mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais oder Transistor


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich möchte eine reihe von leds und ccls in meinem auto parallel an einem 
soundaktiven kaltlichtkathodencontroller betreiben. der controller 
spuckt bis zu 12V (leider weiß ich nicht ob der mit pwm arbeitet oder 
wirklich die spannung runterdreht) aus und das eben passend zur 
umgebungslautstärke, also bei musik gibts einige spannungsspitzen pro 
sekunde. da ich nicht weiß wie stark ich den controller belasten kann, 
möchte ich zwischen ihm und den lichtelementen zur entlastung etwas 
einbauen (wenn alles leuchtet wirds doch 2-3A bei 12V ziehen)
gibts relais die speziell für sowas gemacht sind (sind ja doch viele 
schaltvorgänge) oder kann mir jemand einen passenden transistor 
empfehlen (sry ich habs nicht so mit kennlinien)

vielen dank schon mal
schönen abend noch
mfg martin

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin (Gast)

>soundaktiven kaltlichtkathodencontroller betreiben. der controller
>spuckt bis zu 12V (leider weiß ich nicht ob der mit pwm arbeitet oder
>wirklich die spannung runterdreht)

Was für ein Controller? Irgendein Sound to Light Dingens?

>möchte ich zwischen ihm und den lichtelementen zur entlastung etwas
>einbauen (wenn alles leuchtet wirds doch 2-3A bei 12V ziehen)

Nennt sich Verstärker.

>gibts relais die speziell für sowas gemacht sind (sind ja doch viele
>schaltvorgänge)

;-) Der war gut. Dann hast du eine Klappersynphonie.

> oder kann mir jemand einen passenden transistor
>empfehlen (sry ich habs nicht so mit kennlinien)

Und auch nicht so mit Elektronik. Besorg dir einen fertigen Verstärker.
Musst du nur noch klären, ob der auch Gleichspannung verstärken 
kann/muss oder nicht. Ich denke er muss.

MFg
Falk

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo falk

der controller hat ein eingebautes mikro, is ein fix und fertiger 
soundaktiver kaltlichtkathodencontroller wie er beim case-modding in den 
einsatz kommt.
ich möchte also nicht das soundsignal verstärken o.ä. sondern direkt 
diesen controller verwenden der schon ein poti zum einstelln der 
empfindlichkeit hat, der wird mit 12V versorgt und "schaltet" je nach 
sound aufn ausgang masse oder nicht, 12V liegen immer an.

das ganze hat mit 2 kathoden und ca 20 leds (direkt am ausgang) schon 
einwandfrei funktioniert nur kommt jetzt der ausbau und ich möchte nach 
möglichkeit verhindern dass der abraucht :D

hab also nur gleichspannung, kannst mir einen empfehlen?

mfg martin

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>in meinem auto

Flippielicht im Auto. Na wie schön.
Möchtest du dir einen rollenden Puff bauen?
Oder nur so als Schwanzverlängerung?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
letzteres

wie wärs mit was konstruktivem oder hast noch weniger ahnung als ich?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Martin (Gast)

>der controller hat ein eingebautes mikro, is ein fix und fertiger
>soundaktiver kaltlichtkathodencontroller wie er beim case-modding in den
>einsatz kommt.

OK. Link auf ein Datenblatt?

>diesen controller verwenden der schon ein poti zum einstelln der
>empfindlichkeit hat, der wird mit 12V versorgt und "schaltet" je nach
>sound aufn ausgang masse oder nicht, 12V liegen immer an.

Aha, also Open Collectorausgänge. Die sollten einiges an Strom abkönnen. 
Wieviel sagt dir das Datenblatt.

>hab also nur gleichspannung, kannst mir einen empfehlen?

Erstmal Datenblatt, dann schau mer mal.

MFg
Falk

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
datenblatt habe ich leider keines zur verfügung, sonst wärs ja kein 
problem, lesen kann ich auch ;-)
ich hab vor monaten mal bei revoltec angefragt (ist der hersteller) hab 
aber leider keine antwort erhalten, kann gut sein dass der controller 
große ströme ausgehaltet ich möchte es aber nicht durch probieren 
herausfinden :D

ich weiß dass es schwer ist ohne datenblatt.. aber im endeffekt benötige 
ich etwas für folgendes problem:

ich schicke in einen controller 12V und masse, 12V schleift er durch und 
masse schaltet er (mehrmals pro sekunde); zum innenleben des controllers 
kann ich jedoch leider nichts sagen, ich weiß also nicht ob die masse am 
ausgang direkt mit der am eingang zusammengeschalten wird, oder ob sie 
durch zig ics wandert, die ich mit 2-3A verbraten würde (verkauft wird 
der controller mit 2 kathoden die in summe 600mA ziehen)

ich möchte das massesignal also nur zur steuerung verwenden, nicht die 
lasten dranhängen; wenn es nötig ist können auch mehrere einzelne 
verstärker (reichen im prinzip nicht transistoren auch?) angesteuert 
werden durch die dann geringere ströme fließen, ich möchte nur nicht den 
gesamten strom durch den controller jagen

mfg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin (Gast)

>große ströme ausgehaltet ich möchte es aber nicht durch probieren
>herausfinden :D

Feigling ;-)

>ich möchte das massesignal also nur zur steuerung verwenden, nicht die

Das heisst Open Collector, siehe Ausgangsstufen Logik-ICs.

>lasten dranhängen; wenn es nötig ist können auch mehrere einzelne
>verstärker (reichen im prinzip nicht transistoren auch?)

In dem Fall scheinbar schon. Man muss aber erstmal rauskriegen, ob das 
Ding linear oder digital arbeitet. Dazu braucht man wohl oder übel ein 
Oszi :-0

Oder du probierst einfach mal die angehängte Schaltung, ist rein digital 
und im Ernstfall stirbt nur der Transistor.

MFG
Falk

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"lesen kann ich auch ;-)" Das haben schon viele gesagt :D

Falks vorschlag wird laufen, da bin ich mir recht sicher - PWM o.ä. wird 
es nicht sein, damit kämen die inverter evtl nicht (lange) zurecht.

Der TIP120 reicht im übrigen für seeehr viele LEDs.

Klaus.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Klaus R. (klaus2)

>Falks vorschlag wird laufen, da bin ich mir recht sicher - PWM o.ä. wird
>es nicht sein, damit kämen die inverter evtl nicht (lange) zurecht.

Hmm, wenn es KEINE PWM ist, dann läuft meine Schaltung eher nicht :-0

Man müsste halt mal wissen, ob dan nur einfache LEDs dranhängen oder 
LED-Vorschaltgeräte aka Konstantstromquellen.

MFG
Falk

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...kann das Teil die Lichtstärke steuern? Also Linearbetrieb? Dann wirds 
natürlich eng. Ich bin von "an/aus" ausgegangen. Sry.

Klaus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.