mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC® - PROGRAMMER UND EXPERIMENTIERKASTEN


Autor: Hauke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe mir vor einiger Zeit den PIC® - PROGRAMMER UND 
EXPERIMENTIERKASTEN von Conrad bestellt. Nachdem ich mir alles ganz 
genau angesehen habe, viel mir auf das die PIC´s über einen Quellcode 
programmiert werden!
Da ich davon keine Ahnung habe, weiß ic jetzt auch nicht wie ich damit 
programmieren kann! In der Bedienugstanleitung steht nur das es mit 
einem Programm geschrieben wird, und die Hilfedatei funktioniert nicht.
Also wäre es toll wenn mir einer helfen könnte, und mir sagen wie das 
Programmieren geht.

Danke schon einmal im vorraus!!
m.f.G. Hauke

Autor: Sebastian E. (der_andere_sebastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf ich an eine bekannte PIC-Seite verweisen?
http://www.sprut.de/electronic/pic/index.htm

So ziemlich alles, was man für den Anfang wissen muß. Mit Beispielen.

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nicht weißt wie das geht wieso hast du dir das gekauft?

Also auf der Microchip Seite kannst du C-Compiler und das MPLAB 
herunterladen. Darin kannst du deine Software schreiben. Du kannst 
sowohl in C und auch Assambler Programmieren.

Zum Einstieg ist die Seite www.sprut.de sehr hilfreich.


Welches Teil von C* hast denn?

Autor: Sebastian E. (der_andere_sebastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Da der Hardwareteil ja offensichtlich fertig gekauft ist, ist 
vor allem dieser Teil der PIC-Seite wichtig:
http://www.sprut.de/electronic/pic/assemble/assembler.html
Da geht es dann um die Programmierung.

Ich vermute, der OP hat dieses Velleman-Kit: 
http://www1.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/1...

Da ist eine serielle Programmierschnittstelle ohne eigene Logik drauf, 
also so etwas wie SI-prog oder der JDM-programmer. Vielleicht geht das 
Teil sogar mit Standardprogrammen (PonyProg oder IC-Prog).

Autor: Hauke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und mit welchem Programm, kann man am besten Programmieren?

Autor: Hauke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs schon gefunden!
Danke für die vielen Antworten in der kurzen Zeit!
m.f.G. Hauke

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Handelt es sich um folgenden Programmer?
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=191033

In der Bedienungsanleitung steht dazu dass MPLAB von der Microchip 
Homepage verwendet werden kann. Programmiert wird über die mitgelieferte 
Software.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Wenn die Software nicht funktioniert (oder auch nur die Hilfeseiten) 
würde ich das ganze zurückschicken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.