mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hersteller IC


Autor: Psy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle miteinander,

mich würde mal interressieren welche Hersteller hier in deutschland oder 
umgebung(europa) custom-IC's fertigen und in welchem preislichem rahmen 
sich das halten würde.

mfg. Psy

Autor: Steven () (ovular) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
LOL

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht es nur um die Herstellung (Foundry) oder auch um die Entwicklung 
der IC's. Im ersten Fall gibt es in Deutschland meines Wissens die X-FAB 
in Erfurt. Die können auch Unterstützung beim Designprozess geben. Zu 
den Kosten kann ich nichts Genaues sagen, am besten mal nachfragen 
(www.xfab.com). Um welche Stückzahlen geht es denn. In unserer Firma 
hatten wir mal überlegt, ein mixed digital-analog IC für einen Sensor 
herstellen zu lassen, bei ca. 50000 Stück pro Jahr hätte sich das aber 
nicht gelohnt.

Gruss
Mike

Autor: Psy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich geht es um geringere stückzahlen bis ~1000 stück von IC's die 
seit über 20 Jahren nichtmehr hergestellt werden und nur selten zu 
finden sind da es custom IC's waren.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> eigentlich geht es um geringere stückzahlen bis ~1000 stück von IC's die
> seit über 20 Jahren nichtmehr hergestellt werden und nur selten zu
> finden sind da es custom IC's waren.

Dann sollten ja die Designunterlagen noch vorhanden sein. Trotzdem 
müssten Anpassungen an die heutigen Prozesse mit viel kleineren 
Strukturbreiten vorgenommen werden. Ich glaube daher kaum, dass sich 
eine Neuauflage bei derartig geringen Stückzahlen lohnt. Offensichtlich 
hat der Hersteller das IC ja gerade deshalb abgekündigt, weil die 
Absatzmengen zu gering wurden.

Ich vermute mal, dass es um Ersatzteile für ein noch im Einsatz 
befindliches Produkt handelt. Der erste Schritt wäre, mal bei diversen 
Chip-Brokern nachzufragen. Vielleicht schlummern irgendwo noch 
Restposten.
Ansonsten wäre ein Redesign der Schaltung mit modernen Bauteilen 
vermutlich der bessere Weg. Wenn es sich um Digital-IC's handelt, könnte 
man die funktionalität z.B. in einem FPGA nachbilden. Was vor 20 Jahren 
auf einen Chip passte, kann moderne programmierbare Logik heute allemal.

Gruss
Mike

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Psy (Gast)

>eigentlich geht es um geringere stückzahlen bis ~1000 stück von IC's die
>seit über 20 Jahren nichtmehr hergestellt werden und nur selten zu
>finden sind da es custom IC's waren.

Digital oder analoge ICs? Wenn digital, nimm einen CPLD oder FPGA, alles 
andere ist unbezahlbar. Bei analog, hmm???

M;fG
Falk

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @Psy (Gast)
>
>>eigentlich geht es um geringere stückzahlen bis ~1000 stück von IC's die
>>seit über 20 Jahren nichtmehr hergestellt werden und nur selten zu
>>finden sind da es custom IC's waren.
>
> Digital oder analoge ICs? Wenn digital, nimm einen CPLD oder FPGA, alles
> andere ist unbezahlbar. Bei analog, hmm???

Vielleicht SoC?

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigung, aber solche Fragen erheitern mich immer wieder.

Erinnert mich an
Beitrag "Eigene Stecker produzieren lassen"
Beitrag "Suche Firma für Steckverbinder"
Beitrag "steckverbinder www.odu.de"
Beitrag "(S) Kabelkonfektion"


null Angaben / Spezifikationen, aber glauben, dass man für 3,75 von den 
Herstellern hofiert wird.
Diese Firmen leben davon und rechnen mit einem Stundensatz von mind. 60 
Euro ab, bei der Planung sicher mehr das Doppelte.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst hinsetzen,
dann Preis anfragen:
http://www.multimems.com/index.html

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Lars Keller (lokeller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Psy!

Wenn es sicht nicht um einen reinen "Nachbau" handelt (also ein wenig 
wissenschaftlicher Anreiz an dem Projekt vorhanden ist ;-) dann wirf 
doch bitte mal einen Blick auf unsere Seite

http://www-ims.e-technik.uni-dortmund.de/

denn kleinere Projekte können wir in unserer "kleinen" CMOS-Linie 
bearbeiten.

Aber um einen kleinen Anhaltspunkt in Sachen Kosten zu geben:
Ein Maskensatz schlägt in der Größenordnung von >10kEuro zu...


Viele Grüße
Lars

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von http://www.ibfriedrich.com (Die Target-Leute) gibts ein ASIC CAD 
Programm.

Die Arbeiten mit dem Chiphersteller http://www.prema.com zusammen.

Kosten: Sehr teuer.

Autor: Psy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Seiten und Hinweise,
Es wird wohl wirklich zu teuer diese neu Produzieren zu lasen.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz in der Nähe von Prema am Rhein: IC-Haus, Bodenheim.

Autor: Igor Metwet (bastel-wastel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ATMEL (Heilbronn) kann man sowas machen lassen. Die bieten an die 
Halbleiter herzustellen. Hierzu muss man jedoch eventuell etwas warten, 
bis genug Aufträge bei ATMEL eingegangen sind um einen kompletten Wafer 
voll zu bekommen und die Masken fertigen zu können.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DSI

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.tekmos.com/ASIC/FPGA-Conversions/
http://www.tekmos.com/ASIC/FPGA-Conversions/FAQ2.html

Mehrere Gate-Arrays auf einem Chip, wird durch Bonding-Option aktiviert, 
min. Order 1000 Stk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.