mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Die INT0 Schwelle


Autor: Simonos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Könnte mir einer sagen wo die Schwelle eines INT0 liegt d.h. ab wann 
schaltet/erkennt er eine 1?

im datenblatt finde ich die min dauer 50ns!

benutzte mega32

danke

Autor: Raubmöve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal ins Datenblatt!
Zu finden unter Pin Thresholds and Hysteresis.

Autor: Simonos (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tue ich das jetzt richtig interpretieren?

Bei 5V Schaltet der Mega32 bei

1,9V auf eine "1"

und unter 1,4V auf eine "0"

Habe jetzt eine Frage, wenn ich bei einer 0 war und die Spannung geht 
auf 1,8V bleibt es auch noch eine 0 , oder?

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simonos wrote:
> Habe jetzt eine Frage, wenn ich bei einer 0 war und die Spannung geht
> auf 1,8V bleibt es auch noch eine 0 , oder?
Wenn das kein Schmitt-Trigger Eingang ist (sehr wahrscheinlich nicht) 
solltest du das nicht tun. Die Schaltung könnte sonst ins Schwingen 
kommen.

Die Datenblattangaben sagen lediglich, ab welchen Werten sicher einen 
"1" oder eine "0" erkannt wird. Der Bereich dazwischen sollte vermieden 
werden, da ist nicht definiert, welcher Wert erkannt wird.

Autor: Ganymed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simonos wrote
>Tue ich das jetzt richtig interpretieren?
>Bei 5V Schaltet der Mega32 bei
>1,9V auf eine "1"

Ja

>und unter 1,4V auf eine "0"

Ja

>Habe jetzt eine Frage, wenn ich bei einer 0 war und die Spannung geht
>auf 1,8V bleibt es auch noch eine 0 , oder?

Ja, es bleibt 0
Das sagt das Datenblatt.
Aber in der Praxis würde ich mich bei den
zehmtel Volt nicht 100% darauf verlassen.

Autor: Simonos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Die sache ist, das ich ein Empfänger dranhabe , die daten kommen mit 
500us , nur wenn ich z.b. eine 1 habe, habe ich schwingungen/ drin, das 
gleiche bei einer 0. so 600 bis 900mV . da ich die Zeit der Pulse 
stoppe, will ich sicher gehen das, die schwingungen nicht das Stoppen 
und starten des Timer´s bei Flankenwechsel beinflussen!

Wenn ich den mega mit 6V versorgen würde, wäre der Bereich der 0 nach 
oben verschoben? 1,4 -> 1,6

Autor: Marc Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum schaltest du nicht einen Spannungsteiler davor so das du mit 
schwingungen sicher gehen kannst das eine 0 eine 0 bleibt und eine 1 
eine 1. Geht natürlich nur wenn die Spannung weit genung ausseinander 
liegen. Außerdem würde ich einen ATM 32 nicht unbedingt ständig mit 
seiner Maximalspannung betreiben

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein fensterkomparator und evtl ein bisschen logik lösen deine probleme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.