mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik In welchen billigen Geräten steckt ein SHT Feuchtesensor?


Autor: MartinH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige mehrere der recht teuren SHT Feuchtesensoren. Kennt jemand 
billige Geräte (Wetterstationen etc.) die Sensoren der SHT Reihe 
enthalten und sie ausbauen kann?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst die zocken dich mit 20€ ab um sie anderen Hersteller in Masse 
für 1€ verkaufen zu können?

Autor: MartinH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Hersteller 10.000 Stück und mehr ordern werden die Preise mit 
Sicherheit ins bodenlose stürzen. Zumal der low cost SHT10 nicht in 
Einzelmengen erhältlich ist.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor ca. einem halben Jahr gab es hier doch einen Beitrag über ein recht 
günstiges Gerät mit dem SHTxx wenn ich mich nicht irre...

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als Faustregel kannst Du davon ausgehen, das in einem Thermometer mit 
Luftfeuchtigkeitsanzeige ein entsprechender SHT drin ist.
Die Frage ist dann noch einen preiswerten zu finden. Con*** und E*V (ev. 
Bausätze) sollten da was im low Cost Segment haben. Diese Sensoren sind 
aber nicht so gut wie die aus dem Standartsegment, was auch schon 
MartinH geschrieben hat, dafür für Massenproduzenten deutlich billiger.
HTH,
Mark

Autor: bastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem meisten "billigen" in Massen hergestellten Geräten mit 
Luftfeuchtigkeitsmesser, werden wahrscheinlich eher keine SHT's verbaut.
Der Luftfeuchtigkeitsmessser wird da meistens direkt auf der Platine, 
bzw. einer extra Keramikplatine aufgebracht sein. Die Elektronik dürfte 
meist direkt in einem Asic untergebracht sein, der auch die andere 
Elektonok wie uC, LCD Controller enthält.

Autor: Wolfgang Birner (logox2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Temp/Feuchte Dings, das von Con**** hier mal besprochen wurde, 
steckt auch keine richtiger SHT11 mehr drin, sonder der Chip ist 
mittlerweile fest auf die Platine gebonded.

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bastel, Wolfgang,
Ihr habt Recht, bei der E*V Platine könnte man den aber schön raussägen 
und hatte alle Leitungen im Zugriff. Die Logik ist ja immer im 
Controller, da der SHT ja ein 1wire Device ist.
Einen aufgelöteten SHT wird man im Massenmarkt wohl nicht mehr finden.

Ciao,
Mark

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark wrote:

> da der SHT ja ein 1wire Device ist.

Nö. Ist 2-Wire, ähnlich I2C aber nicht kompatibel.

Autor: dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Testen kannst du dir doch einen als Sample schicken lassen, oder 
geht das nicht mehr? Mir haben sie das Sample quasi aufgedrängt ;)

Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaufe dir eine ASH 2200 (68-736-05) für 29.95. Den Billigsensor darfst 
du dir aussägen; am Gehäuse hätte ich Interesse.

Servus,
Helmut.

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a-k:
> Nö. Ist 2-Wire, ähnlich I2C aber nicht kompatibel.

Da hast Du natürlich recht, da muß man noch auf die beiden Leitungen 
aufpassen, damit die nicht vertauscht sind. + und - findet man ja.

@Helmut:
na in der Preisklasse lohnt sich das nicht, der Sensor einzeln kostet ja 
unter 20.-

Es gibt (oder gab?) bei E*V einen Taupunktsensor Bausatz, wenn ich mich 
richtig erinnere, der war mal richtig preiswert zu haben und da konnte 
man den SHT gut aussägen.

Ciao,
Mark

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es gibt (oder gab?) bei E*V einen Taupunktsensor Bausatz, wenn ich mich
> richtig erinnere, der war mal richtig preiswert zu haben und da konnte
> man den SHT gut aussägen.

Meinst Du evtl. den hier?
http://www.elv.de/Taupunktsensor-TS-2/x.aspx/cid_7...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark wrote:

> Da hast Du natürlich recht, da muß man noch auf die beiden Leitungen
> aufpassen, damit die nicht vertauscht sind. + und - findet man ja.

Also gut, extra für dich: 3-Wire. Takt, Daten und Masse. Oder vielleicht 
auch 4-Wire, wenn du die Versogungsspannung mitrechnen willst.

Die SHT1x/7x sind keine 1-Wire Sensoren wie die DS18x20.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.