mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was war bei euch das Schlüsselerlebnis?


Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie und wann seid ihr auf den Trichter gekommen, dass ihr später einmal 
was mit Technik machen wollt? Gab es ein besonderes Erlebnis in eurer 
Kindheit? Bei mir war es als ich meinen ersten Elektronikkasten 
geschenkt bekam (Dürfte so 10 gewesen sein). Davor haben mich aber auch 
schon die elektrischen Geräte im Haushalt immer besonders interessiert 
(allen voran Taschenlampen). Irgendwann habe ich dann angefangen auf 
leicht manische Weise Geräte kaputt zu machen um die Innereien im Haus 
zu verteilen ;)).Schließlich ging es dann mit CB-Funk los und mein Weg 
war vorgezeichnet.

Gruß
Jonny ;))

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja, der gute alte EE2040, war bei mir damals die Einstiegsdroge. Und 
irgendwie war ich fasziniert von alten Röhrenradios, die damals in 
grosser im Spermüll zu finden waren (70iger), die hab ich immer zerlegt 
und dann versucht, die einzelnen Bauteile irgendwie zum Glühen zu 
bringen....

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Werkbuch für Jungen", eine Auflage aus den 70ern.

Autor: Fideo-reh-korda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alten Videorecorder zerlegt weil kaputt ;)
Man was für interessante Sachen da drin waren und einige davon ham sogar 
geleuchtet oder gedreht wenn mans an nen 9V Block gehalten hat ;)

Naja so kann schon früh lernen das LEDs einen Vorwiderstand brauchen ...

Autor: Gerd B. (silicat) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ebenfalls "Werkbuch für Jungen" (das hier neben mir im Regal steht).

Wenn ich mal Zeit habe, schreibe ich ne Neuauflage .....

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich mal Zeit habe, schreibe ich ne Neuauflage .....

Das würde ich dann aber zeitgemäß "Werkbuch für Mädchen und Jungen" 
nennen ;)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jonny Obivan wrote:
>> Wenn ich mal Zeit habe, schreibe ich ne Neuauflage .....
>
> Das würde ich dann aber zeitgemäß "Werkbuch für Mädchen und Jungen"
> nennen ;)

Nicht "Werkbuch für JungInnen"?

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kochbuch für Mädchen, Werkbuch für Jungen.

Punkt.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kochbuch für Mädchen, Werkbuch für Jungen.

Hätte meiner Freundin sicher nicht geschadet, notfalls wäre ein Werkbuch 
aber auch OK gewesen.

Nun kann sie weder noch ... :)

Habe auch irgendwann mal angefangen irgendweclhe elektrischen Geräte 
auseinanderzunehmen (und anfänglich natürlich nie wieder 
zusammengebaut), dazu als Kind leidenschaftlich gerne "Was ist Was" - 
Bücher gelesen - da wurden auch einige technische Themen recht 
oberflächlich behandelt.

Programmieren: C64 Basic 2.0

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Vater hat schon Lämpchen und Schalter in meine Lego Duplos gebaut, 
ich hatte praktisch keine andere Chance...

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, jetzt fällts mir wieder ein, ich hatte auch das "Was Ist Was 
Elektrizität" Buch!

Autor: Singvogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als 8-jähriger habe ich mit dem Hammer den Putz abklopft, ich wollte 
wissen was hinter dem Putz ist. Als ich dann widererwarten ein Kabel 
gefunden hatte, wusste ich, da mach ich weiter...

Autor: Peng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir wars auch ein Experimentierkasten, ein Lectron. Der war zwar 
recht teuer, aber mein Vater arbeitete bei Braun. Hat nicht lange 
gedauert, bis ich selbst Teile in die Boxen gelötet habe.

Autor: adx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich schon mit ca. 2 Jahren für alles was ein Kabel hat 
interessiert. Die Steckdosen-Kindersicherungen stellten schon damals 
kein Hindernis dar...

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwann hat der elterliche Staubsauger aufgehört gehabt zu 
funktionierten. Papa hat ihn dann fein säuberlich auf dem Küchentisch 
auseinandergebaut und ist alsbald mit einer Schachtel mit irgendeinem 
neuen Teil drin nach Hause gekommen. Dann alles wieder zusammengebaut 
und auf einmal lief der Staubsauger wieder. Das fand ich so 
faszinierend, das hat mich wohl geprägt und so bin ich Inscheniöhse 
geworden :-)

Zoe

Autor: taucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Schlüsselerlebnis war meine Geburt. Vorher hatte ich keinen Kontakt 
zu elektronischen Geräten...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch kein Ultraschall?

Autor: taucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gabs damals noch nicht...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Onkel hatte Ing-Büro...
die ollen Zeichenbretter hatten es mir angetan ... also hab' ich gemalt 
und konstruiert was das Zeug hielt... Dann kam die gute Märklin dazu - 
dann wurde erst gemalt, dann gebaut und verdrahtet ... dann wieder 
gemalt, dann umgebaut ... später musste die Anlage dann automatisiert 
werden. Digital kam damals gerade auf den Markt - war aber sauteuer... 
heute rottet die Anlage im Keller in Kartons - aber das 
malen/zeichnen/konstruieren ist geblieben...

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab als Baby mal beim rumfingern am Netz einen Schlag gekriegt, vo da an 
war mein Werdegang klar.
Natürlich wurde dann schon als Kind alles auseinander genommen und 
verbastelt.
Hatte da auch rausgefunden, dass eine 1N4148 Diode leuchten kann, 
allerdings nicht sehr lange :-)

Autor: Singvogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vorher hatte ich keinen Kontakt zu elektronischen Geräten...

Aber du warst doch mit deiner Mutter 'Online', oder?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja zoe Christen wrote:
> Inscheniöhse

heh! :-)

Autor: taucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Singvogel
Meine Mutter war aber kein Android...

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab seit erm grübel jungen jahren mit lego gebastelt und irgendwann 
was ist was: elektrizität bekommen, jetzt studiere ich mechatronik

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.