mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Plottersteuerung umbauen


Autor: Thomas Schickinger (tschicki83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forengemeinde!

Da sich meine Elektronikkentnisse auf Widerstand aus- und einlöten 
beschränken wende ich mich an euch!

Ist es möglich die vorhandene Steuerung eines Stiftplotters (HP DraftPro 
EXL) so umzubauen,
dass dieser dann direkt mit Takt/Richtungssignalen vom PC gesteuert 
wird, anstatt HPGL Code?
Bei Bedarf stelle ich noch Fotos der Platine ein.

Vielen Dank im voraus

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Meinung: Vergiss das.
Und warum überhaupt, funktioniert das Teil denn nicht (mehr) über HPGL ?

Autor: Thomas Schickinger (tschicki83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab den Plotter von meiner Firma geschenkt bekommen und möchte die 
Elektronik+Motoren für eine kleine Fräse verwenden. Die Plottermechanik 
ist sowieso hinüber!
Um bei der Hardware zu sparen wäre meine Überlegung gewesen, die 
vorhandene Steuerung so umzubauen, dass ich die Vorschubgeschwindigkeit 
direkt im Bearbeitungsvorgang steuern kann! Möchte auch wärend der 
Bearbeitung starten und stoppen können, da die Z-Achse (nicht lachen) 
manuell verfahren wird!
Wenn ich über HPGL abarbeite kann ich die Geschwindigkeit nur vor der 
Bearbeitung festlegen.
Alternative wäre: Eine andere Steuerplatine einzubauen, nur hab ich 
weder Daten noch eine Anschlussbelegung der Motoren.
Und für 5-Phasen Motoren hab ich auch keine günstigen Schrittmotorkarten 
gefunden.


Mfg

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nochmal genau die HPGL-Doku des Plotters lesen. m.E. gibt es 
ein Kommando, die Geschwindigkeit auch während der Abarbeitung von 
HPGL-Kommandos zu setzten - einfach mit in den Datenstrom schreiben.

Bei langsamen Bewegungen ist es ausserdem möglich, einzelne 
Positionskommandos für minimale Bewegungen zu senden, z.B. PR1,1 o.ä.

Gruß, Frank

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Plotterkenntnisse sind ca. 15 Jahre alt. Damals war es so, dass 
HPGL nur einen Befehl für PEN UP und einen für PEN DOWN hatte. Wie 
willst du ihm die Dynamik in der Frästiefe beibringen?

MW

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Wilhelm wrote:
> Meine Plotterkenntnisse sind ca. 15 Jahre alt. Damals war es so, dass
> HPGL nur einen Befehl für PEN UP und einen für PEN DOWN hatte. Wie
> willst du ihm die Dynamik in der Frästiefe beibringen?

Lesen hilft. Er will die Z-Achse manuell verfahren.

Olli

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt natürlich von der HPGL-Version ab, aber soweit ich mich erinnere, 
gibt es diese z.B. Kommandos:

- PU (Pen Up an Ort und Stelle)
- PU x,y (farhe zu x,y und hebe dann den Stift)
- PD (Pen Down an Ort und Stelle)
- PD x,y
- PA x,y (positioniere absolut, Stift bleibt wie er ist)
- PR dx,dy (positioniere relativ)
- VS v (velocity set - Geschwindigkeit)
- PS p (pen select - Stift auswählen)

Und mancher Hersteller fügt auch gerne noch eigene Kommandos hinzu.

Gruß, Frank

Autor: Thomas Schickinger (tschicki83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne mich eh ein wenig mit den HPGL-Befehlen aus, nur ist das Problem, 
dass diese nicht veränderbar sind, sobald die Daten an den Plotter 
geschickt wurden! Im kronkreten Fall die Zeichengeschwindigkeit.
Hab auch die Doku schon durchgewälzt, aber nichts gefunden
Ansonsten wäre HPGL eine tolle "Sprache"
MfG

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann gibt es nur 2 Möglichkeiten

1.Plottersoftware mühsam näher ansehen und "optimieren" (fast 
hoffnungslos)

2.Besser versuchen in kleinsten Schritten Plotter mit tausenden Befehlen 
zeitoptimiert zu füttern.

Autor: Lai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein bischen was über HPGL is zwar für den HP 7450 aber der ist ja 
eigentlich auch DER Standard...

http://www.luberth.com/help/HP_7475_Graphics_Plott...

beim HP 7450 ist es so das die Antriebe mit Servomotoren und nicht mit 
Schrittmotoren realisiert sind, eventuell kann es sein das selbiges auch
für deinen HP DraftPro EXL gilt, das wäre dann nicht mehr ganz so 
einfach
eine eigene Steuerung zu bauen ...

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.