mikrocontroller.net

Forum: Offtopic aufgabe zum Werkstoffverbrauch mit graphikm lösen


Autor: jungles (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgabe:
Eine Ware ”1” hat eine gegenwärtige jährliche Verbrauchsrate von C1 
Tonnen/Jahr und der aktuelle jährliche Verbrauch der Ware ”2” beträgt C2 
Tonnen/Jahr, mit C1   > C2.
  Die jährliche Zunahme r1 der Ware ”1”  ist geringer als die der Ware 
”2” , r2 .   Bei den Berechnungen wird exponentielles Wachstum 
vorausgesetzt.

a) Wann übersteigt der jährliche Verbrauch von Ware ”2”den von Ware”1”?
Geg.: C1 = 120 t/J ;  r1 = 10 %
      C2 = 100 t/J ;  r2 = 12 %

Wollte das nun mal mit einem graphen darstellen! Und dachte der 
Schnittpunk ergibt das Ergebniss! aber irgendwiefunktioniert es nicht!
Kann mir jemand helfen?

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>irgendwiefunktioniert es nicht!

beleuchte mal dieses irgendwie^^
die aufgabe ist recht einfach.
hilfe bekommst du gerne aber nicht auf einem tablett

gruss

Autor: jungles (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mathematisch hätte ich
folgendes gerechnet

120*e^x*0,1=100*e^x*0,12
Stimmt das soweit?
Oder ist das total falsch?

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jepp, das ist falsch
wahrscheinlich sogar doppelt, weil ich zuerst es so interpertiert habe

120*e^(x*0,1)=100*e^(x*0,12)

wobei das auch nicht richtig wäre!

sei x1(t) erste Ware, x2(t) zweite Ware

es muss folgendes gelten (aus den Bedingungen heraus)
x1(0) = 120
x2(0) = 100
das wäre die Anfangsbedingunen zum Zeitpunkt 0

aber es gibt auch die Info was nach einem Jahr zu sein hat
x1(1) = 120*1.1 = 132
x2(1) = 100*1.12 = 112

natürlich könnte man jetzt in Jahresschritten weiter fortsetzen
wäre überhaupt kein Thema.

Aber als info hast du noch ... dass es dazwischen exponeniel läuft!
Das gibt dir den Ansatz

x(t) = Ko*exp(k*t)

so kehren wir zur Zeit 0
x(0) = Ko*exp(k*0) = Ko => Ko ist also 120
jetzt müssen wir k bestimmen
x(1) = 120*exp(k*1) = 120*exp(k) = 132

=> daraus bestimmst du k
fertig ist die erste Funktion

analog machst du auch die zweite x2(t)

gruss, daniel

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Kommt dann raus

Hoffentlich waren das nicht die Hausaufgaben von heute.

Autor: jungles (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein waren nicht die Hausaufgaben!
Als Ergebniss müsste allerdings eigentlich 9.12 raus kommen!
Ich muss mir die Sache nochmals durch den Kopf gehen lassen da es mir 
noch nicht ganz klar ist!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.