mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Reihenschaltung von lipo Akus


Autor: homer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bin grade ein Pedelec (E-Fahrrad) am bauen.Dafür brauche ich ein 
Akupack mit 36 volt. Meine frage kann man 10 Lipos wie diese
http://tinyurl.com/6efudg in Reihe schalten? Hat jemand eine idee wie 
man
microcontroller gesteuertes ladegerät für einen solchen Akkupack 
konstruiert? Ich denke dabei an das prob mit dem Balancing der LIPO’s.


Mfg


Homer

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entladen in Serie, Laden parallel resp. mit Balancer.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Homer...

Grundsätzlich kann man die in Reihe schalten.
Diese Akkupacks heissen dann 10s-Packs.
Dafür gibts ogar im Modellbaubereich extra Platinen, auf die die 
Akkulaschen gelötet werden.
Generell sollten die Zellen aber während des Ladens balanciert werden.
Dazu müssen die Spannungen jeder einzelnen Zelle gemessen und mit 
einander verglichen werden.
Zu den von dir geposteten Zellen kann ich nur sagen: Die gehen für dein 
Vorhaben überhaupt nicht !!!

1,9Ah sind zum einen viel zu wenig, zum zweiten it auch der Entladestrom 
der Zellen (vermutlich, da nicht angegeben) viel zu klein.
Selbst bei einer max. Entladerate von 10C (=10x Kapazität) wären dies 
nur 19A...
Wenn Du einen größeren Strom ziehst, bekommen die Zellen "dicke Backen", 
sprich sie blähen ich auf, können platzen oder gar eplodieren.
Abgesehen davon, dass aufgeblähte Zellen beim nächten Laden ein riesiges 
Sicherheitsproblem darstellen...

Man kann jedoch auch mehrere dieser 10s Packs dann wiederum parallel 
schalten, um höhere Ströme ziehen zu können.
Diese müssenn dann aber einzeln geladen werden.
Im übrigen darf man die Zellen nur mit 1C (Ladetrom höchstens so hoch, 
wie die max. Kapazität, hier also 1900mA) laden.

Dirk

Autor: homer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dirk

danke für die Infos.Dachte an 5 solcher Packs.


homer

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Homer...

Wenn der Akku wirklich von Secufone sein sollte (wie auf dem 2. Foto im 
Pollin Link), dann kannst Du den Akku für dein Vorhaben getrost 
vergessen.
Laut google wird der Akku in einem Mobiltelefon verwendet.
Da sind Entladeraten von 10C Wunschtraum.
Will damit sagen, dass in diesem Sektor die Akkus eine max. Entladerate 
von höchtens 1-2C haben (in diesem Fall 1,9-3,8A).

Also leider vollkommen ungeeignet für dein Vorhaben.

Solltest Dich lieber im Modellbaubereich umsehen.
Dort sind Akkus mit 30C und 5000mAh Kapazität erhältich.
Leider auch höherer Prei, dafür brauchst Du dann aber auch nicht so 
viele Packs parallel zu schalten...

Dirk

Autor: Gabriel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier das mal:

http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewIt...

Oder falls der Link nimma geht selbst suchen auf hobbycity.com und dann 
unter "Batteries/Chargers"...
...nach dem Produkt "Rhino 4900mAh 5S1P 20C Lipoly Pack" (Die Gelben)

2 von den Packs in Serie und das reicht für ca. 15km Fahrt.
Und hat nur 1,25kg!
Kommt auch nur auf ca. 120€ (incl. Versand!)

Da braucht man sich auch keine Sorgen wegen der Entladerate machen, das 
sind Hochstromlipos, speziell für solche Anwendungen gedacht, die 
schaffen 20x5A also 100A...
...Und 3,6KW... das braucht kein Radl so schnell.

lg

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.