß

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geduld bei den Einstellungen führt oft zum Erfolg.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die machen halt in der Grafikkarte schon einen Murks. Die erkennen 
sicher ob so ein Kabel angeschlossen ist und geben dann zwei 
unabhängige, analoge VGA Signale aus.
Hab auch eine USB Maus, die mit einem Adapter am PS/2 Anschluss 
angehängt werden kann, das ist doch dasselbe. Die Maus merkt, dass solch 
ein Adapter dran ist und schaltet dann in den PS/2 Modus.

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 wrote:
> Geduld bei den Einstellungen führt oft zum Erfolg.

Ja, Matrox war bei Mehrmonitorarbeitsplätzen schon immer ziemlich weit 
vorne. Ich bin selber stolzer Besitzer einer G450 Karte mit 2 
VGA-Ausgängen. Das war damals extrem selten. Heute ist das ja schon fast 
normal.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  Die erkennen
> sicher ob so ein Kabel angeschlossen ist und geben dann zwei
> unabhängige, analoge VGA Signale aus.

Wie sollen an einer VGA/DVI-Schnittstelle den zwei unabhängige 
VGA-Signale ausgegeben werden?

> Hab auch eine USB Maus, die mit einem Adapter am PS/2 Anschluss
> angehängt werden kann, das ist doch dasselbe. Die Maus merkt, dass solch
> ein Adapter dran ist und schaltet dann in den PS/2 Modus.

Das geht auch mit PS/2 Mäusen. Vorrausetzung ist bei beiden Arten nur, 
dass sie beide Protokolle können.

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da er direkt im ersten Posting mitgeteilt hat, dass es sich um eine 
NVidia GeForce handelt, war klar, dass es sich nicht um Matrox dreht.

Matrox hat sehr wohl, wie ja schon gepostet wurde, lustige Adapterkabel 
beigelegt, um die Triple-Head-Funktionen mit nur 2 Buchsen anbieten zu 
können. Das ist aber eine ganz andere Baustelle, bei NVidia gibt's und 
gab's sowas nicht.

Autor: Frank Erdrich (erdi-soft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, auch bei Nvidia und andere gibts das, nennt sich Dual Head. 
Allerdings nur über DVI, nicht über analog. Theoretisch müssten sich mit 
2 Dual-Head DVI Ausgängen an der Grafikkarte bis zu 4 Monitore betreiben 
lassen. Es sei denn, man hat dicke 30 Zöller oder größer aufm 
Schreibtisch, die 2 Ausgänge fressen.

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...aber trotz allem nicht mit ner VGA-Peitsche!

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Theoretisch müssten sich mit
>2 Dual-Head DVI Ausgängen an der Grafikkarte bis zu 4 Monitore betreiben
>lassen.

Geht auch ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.