mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Blech bearbeiten, Langlöcher herstellen


Autor: Mechanik-Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man am besten mal schnell ein paar Langlöcher in Alu- oder 
verzinktes Stahlblech bekommen? Gibt es was zum Einspannen in die 
Bohrmaschine, was wie eine Feile / Fräser funktioniert? Also Loch 
bohren, danach umspannen und Loch seitlich erweitern? Oder früher hab 
ich mal so ein Werkzeug gesehen, das kleine Teile 'rausknabbern konnte - 
gibt es das als Zange und wenn ja - wie heißen diese Werkzeuge?

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhhh - ich mache das meistens durch mehrere Löcher dicht nebeneinander. 
anschließend mit dicker Kneifzange den Rest wegfummeln und zum Schluss 
mit Feile ordentlich nachbessern.

Autor: Mechanik-Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eben das ist mir zu mühsam. Warum muß ich denn mit der hand feilen? Es 
kommt nicht so auf Schönheit an.. Wahrscheinlich brauche ich irgendeinen 
Fräser? Aber die sehen alle so komisch aus..

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel willste denn maximal ausgeben?

Autor: Mechanik-Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja für so ein Ding zum Einspannen wie ein Bohrer in die Bohrmaschine.. 
für so 100 Langlöcher im Werkzeugleben - vielleicht 10-15 Euro?

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist,dass normale Bohrmaschinen nur für axiale Beanspruchung 
ausgelegt sind (Weil die entsprechend gelagert sind). Beim Fräsen hast 
du aber kaum axiale Beanspruchung (geht ja nur horizontal). Ich glaube 
daher sind Bohrmaschinen auch nicht zum Fräsen geeignet (Vermutlich 
machste dir damit nur den Bohrer kaputt :-(  ) .

Autor: FFX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>vielleicht 10-15 Euro?

lololol :)

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ansonsten bleibt dir wohl nur sowas:

http://www.neckermann.de/index.mb1?mb_f020_id=KuDw...

Kost aber um die 600 Euro ;)

Je nachdem wie dick das Stalblech ist, könntest du aber auch ne dicke 
Blechschere nehmen und dein Langloch einfach ausschnibbeln :)

Wie stark ist denn das Blech und wie breit werden die Löcher?

Autor: Mechanik-Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, ich hab was gefunden:

Im Auktionshaus gibe es "Langlochfräser 3 mm TITAN beschichtet 2 
Schneider", wenn ich nicht zu doll mache, könnte es doch gehen, oder?

@FFX Du hast recht, so teuer sind die gar nicht.

Autor: Mechanik-Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach so.. das Blech ist 1-2mm stark und die Löcher sollen so 3-5mm 
Durchmesser sein, und ca. 20mm lang.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mechanik,

die werden doch aber normalerweise in eine Fräsmaschine eingespannt 
oder? Ich habe bislang noch nie versucht das in einen Handbohrer 
einzuspannen.Wenn es klappen sollte, kannst du ja mal hier berichten. 
Würde mich interessieren.

Edit: Ah okay. Dann ist das Blech ja gar nicht so dick. Ich dachte jetzt 
an was Stärkeres.

Gruß
jonny

Autor: Mechanik-Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal sehen, ob es die im Baumarkt auch gibt, ansonsten muß ich eben 
bestellen, aber ich werde berichten.

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baumarkt und Werkzeug = Schrott.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mechanik

1.Ohne Übung wird das wohl gar nix werden bei 3mm Schlitz!!

-Bei 5mm würden faule Leute die Flex versuchen von hinten.
-Mit dem Fräser in der Handbohrmaschine werden wohl eher Wellen-Schlitze 
werden?
-Mit einem Satz Schlüssenfeilen und vielen Löchern in einer Linie 
besteht durchaus die Hoffnung einen schönen Schlitz zu feilen. Mit Alu 
geht das sogar recht leicht. Nur verkatzen sollte man es nicht!!!!

-Vollprofis schneiden Schalttafeln z.B. mit Laserstrahl.
-Andere lassen es fräsen.

Autor: Mechanik-Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Oszi40 selten so gelacht DIE FLEX VON HINTEN!!! Das fühlt sich sicher 
nicht gut an, und wer will da schon ein Langloch haben..

Na gut, genug gealbert. Hey Denis, laß Dir mal sagen - es kommt drauf 
an, wozu Du es verwenden willst. Die Kneifzange aus dem Baumarkt geht 
zum Hosenanziehen wunderbar und auch lange. Und für meine paar 
Langlöcher werd ich nicht -zig Euro investieren. Und wenn das Blech ein 
bischen verkratzt ist, ist nicht so wichtig.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht auch vielversprechend aus:

http://www2.westfalia.de/shops/werkzeug/elektrower...

Autor: Mechanik-Null (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Du hast recht! Da steht "paßt in jede Bohrmaschine" - na wollen wir 
mal davon ausgehen, daß es auch eine Weile funktioniert und nicht nur 
paßt.. Super! Wenn es im vielgeschmähten Baumarkt nichts Ähnliches gibt, 
werde ich es damit probieren.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schick uns mal ein Foto von Deinen tollen Schlitzen!
Wir wollenn dann auch mal lachen wenn Du mit dem Fräser fertig bist !

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
püh..

fräser in der bohrmaschine wird nix, das haben schon genug probiert. 
nedmal in ner stabilen standbohrmaschine.

die fräsbohrdinger von westfalia taugen für weiche sachen, holz, plaste, 
aber für metall sind die ziemlich ungeeignet.

die kräfte sind viel zu groß um sie ohne stabile maschine beherrschen zu 
können.

bohr und feil, das wird wenigstens was.

un geh weg mit dem einhell mist, der taugt für die 3 langlöcher zwar, 
aber für mehr auch ned. 600€ is für den schrott noch überteuert-

<-- metaller

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Notfalls kann man auch eine Laubsäge nehmen und zwei Löcher vereinigen

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Blech nicht zu dick ist: Hazet 1962 / 1962N.
Hat allerdings seit ich sie gekauft habe, den Preis fast vervierfacht.

Arno

Autor: Flippo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat es mit den Fräsern geklappt?

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht gegen eine Laubsäge?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.