mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netzteilproblem (p-t-m-elektronik model NTL06)


Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe ein altes (zimlich altes (baujahr sicher vor 1988)) Netzteil 
geschenkt bekommen. Ich denke das es nicht so schlecht sein würde wenn 
es funktionieren würde entweder ist es ein Bedienfehler (was ich 
mittlerweile auschließe da ich fast alles probiert habe) oder sonst was 
ich habe die Trafo spg gemessen und sinn eigentlich alle korekt zwar ein 
bischen über dem normwert aber müsste passen
Weiß jemand was ich falsch mache oder kennt jemand so ein Netztweil, da 
ich keine defekten Bauteile sehe ( zumiendest abgebrannt oder so) weiß 
ich nicht mehr weiter
Im Anhang sind bilder vom Netzteil
mfg

Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die bilder noch

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer will schon gezippte Bilder aufmachen. Ich jedenfalls nicht. Und 
2MB!!

Grüße, Peter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter Roth (gelb)

>wer will schon gezippte Bilder aufmachen.

Ist aber quasi akzeptierter Standard, siehe Bildformate.

> Ich jedenfalls nicht. Und 2MB!!

Naja, für diese verrauschten Dinger (billige Handykamera) braucht es 
weiss Gott keine 2MB.

MFG
Falk

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind doch die Orginalbilder anno 1988, eingescannt:)

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also gut, die Bilder sind ja leider unbrauchbar:

Aufschrauben und gründlich sichtkontrollieren (und scharfes Foto 
einstellen): Sicherungen geflogen, Kabel ab, Elkos ausgelaufen, Stecker 
locker...?

Und mit etwas Elektronikkenntnissen Signalverfolgung betreiben.
- kriegt der Trafo Spannung? ja.
- liefert er welche? ja.
- ist nach dem Gleichrichter an den Elkos Spannung da?
- sind Hilfsspannungen vorhanden (an den vorhandenen und bekannten ICs 
messen)
- wie sehen die Signale an den Längsregel-Transistoren auf den großen 
Kühlkörpern aus?
- Shunts in Ordnung?
- sind die Potis in Ordnung (die sind 20 Jahre alt)
- ...

Grüße, Peter

Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
habe neue Bilder gemacht weder verzippt noch sinst was
http://powertrack.po.funpic.de/bilder/
die Spannungen an gleichrichter Trafos sind ok, ich sehe keine Elkos die 
ausgelaufen sind, und die Potis habe ich abgeklemmt und mit dem ohmmeter 
gemessen, Wiederstandswert liegt im Regelbereich, die siegnalle an den 
längstransistoren kann ich nicht so einfach überprüfen da ich kein Oszi 
habe.
Optisch sehe ich keine Mängel.
trozdem danke Peter das du mir Tipps gegeben hast.
Und für alle die keine gezippten bilder haben wollen die sind jetzt 
da...

grüß Lukas

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Hmm Hmm (power_uiser)

ohne Messen wirst du nicht zum Erfolg kommen. Dass die Anzeigen 
leuchten, ist schon mal ganz gut.

> längstransistoren kann ich nicht so einfach überprüfen da ich kein Oszi
> habe.

Das sind keine Wechselspannungssignale, die kannst du mit dem Multimeter 
messen.

Eventuell fehlt auch irgend ein Freigabesignal (Das Gerät lässt sich ja 
extern abschalten, wie aus den Bildern hervorgeht). Musst du mal 
schauen, was der Umschalter macht.

Grüße, Peter

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Ding hat ja offenbar Sense-Eingänge, falls die nicht auf intern 
umschaltbar sind, muß S+ mit + Ausgang und S- mit - Ausgang verbunden 
sein.
Normalerweise schalten solche Netzteile ab, wenn die am Verbraucher mit 
den Sense-Leitungen gemessene Spannung zu weit von der auszugebenden 
abweicht.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: L. B. (power_uiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe mal die längstransistoren kjurzgeschlossen also kollektor mit 
emitter dan geht alles bis auf die ampere anzeige wenn ich Basis und 
Kollektor verbinde schalten sie auch aber es ist halt nicht geregelt.
Was noch zu erwähnen währe das Ketzteil ist kurz gegangen (hatte einen 
kleinen Motor mit ´6V und ca 0,5A dran habe es Abgeschaltet und am 
nachsten Tag ging es nciht mehr (der Motor war niocht mehr 
angeschlossen)
das mit dem Sense eingagn habe ich auch schon probiert funzt aber oh net
mfg

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hmm Hmm

Was willst Du denn, Dein Netzteil funktioniert so bereits besser als 
Deine Schreibweise!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.