mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Strom begrenzen


Autor: LL0rd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei mir im Labor habe ich ein Netzteil, bei dem ich die Spannung und die 
maximale Stromstärke einstellen kann. Etwas ähnliches suche ich auch 
jetzt hier, nur dass ich "nur" den Strom begrenzen möchte. Um nochmal 
genauer zu sein:

U=100-230V (Netzspannung aus der Steckdose, soll direkt so umgesetzt 
werden)
I= 0.1-1A (Die maximale Stromstärke sollte über einen Mikrocontroller 
bestimmt werden können, evtl. in 0,1A Schritten)

Ich habe jetzt anfangs an IGBT Module gedacht, könnte man das damit 
machen? Auch dass der Strom dann "so" variabel ist?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Strombegrenzungsschaltung wie sie in Netzteilen eingebaut wird, 
muss den fließenden Strom multipliziert mit der Differenzspannung 
zwischen Quelle und Last als Verlustleistung verbraten. Abgesehen davon, 
dass das mit Netzspannung ziemlich gefährlich ist (v.a. für jemanden, 
der offensichtlich wenig Erfahrung mit Elektronik hat) glaube ich kaum, 
dass Du die max. 230V * 1 A = 230 W Verlustleistung im Kurzschlussfall 
auf sinnvollem Wege wegbekommst. Bei Wechselspannung kommen 
darüberhinaus sowieso noch andere Probleme hinzu.

Autor: LL0rd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich weiß, dass ich mich mit der "normalen" Elektronik nicht wirklich 
gut auskenne - eben nur die Theorie, die man während des Studiums 
gelernt hat. Deshalb würde ich mir eigentlich sehr gerne eine "Black 
Box" wünschen, die so etwas ähnliches ist, wie ein Netzteil, dass ich 
dann von einem Mikrocontroller ansteuern kann.

Übrigens - das Kurzschlussproblem und die Leistung, die dann in dem 
Netzteil bzw. in der Schaltung verbrannt wird, halte ich für kein so 
großes Problem. Denn wenn ich ein Relais und einen Ampermeter 
davorschalte, dann kann ich per Mikrocontroller feststellen, wenn zu 
viel Strom fließt und dann per Relais die Leitung abschalten. Und dann 
versuchen in immer größer werdenden Intervallen die Leitung wieder 
zuzuschalten.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn es keinen Kurzschluss gibt, bei 100 V am Ausgang und 1 A hast 
Du 130 V Spannungsabfall und damit 130 W Verlustleistung!

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hängt denn da für ein Verbraucher dran ?

Beitrag "Strombegrenzung für 220V"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.