mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche µC in aktuellen Steuergeräten verbaut?


Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi lieben User,

ich würde mich mal umhören, ob jemand näheres weiss, wie heut zu tage 
die aktuellen BMW, Audi, etc steuergeräte programmiert werden, welche 
sprache  da hauptsächlich zum einsatz kommt und welche µC typen 
verwendet werden.
Würde mich über jeden Tip und Link freuen...
Vielen Dank schon einmal...

gruss Flo

Autor: Josef (BM-w) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. das ist ein Beriebsgeheimnis.

Autor: Daniel V. (volte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ich mein Auto Software tunen hab lassen, wollte der Typ auch 
überhaupt nichts auspacken wie und was er macht. Hab nur gesehen, dass 
er ein Hex File reingespielt hat. Er meinte dass in dieser Branche 
keiner irgendwas verrät... Existenzängste??
MFG

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in den jetzigen Hondas sind es 18ner PICs.

Autor: XYZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmiert wird meist in C, ausser Autoschlüssel werden wegen des 
geringen Speichers in Assembler beschrieben.
Verwendet werden alle möglihen µC, da gibt es keine festlegung.

Autor: Michael Engel (cuby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In vielen Steuergeräten deutscher Hersteller stecken Controller von 
Freescale drin, z.B. 68HC08 oder 9S12. Das dürfte aber auch immer vom 
Zulieferer des jeweiligen Gerätes abhängen, BMW oder Audi stellen ja bei 
weitem nicht alle Komponenten selbst her.

-- Michael

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
edit

in den jetztigen Hondas sind es 16ner PICs.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

übelicherweise finden sich in den Motorsteuergeräten im Lowendsegment 
Tricore TC1766. Im Highendbereich ist qausi Tricore TC1796 in Europa der 
Standard (vereinzelt sicher auch MPC5554 zu finden). Hoffe es hilft 
weiter.

Gruss

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es werden alle µC Typen und Hersteller verbaut.

Kein Automobilhersteller hat da irgendwelche speziellen Vorlieben.

Es ght ums Geld, um nichts anderes. Und wenn ein Zulieferer mit einem 
µCom  Controller erfahrung hat, dann redet man da nicht lange rein.

Und wer glaubt das irgendein Automobilhersteller noch groß selber 
Steuergeräte entwickelt, der irrt gewaltig. Das machen heute alles 
Zulieferer.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
interessant:  weiter so!

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch der C167 und seine Abkömmlinge sind rel. häufig vertreten.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziemlich viele Renesas-Typen von "kleinen" H8/R8Cs bis hin zu SH-xs vom 
Airbag-System über Engine-Management bis hin zu In-Car-Entertainment 
(z.B. von Denso für Mazda und Toyota).

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und wer glaubt das irgendein Automobilhersteller noch groß selber
>Steuergeräte entwickelt, der irrt gewaltig. Das machen heute alles
>Zulieferer.

Da stimme ich zu... Bei Audi sitzen mittlerweile Ings von zB dSpace und 
entwickeln da ihre Steuergeräte nach Maß...

Autor: Jœrgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schraub die Dinger doch einfach mal auf und schau nach ...

Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am häufigsten dürften wohl ARM7TDMI µC von verschiedenen Herstellern 
vertreten sein. ARM Cortex M und R Typen werden in Zukunft hier aber 
immer mehr zum Zuge kommen

Programmierung in C; hier steht Wiederverwendbarkeit, 
Dokumentierbarkeit, Lesbarkeit und schnelle Implementierung im 
Vordergrund.

Die heuten Compiler sind so gut das Assemblerprogrammierung keine 
Geschwindigkeitsvorteile mehr bringt.

In ASM wird nur das programmiert was nicht anderst geht, d.h. direkte 
Registermanipulatioenen wie zb die Taskwechsel in Multitasking systemen.

Autor: Ronny F. (ronny)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn eine einfache Steuerung 5 Millionen mal irgendwo verbaut werden 
soll wird man kaum einen ARM7 für einige Euros nehmen um 10K€ 
Entwicklungskosten zu sparen, wenn es ein kleiner Controller im 
Cent-Bereich genauso gut macht. Und wenn der dann nur 1k Rom hat, muss 
er eben auch in Assembler programmiert werden.

Und nebenbei:

Wenn man auf einer Architektur bleibt, kann man auch in Assembler so 
etwas wie wiedervertbaren Code schreiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.