mikrocontroller.net

Forum: Offtopic elektrischer Gartengrill


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Erfahrung: zu schlapp und zu schwer zu reinigen.
Hat jemand positive Erfahrungen hiermit gemacht?

Meiner Meinung nach ist die aufgenommene elektrische Leistung (2-2,3kW) 
viel zu klein um in angemessener Zeit sein Essen gegart zu bekommen. Ein 
Kohlengrill hat eine (erfahrungsgemäß) deutlich höhere Leistung.
Normale Ausführungen sind zu groß, um im Geschirrspüler gereinigt werden 
zu können.
Wozu taugen dann diese Elektrogrills?

Autor: Programmierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wozu taugen dann diese Elektrogrills?
Die taugen nichts.

Autor: Pedda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die taugen eigentlich nur für eng bebaute Großstädte, wo man auf seinem 
1 m² Balkon keinen Rauch machen darf.

Ansonsten is ein Kohlegrill wesentlich besser. Vor allem für den 
Geschmack.

Autor: cdg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wozu taugen dann diese Elektrogrills?

Vorzugsweise im Winter in der Küche Gambas zu grillen.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Balkonien

Ohne Wassereinsatz schmeckt es fast wie vom Kohlegrill.

Autor: GrillTroll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrogrill ist was für Weicheier! So, jetzt weißt Du es. :-)

Autor: SNT-Opfer (als Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfindung der Kraftwerksbetreiber ... ;)

Autor: Weichei & Warmduscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab'n Elektrogrill. Der Betrieb ist unwahrscheinlich guenstig. Viel 
guenstiger als ein Kohlegrill. Bei 2kW ist nach 15min eine halbe kWh 
weg, kostet so um die 10Cents. Dafuer gibt's nicht viel Holzkohle. Nach 
15 Minuten  ist die Wurst durch, und es gibt nichts Verbranntews 
wegzukratzen.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Weichei & Warmduscher (Gast)
Das stimmt alles.

Aber echt ist es nur mit Kohlegrill und fettigen Rostbräteln.

Autor: Kellerlacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nach 15 Minuten  ist die Wurst durch, und es gibt nichts Verbranntews
>wegzukratzen.
... und ich bin verhungert. Wer grillt den Wurscht? Die kann man sich 
höchsten zwischen den richtigen Fleischlappen mal reinpfeifen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.