mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lenz RS Bus


Autor: Manfred Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Digitalsteuerung von Lenz folgt ja beim Steuerungsteil den Vorgaben
von NMRA (oder umgekehrt ;-) ), wie sieht es aber aus beim Lenz
RS-Rückmeldebus, gibt es dazu Spezifikationen?

Danke und Grüsse,
Manfred

http://www.amhamberg.de

Autor: topla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der RS-Bus ist etwas Internes, offizielle Dokumentationen sind nicht
erhältlich. Es scheint aber eine Lizenznutzung möglich zu sein, da
verschiedene Hersteller Komponenten dafür anbieten
(www.bluecher-elektronik.de, Littfinsky). Ist aber am Ende auch nichts
weiter als ein RS-485-Bus.

Thomas

Autor: Manfred Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die hatte ich auch schon gefunden (und beide auch im Einsatz). Ich
hatte vor lägerer Zeit auch mal bei Lenz angefragt - negativ, man rückt
nix raus. Was für Möglichkeiten gibt es denn, das Protokoll zu
analysieren? Kann ja nicht sooo wahnsinnig kompliziert sein...

Grüsse,
Manfred

Autor: topla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ist auch nicht kompliziert. Zuerst ist die Baudrate zu ermitteln,
Ansätze bieten die verwendeten Quarze der LS100/LR100. Sehr schnell
kann es nicht sein, da Verzweigungen zugelassen sind und die Anzahl der
möglichen Busteilnehmer auch recht groß sind. Also einen RS-485-Treiber
mit einem µC an den Bus hängen, der alle Daten mitliest und vor allem
das 9. Bit analysiert, die Daten umsetzt und an einen PC liefert. Das
Ganze zuerst nur mit der Zentrale, dann einen Teilnehmer hinzufügen und
immer schön fleißig das Protokoll auswerten.
Mit stellt sich aber die Frage nach dem Sinn der Aktion (außer
sportlichem Ehrgeiz natürlich). Weichendecoder gibt es mit dem LS100 in
ausreichender Qualität und m.M.n. auch preiswert, Rückmelder mit
LR100/101 auch. Gleisbesetztmelder liefern die oben schon aufgeführten
Hersteller in sehr guter Qualität und auch preiswert. Was hast Du denn
an Entwicklungen vor?

Thomas

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe nix konkretes vor - ist eher der Sportsgeist, der mich treibt 
;-) Im Prinzip sollte ja eine ähnliche Schaltung wie sie zum DCC - 
Sniffen verwendet wird (http://www.digitoys-systems.com/ShowDCC_e.htm) 
genügen und dann halt noch ein wenig Software, die das Zeug mitliest und 
ggf auswertet...

Grüsse,
Manfred

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es tut sich doch langsam was mit dem Lenz RS Bus:

http://www.der-moba.de/index.php/RS-R%C3%BCckmeldebus

Grüsse,
Manfred

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.