mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Modulares Messsystem für Mobileinsatz mit AVR


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in einem Wohnmobil gibt es viele Größen, die ich gerne auf einer Anzeige 
sehen würde:
- Bordspannung, Strom von Lima, Solar, ausgewählten Verbrauchern, ...
- Temperaturen an verschiedenen Stellen an Heizung, Motor, Kühlbox, ...
- GPS-Daten, Uhrzeit und Datum, und so weiter

Ich bin noch in der Konzipierungsphase und habe folgendes im Sinn:
- ein Display-Modul mit ATMega8 und LCD 4x20 (Master)
- mehrere Messmodule mit ATMega8 und den Sensoren, Shunts, etc. (Slaves)
- verbunden mit einer Art proprietären 1-Wire-Bus

Der Master soll die Slaves reihum abfragen und deren Antwort auf dem LCD 
formatiert darstellen, wie eine Diashow alle paar Sekunden einen neuen 
Slave. Jeder Slave sollte 4 Messwerte übertragen können, plus 
Information zur formatierten Darstellung, z.B. Überschrift, 
Masseinheiten, etc. Jeder Slave antwortet nur, wenn er angesprochen 
wird, damit gibt es keine Buskonflikte. Die Slaves soll man an- und 
abstecken können, ohne den Master umzukonfigurieren.

Den Master könnte man bei Bedarf upgraden, z.B. mit GrafikLCD oder 
kleinem TFT, oder Anzeige von min, max, Mittelwert, Verlauf, 
Alarmgrenzen etc. Aber erstmal sollen es nur 4 dezimale Werte plus Text 
auf dem LCD sein. Als Diashow oder vielleicht ein Taster zum manuellen 
Weiterschalten.

Die Fragen:
1. Macht das so Sinn? Geht's auch einfacher oder besser?
2. Den Programmieraufwand schätze ich zu 1000 Zeilen Assembler für den 
Master und ein paar hundert für die Slaves. Ist das realistisch?
3. Den Bus auf einem normalen Port-Bit oder irgendwas mit SPI, UART, TWI 
oder USI?
4. Gibt es sowas ähnliches schon als Projekt hier oder woanders, oder 
günstig (<200€) zu kaufen?

Vielen Dank fürs Nachdenken und wenn was draus wird, stelle ich den Code 
und die HW hier ein.

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschlag:
Nimm statt 'nem proprietären 1-Draht-Bus doch RS485. Braucht zwar 2 
Drähte, ist aber was eingeführtes und Du kannst die vorhandene Hardware 
(UART) verwenden. Aufgrund des niederohmigen Abschlusses und der 
differenziellen Übertragung ist das auch im recht störbehafteten 
Fahrzeugumfeld geeignet. Wenn Du die 1/4-Last-ICs nimmst, hast Du auch 
genügend Raum für Erweiterungen. Falls Du noch Masse und Versorgung in 
die Verkabelung packen willst, kannst Du z.B. die leicht&billig 
erhältlichen Sternvierer-Telefonkabel (JSTY 2x2) verwenden.

Autor: S. Seegel (energizer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

1) Ob das Sinn macht, musst du selbst entscheiden :-)
2) Ich persönlich würde mir sowas nicht in Assembler antun wollen. Die 
Codegröße kann man denke ich so pauschal nicht beantworten. Selbige 
hängt unter anderem stark vom verwendeten Display und dem 
Schnittstellenprotokoll ab.
3) Weder noch. Da brauchst du einen vernünftigen und angemessenen Bus, 
z.B. RS485 oder CAN, oder vielleicht einfach per Funk.
4) Bei den üblichen Elektronikschuppen gibt es im Überfluss 
Telemetriesysteme für Heim und Haus, vielleicht kann man da etwas 
zweckentfremden.

Gruß
Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.