mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software 2 Monitore - 2 Taskleisten mit Startmenü


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

leider bringt mich die nvidia-eigene Software nicht an´s Ziel.

Ich suche ein (Freeware-) Tool, wo ich unter Windows XP im 
Multimonitorbetrieb auf jeder Seite eine Taskleiste sowie ein eigenes 
Startmenü habe, d.h. Fenster der jeweiligen Software sollen auch auf dem 
Monitor starten, auf dem ich das Startmenü verwendet habe.

Gibt es das so etwas oder schließt Windows das von vornherein aus.
Software, die eine Taskleiste auf dem Zweitmonitor generiert habe ich 
bereits gefunden, ohne Startmenü bringt das aber nur bedingt etwas, wenn 
auf dem ersten Monitor ein Vollbildanwendung läuft, die man per 
Windows-Taste nicht unterbrechen kann (z.B. diverse Spiele)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Spiel auf einem Monitor Vollbild läuft, kann man doch eh nicht 
auf den 2. Monitor arbeiten, was hilft dir da eine Taskleiste. (Die Maus 
ist doch im Spiel gefangen).

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da könntest du wohl recht haben. Habe den zweiten Monitor erst seit 
heute und das zugegebenermaßer noch nicht getestet und somit nicht 
bedacht.

Gibt es also keine Möglichkeit, dass eine Software (z.B. Mauswechsel 
durch Tastenkombi) auch da Abhilfe schafft ?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei vielen Spielen kommt man mit ALT-Tab raus, aber dann hat man auch 
wieder die normale Taskleiste.
Unter XP geht es meines Wissens überhaupt nicht das eine Application 
DirectX mit Vollbild macht und der andere Bildschirm normal arbeitet.
Bei Vista hat sich einiges geändert, aber das setzte ich noch nicht ein.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber das setzte ich noch nicht ein.

Drücke mich auch noch erfolgreich darum. Naja, werde das wohl so 
hinnehmen müssen - Anschaffung erfolgte sowieso eher zum Arbeiten.

Aber Winamp nebenan komplett bedienen zu können, Bucht-Auktionen und 
Forenbeiträge zu beobachten hätte sich beim Zocken trotzdem nicht 
schlecht gemacht.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es würde gehen z.B. mit zwei VMWare Instanzen. Aber in so einer kann man 
wahrscheinlich das Gamen vergessen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es geht auch wenn du 2 PC's nimmst, dann kannst du auch noch spielen. 
einen KVM-Switch für Tastur/Maus und Netzerk zum austausch von Daten. Es 
gibt sogar eine Software womit man den Monitor eines andern PC's als 
Desktop Erweiterung nutzten kann.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (z.B. diverse Spiele)

Wenn dein Post nicht mit diesen Worten geendet hätte, hätte ich es mir
möglicherweise nicht ganz verkneifen können, den folgenden, zugegebener-
maßen auf die meisten Windows-Benutzer trollish wirkenden Vorschlag zu
machen:

  Mach den Rechner platt und installiere Linux ;-)

Ich hätte, um die Trollität etwas zu dämpfen, sogar eine Begründung dazu
geschrieben:

  Definiere einfach zwei X-Screens, einen für jeden Monitor, und starte
  auf jedem einen eigenen Window-Manager, fertig. Wenn du möchtest,
  kannst du dabei die beiden Startmenüs mit unterschiedlichen Inhalten
  belegen.

  Oder du definierst gleich zwei X-Displays und schließt eine zweite
  Tastatur und Maus an. Dann kannst du mit der einen Hand in der Bucht
  steigern und gleichzeitig mit der anderen Hand Forenbeiträge
  schreiben.

Da aber bei den Spielen Windows einfach noch die Nase vorn hat (auch
wenn es unter Linux mittlerweile auch ein paar coole Egoshooter gibt),
und ich keinem Zocker den Spaß nehmen möchte, habe ich beschlossen, mich
zurückzuhalten ;-)

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde es sehr schätzen, wenn die Linuxgemeinde auch mal die anderen 
Betriebssysteme respektieren und tolerieren würde.

Autor: Esquilax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder ist die Maus im Spiel "gefangen" oder das Spiel wird beim Klick 
auf den zweiten Monitor abgelegt. Dann hast du aber unter umständen 
Probleme wieder ins Spiel zu kommen...manche Spiele mögen das nicht so 
;-)
Wird also wahrscheinlich nicht so funktionieren, wie du dir das 
vorstellst.

Es gibt ein Programm, dass einen zweiten Start-Button macht. Ich kann 
dir aber leider nicht sagen, wie es heißt.
Ein Kumpel von mir hatte das mal im Einsatz, ich habs aber nie für 
nögtig gehalten (hatte aber jahrelang 2 Monitore).

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich würde es sehr schätzen, wenn die Linuxgemeinde auch mal die anderen
> Betriebssysteme respektieren und tolerieren würde.

Tu ich doch: Ich respektiere BSD, Solaris, AmigaOS u.v.m. ;-)

Falls du auf Windows abzielst: Selbst dieses toleriere ich, ich benutze
es sogar recht häufig.

Mehr noch: Ich habe indirekt davon abgeraten, Linux zu installieren! Und
das, obwohl Linux (bzw. X11) das gesuchte Feature ohne jegliche
Zusatzinstallation bereitstellt, während für Windows bis jetzt keiner
der Forenteilnehmer eine angemessene Lösung gefunden hat.

Das habe ich deswegen getan (und auch so begründet), weil ich weiß, dass
beim Umstieg auf ein anderes Betriebssystem nicht nur technische Aspekte
eine Rolle spielen, sondern eben auch die Verfügbarkeit bestimmter
Programme, die für den Anwender wichtig sind.

Für den Fall, dass der Threadstarter wider Erwarten doch auf die von ihm
bisher genutzten Windows-Only-Prgramme verzichten können sollte und
damit die technischen Aspekte in den Vordergrund treten, wird er durch
meinen Beitrag darüber informiert, dass das gesuchte Feature (zusammen
mit vielen weiteren) in anderen Betriebssystemen bereits integriert ist.

Bin ich deswegen intolerant?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein -abartiger- Ansatz setzt einen Windows 2003 Server voraus.

Der Rechner wird so konfiguriert, daß der Desktop auf beide Monitore 
ausgedehnt wird, dann wird per Remote Desktop (mstsc) eine zusätzliche 
Sitzung auf dem Server geöffnet.
Und schon hat man zwei Startmenüs ...

Und kann sogar als zwei unterschiedliche Nutzer simultan arbeiten.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Tu ich doch: Ich respektiere BSD, Solaris, AmigaOS u.v.m. ;-)

Weisst Du, wenn hier jemand eine Frage zu einem Renesas Mikrocontroller 
stellt, dann wäre es auch ein wenig danebem ihm zu sagen, er soll doch 
auf NEC Controller umsteigen, da bei denen genau das kleine Detail 100 
mal besser geht, aber halt sonst die halbe Firmware umprogrammiert 
werden müsste.

Autor: ... .. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechtsklick in der Taskleiste ... Symbolleisten ... Neue Symbolleiste

Es lässt sich ein Ornder auswählen in dem Dateien, Ordner und 
Verknüpfungen abgelegt werden können. Diese Symbolleiste kannst 
hinziehen wohin man will (ausser Rand zum Nachbarmonitor)

Eine echte zweite Taskleiste mit Startmenü ist mit windowseigenen 
mitteln (noch) nicht möglich. Diese Art der Symbolleiste reicht mir 
vollkommen aus. Und dir?

Bevor ich es vergesse: Bei XP und co kann man dort irgendetwas fixieren. 
könnte sein dass sich neu angelegte Startleisten also nur woanders 
hinziehen lassen wenn man dieses fixieren abschltet und später wieder 
einschaltet. Die Leiste lässt sich wie fast überall jedes Menüelement, 
am vertikelen "Schieber" positionieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.